Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
AAW, Strojmistr, wxdf

Kurzbesuch in Děčín am 11.7.2012

Startbeitrag von wxdf am 11.07.2012 15:09

Leider war die Sonne immer gerade im unpassendsten Moment weg.



Zunächst einmal für Schifffahrts-Fan schumlau ein flottes Elbeschiff mit Fähre und Hřensko im Hintergrund



Drei englisch sprechende Fahrrad-Touristen haben die Hochwassermarken am Bahnhof Schöna entdeckt





Gemäß [www.cd.cz] war zwischen Děčín hl.n. und východ SEV wegen Brückenreparatur und Schweißarbeiten an den Einfahrtsweichen, so dass sich allerhand Fahrzeuge angesammelt hatten.



Die Werktätigen der SŽDC zeichneten sich nicht durch großen Arbeitseifer aus



Was Privates stand natürlich auch wieder am Rand

Bei der Rückfahrt wieder die gleiche Schaffnerin wie bei der Hinfahrt:

- Ach, Sie schon wieder! Sie nutzen ja Ihre Sommerfahrkarte sehr intensiv aus
- Ja, und wenn mir die weiterhin jeder stempelt, wird darauf bald nichts mehr lesbar sein
- Keine Angst, mach ich nicht, ist ja eine Netzfahrkarte
- Warten Sie aber bitte mal in Schöna kurz, ich muss da meine VVO-Fahrkarte entwerten
- Geht schon in Ordnung, und falls ich's vergessen sollte, winken Sie mal kurz
Während sonst in der Regel die hintere Tür am Entwerter zu stehen kommt, war es diesmal die vordere, so dass ich eine kleine Spurteinlage hinlegen musste. Ich bedanke mich für das Warten, Schaffnerin grinst und weiter geht's ...

Antworten:

Zitat
wxdf
Gemäß [www.cd.cz] war zwischen Děčín hl.n. und východ SEV wegen Brückenreparatur und Schweißarbeiten an den Einfahrtsweichen, so dass sich allerhand Fahrzeuge angesammelt hatten.


Vor gar nicht allzu langer Zeit hätte man die Züge kurzerhand über Mittelgrund umgeleitet. Selbst vor Jahren auf Zelluloid festgehalten und im "Kamenice" "erfahren".

Grüße,
André

von AAW - am 11.07.2012 17:18
Die Bauarbeiten gingen damals aber auch mehrere Wochen lang, da lohnte es sich schon, die Züge umzuleiten. Allerdings war auch die Trennung von Personen- und Güterverkehr noch nicht vollzogen. Daher war der Fahrzeugeinsatz noch wesentlich entspannter. Allerdings würde Regionova & Co. keine Sandwich-Bespannung erforderlich machen. Die Strecke hast du aber bestimmt im "Ploučnice" befahren, denn den "Kamenice" gibt´s seit 12/2003 nicht mehr und die Bauarbeiten fanden 6 +7/2005 statt.

von Strojmistr - am 11.07.2012 17:31
Zitat
Strojmistr
Die Bauarbeiten gingen damals aber auch mehrere Wochen lang, da lohnte es sich schon, die Züge umzuleiten. Allerdings war auch die Trennung von Personen- und Güterverkehr noch nicht vollzogen.


Letzteres ist sicher ein Grund. Ein Mehraufwand für eine kurze Sperrung (ggü. Längerer) ist aber in meinen Augen nicht gegeben, zumal nur noch die Schnellzüge eine Extrabespannung bräuchten (E-Lok Ústí - Prostř.Žleb, evtl. + Wagen für in Dc verbleibende Tw).

Wir dürfen also gespannt sein, wie es bei der nächsten längeren Sperrung der Děčíner Elbbrücke organisiert wird. In DSO war ja schon die Ausschreibung dafür Thema. [www.drehscheibe-foren.de]

Zitat

Allerdings würde Regionova & Co. keine Sandwich-Bespannung erforderlich machen. Die Strecke hast du aber bestimmt im "Ploučnice" befahren, denn den "Kamenice" gibt´s seit 12/2003 nicht mehr und die Bauarbeiten fanden 6 +7/2005 statt.


Der "Kamenice" war doch der Korridorschnellzug über Zittau, oder? Denn kurz vor dessen Einstellung (es lag mind. stellenweise Schnee) fuhr ich mit ihm von Děčín bis Liberec inkl. Umleitung über Prostřední Žleb (vmtl. wegen "Tagesbaustelle").

Bei der Sommerumleitung 2005 war ich nur fotografisch unterwegs.

Grüße,
André

PS: Die Fahrscheinsammlung sagt, es war der 10.12.2003. Preis 130 Kč, also 12 Kronen weniger, als die 106 km heute kosteten.

PPS: Tagesbaustelle von 8:20-16:00 Uhr. [www.zelpage.cz]

von AAW - am 11.07.2012 20:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.