Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Strojmistr, awp, Cargonaut, obermuchel

BR749 im Schnellzugdienst - KBS200

Startbeitrag von Cargonaut am 07.06.2009 00:12

Hallo und guten Morgen!

Heute nun eine kleine Auswahl der Bilder meiner Ausflüge an die KBS200 Zdice-Protivin.

749 146 erreicht in wenigen Augenblicken den Bahnhof Tochovice mit R1245, 10.04.09


749 146 nun einmal auf der anderen Bahnhofsseite mit R1246, 10.04.09


R1250 wurde am gleichen Tag am Kirchenmotiv bei Bratkovice abgelichtet


749 146, diesmal am 25.04.09 unweit der Bk Cenkov mit R1245 unterwegs.


749 181 mit R1246 an der Bk Trhove Dusniky, 25.04.09


R1249 am Fotopunkt unweit der Ortschaft Ostrov u Tochovic, 25.04.09


749 008 konnte am 25.04.09 vor R1250 bei Zdice angetroffen werden.


Und an fast gleicher Stelle dann auch der R1252 am gleichen Tag


Die komplette Fotogalerie zur KBS200 Protivin - Zdice findet Ihr auf meiner Homepage unter den Fotogalerien "Tschechien"

MfG Cargonaut






Antworten:

Warum so ein Trauerrand? Sind doch glungene Aufnahmen. :spos: Die letzten beiden verdankst Du übrigens den Bauarbeiten im März/April, denn zuvor war der gesamte Bereich hochgradig verbuscht. Ohne sinnvolle Lücke für einen Zug. Hatte bei einer Vorbeifahrt zu den Umleitern über die KBS 173 im Frühjahr das Ganze auch schon erfreut zur Kenntnis genommen und für Erntezeit oder Herbst gedanklich aktiviert.

Kleine Anmerkung zu Deiner Galerie: Das Ding über Příbram ist kein Schloß, sondern der Heilige Berg (Svatá Hora). Aus einer kleinen Marienkapelle des 13. Jh entstand dort der Wallfahrtsort in Mittelböhmen schlechthin. 1950 geschlossen, wurde es 1990 dem Redemptoristen-Orden zurückgegeben. Schöne Sanierungserfolge.
Freiberg in Böhmen, wie man die Stadt auch kennt - und was richtigerweise an die sächsische Bergstadt assoziiert - war/ist Bergbauzentrum der Region, auf Blei und, später wichtiger, Uran. Wer mal einen Tag schechtes Wetter erwischt (darf aber kein Montag sein), sollte sich das größte Bergbaumuseum Böhmens im Vorort Březové Hory (Birkenberg) an der Straße nach Ro¸mital p. T. anschauen. Gibt dabei auch eine beklemmende Ausstellung zur Lagerhaltung politischer Gegner der Partei der Arbeiterklasse und deren Vernichtung durch Arbeit im Uranbergbau.

Schönen Wahlsonntag!







von awp - am 07.06.2009 05:54
Hallo!

Danke für die Berichtigung bezüglich des heiligen Berges. Wird sofort ausgebessert. Danke auch gleich für die Aufklärung, was um Pribram abgebaut wurde. Das wäre nämlich einer meiner nächsten Fragen hier im Forum gewesen. Das ganze Bergbaugelände mit den Fördertürmen erinnerte mich nämlich stark an die Ronneburger Gegend. Lag ich also mit meiner Vermutung gar nicht so schlecht.

MfG Cargonaut

p.s. wird mal wieder Zeit für eine gemeinsame Fototour...

von Cargonaut - am 07.06.2009 08:42

da kommt mir aber ein Bild bekannt vor

Nämlich das hier:



Mir war aber noch der blühende Kirschbaum wichtig. Mich hätte jetzt noch interessiert, wie der Gegenzug (R 1248) an der Stelle vom Hügel links aussah. Das Motiv hattet ihr ja vorher inspiziert. Oder doch nicht dort gemacht? So schön wie das an dem Tag war mit den 4 Wagen, bei den von Prag kommenden Zügen wusste man nicht, kommt er jetzt mit 2 oder 4 Wagen? Da gab es 2 Mal Ärger mit dem Motiv, das erste Mal rechneten wir mit 4 Wagen und es waren nur 2, beim 17-Uhr-Zug waren 2 Wagen schön gewesen und es waren 4.

von Strojmistr - am 07.06.2009 08:48

Re: da kommt mir aber ein Bild bekannt vor

Mir auch....

Zitat

R1249 am Fotopunkt unweit der Ortschaft Ostrov u Tochovic, 25.04.09


der Ort im Hintergrund heißt allerdings Laszko, der Schornstein ist in Kamenna. Weiter rechs ist da ein hübsches Bahnwärterhäuschen. Habe an dieser Stelle die Woche zuvor einen Umleiter Güter mit 20Fals und 3Maschinen aufgenommen, der ging da grade so rein.
Schade das der FRühling so kurz war (dafür eben viel Sonne!), denn eine zweite Chance wird uns die CD vsl. nicht geben. Und dieses Blau-gelbe Teil inmitten der Obstblüte. :--P Es gibt da nur ein Problem, grün und blau........
Dann eben doch im Winter.
Wenn die CD die Kosten für die Neulackierung komplett gesponsort bekommen hat, ist das ne gute Möglichkeit, die eigenen Maschinen auf Vordermann zu bringen. Sollten die Bardotkas dabei alle Unikate werden, umso besser. Das I Tüpfelchen an der 039 sind ja eh die asymetrischen Zierstreifen.


MfG

Der Obermuchel




von obermuchel - am 07.06.2009 09:14

Werbeloks

Also wenn Werbeloks, dann bitte eine böhmische Getränke-Edition. Ich denke da nicht nur an die einschlägigen Biersorten (Pilsner Urquell, Budweise, Krusovice) sondern auch an Mattoni usw. Ein schönes helles Flaschengrün würde sich auch im Frühjahr/Sommer gut von der Natur abheben. :rp::cheers:

von Strojmistr - am 07.06.2009 09:30

Re: da kommt mir aber ein Bild bekannt vor

Zitat
obermuchel
der Ort im Hintergrund heißt allerdings Laszko, der Schornstein ist in Kamenna.
Zitat


Richtig, nur der nächst gelegene Ort an der Bahn dürfte Ostrov sein, deswegen diese Ortsnennung.

@Strojmistr

Das Bild vom Hügel kann ich dir leider nicht zeigen, da das Dia leicht unscharf geworden ist und gleich in die Abfalltonne wanderte. Betreffendes Objektiv wird auch in den nächsten Tagen ausgetauscht, da dieser "Fehler" leider mehrmals auftrat. Da könnte eventuell mein Mitstreiter helfen, wenn er das mitliest.


MfG Cargonaut


von Cargonaut - am 07.06.2009 09:31

Leider hat gerade die böhm. Getränkeindustrie...

keine Werbung nötig. :drink:
Lassen wir uns einfach überraschen. Solange ein Einheitslack überpinselt wird, mache ich mir keine Sorgen. Und wer mal in Indonesien war, weiß, Dampflok können auch gelb, orange, türkis oder eben blau (und davon alle Schattierungen) sein.




von obermuchel - am 07.06.2009 09:47

Laszko & okolí

Octern diesen Jahres war es leider noch nicht so schön blühend wie bei Michas Bild und es gab auch keine Vier-Wagen-Züge. Allerdings herrschte vom Karfreitag bis Ostermontag prächtiges Wetter und teils eine Wärme, daß man das Ausschlagen der Bäume förmlich neben sich klatschen hören konnte wie man es auch nahezu stündlich sah... Leider quoll es sich am Osterdienstag schon ab den frühen Vormittagsstunden heftig zu und prompt ging das Bild mit einem ellenlangen Güterzug - befördert von 2 x 742 – daneben. :-( Der einzige Totalausfall, aber deswegen eben besonders ärgerlich.

Das Wärterhaus war mir von der Straße auch ins Auge gestochen und da noch ein Weg hinführte. Da hier nach Ansicht aus der Gegenrichtung gefragt wurde, darf ich mal zwei Versionen anbieten, wobei die Abbildung des Wärterhauses im Motiv zwingend gewünscht und vorgegeben war:



Ostersonnabend, 749.146, R 1246




Etwas später folgte einer meiner Lieblinge als MOs 7905. Nicht so gut sichtbar wie vor Ort – der Teich unterhalb. Im Hintergrund der Bf Milín.




Zwischen Tochovice und Ostrov fand sich dieses, bislang weniger gesehene, Motiv für den 1252.




Sollte der geehrte Schwandorfer mal wieder nach Ostrovec kommen... Am Ostermontag mit 749.244 vor R 1246.




Dorthin wollen Moki und Klausch nicht folgen, während mir die Oleba-Idee schon gut gefiel. ;) 749.146/R 1244, Ostersonntag




Die Pfarrei Lhotka - das Dorf liegt dermaßen abseitig und daher ruhig - würde ich ja Joachim als Ruhesitz empfehlen, doch leider: Římsko-katolický... MOs 7928 kam mehrfach in Gestalt von 14 Metern, was hier ganz gut paßte.




Da Osterdienstag kein Feiertag mehr, hoffte ich auf einen Güterzug aus Richtung Písek im schönsten Streiflicht. Doch der muß irgendwie über Strakonice – Blatná gefahren sein. Zumindest hörte es sich so an und in Březnice standen später mehr Loks und Wagen als früh. Auch signalisierten die Bm'ler unterhalb der Ruine mit einem MUV die Länge der Zugpausen: Der verschwand nämlich immer vor der Annäherung eines Regelzuges. So blieb nur in der klassischen Version die 170 mit dem 1244.




So begann mein vorerst letzter Tag an der 200 mit 749.102.


Čau!


von awp - am 07.06.2009 12:33

Re: Laszko & okolí

Dekuji, da sind doch schon wieder paar Wunschmotive dabei. Bei den Bildern vom WH südlich Milín gefällt mir erstes allerdings besser. Mit einem 4-Wagenzug wär´s allerdings auch Essig gewesen. So haben wir uns am 25.4. doch für eine Löwenzahnlastigere Variante nördlich von Breznice entschieden. Das Sonnenaufgangsbild bei Breznice ist natürlich allererste Schlagobers!

von Strojmistr - am 07.06.2009 17:12

Prost, Na zdraví! Mein Werbelokvorschlag (m. B.)

So könnte ich mir durchaus die mit Sponsorengeldern wieder aufgebaute 749.170 vorstellen:



Nicht ganz perfekt - da mangels hochaufgelöster Werbevorlagen nur Vorlagen aus dem Netz verwendet werden konnten.

von Strojmistr - am 07.06.2009 17:21

Re: Prost, Na zdraví! Mein Werblokvorschlag (m. B.)

Wohin muß ich meine Spende überweisen? Klasse! Auch wenn ich eher weniger auf Urquell stehe. "Böhmisches Bier" ist jetzt übrigens eine geschützte Marke in der EU. Und hier in Form von dunklem Lobkowicz vertreten - zisch! :cheers:

von awp - am 07.06.2009 17:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.