Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
JisBjoern, Joachim Piephans, RR

Mit Brillen zum Chodské Slavnosti ( m. 17 B. )

Startbeitrag von RR am 24.09.2012 22:29

Anlässlich des Chodenfestes in Domažlice und des Further Drachenstiches wurden am Wochenende des 11. und 12.8.2012 auf der KBS 180 vermehrt und auf der KBS 185 alle Züge mit Pilsner 754ern gefahren. Ich hatte mich überreden lassen am Sonntag dorthin zu fahren, was sich vor allem wegen letzterer Strecke durchaus gelohnt hat, trifft man lokbespannte Züge dort planmäßig ja nicht an.

Los ging es via Cham - Furth i.W. wie immer früh, aber dieses mal hatte ich endlich noch die Zeit gefunden dort anzuhalten, wo ich schon unzählige Male vorbei in den Sonnenaufgang hineingefahren war, um diese unglaubliche Morgenstimmung auch im Bild festzuhalten :



In Pilsen und Klatovy bemühte man sich nach Kräften, für das Fest auch die "schönsten" Brillen laufen zu lassen, gleich die erste Enttäuschung mit Os 7404 von Pilsen vor Milavče :



Dann fuhr ich nach Domažlice in den Bahnhof um festzustellen, dass auch Os 17542 aus Klatovy mit einer Najbrt-Brille gekommen ist. Diese Tatsache und auch, dass das ganze Tal in Richtung Klatovy im Nebel lag, wurde die ganze Hoffnung nun in Os 7406 gesetzt, der in gut einer Stunde aus Pilsen kommen sollte. War der Zug am Vortag noch brillenbespannt, ließ der nun kommende ( wieder Najbrt- ) 842 unsere Laune gänzlich in den Keller sinken. Zumindest konnte an der Ausweichstelle in Milavče eine Begegnung mit dem Alex aus Nürnberg festgehalten werden :



Wir blieben dann einfach eine Stunde an Ort und Stelle und warteten auf Os 7408 aus Pilsen, der ja dann nur eine Blitz-Brille vorgespannt haben konnte ( hier 754 029 ) :



Dann mussten wir in den sauren Najbrt-Apfel beissen, da das Zugangebot keine Alternative zuließ, 754 025 mit Os 17547 Domažlice - Klatovy zwischen Kdyně und Chodská Lhota :



Klar war aber auch, dass mit Os 17546 von Klatovy nun eine zweite Brille kommen mußte. Unter Vernachlässigung der Eisensteiner Strecke hätte man ja durchaus eine weitere Najbrt-Brille rausschicken können, hätte man ja theorethisch noch zwei in Klatovy. Aber für uns sollte sich der Tag nun zu einem deutlich besseren wenden, kam zunächst 754 027, hier zwischen Dobřikov und Chodská Lhota,



sowie zwischen Kdyně und Starec :



Als weiterer Höhepunkt war zwischenzeitlich 754 060 mit Os 7412 aus Pilsen nach Domažlice gekommen, welches sie mit Os 7417 wieder gen Pilsen verließ :



Zwischen Domažlice und Furth im Wald verkehrten Pendelzüge mit der Dampflok 464.102 :



Wir konzentrierten uns aber wieder auf 754 027, die dann Os 17551 von Domažlice nach Klatovy beförderte, hier bei Spánov,



und zwischen Kdyně und Chodská Lhota :



Hinterher kam wieder unser "Liebling" 754 025 mit Os 17553 Domažlice - Klatovy, hier zwischen Pocinovice und Ùborsko :



Angetan hatten wir uns die Fuhre aber nur, weil wir gleich in der Nähe von Úborkso bleiben wollten, um nahe dem selbigen Hp den Gegenzug mit 754 027 aufzunehmen :



754 027 mit Ihrem Os 17554 wurde wieder eingeholt zwischen Chodská Lhota und Kdyně, wenngleich sich mein Wagen am Berg nach Nová Ves geschlagen gab und stehen blieb, glücklicherweise strategisch so günstig, dass der auserkorene Standpunkt dank eines kleinen Sprintes den Berg hoch über die Wiese wenige Sekunden vor Durchfahrt des Zuges noch erreicht wurde :



Sodann hieß es Wagen stehen lassen und Umstieg zu Jürgen ( nochmals vielen Dank für´s Mitnehmen und auch wieder zurückbringen ;) ), sodass der Zug ein letztes Mal am Viadukt bei Smolov abgelichtet werden konnte :



Zwischenzeitlich war auch 754 060 wieder aus Pilsen zurück in Domažlice :



Wir brachten in Erfahrung, dass sie mit Os 7427 um 19.31 wieder nach Pilsen zurückfahren sollte und postierten uns hinter Milavče. Eine nicht unerhebliche Verspätung des entgegenkommenden Alex aus Praha ließ das Licht immer grenzwertiger werden, zudem kam plötzlich eine Horde Dorfbewohner ins Motiv gelaufen, um den hinterher kommenden Dampfzug zu bestaunen, dessen Planlage mittlerweile bereits erreicht war. Nervenkitzel also bis zum Schluß, hatte uns die Wolken doch schon den ganzen Tag über adrenalinmäßig oben gehalten :



Letztendlich hatten wir aber den ganzen Tag nur einen Wolkenschaden zu verzeichnen, so dass der Ausflug durchaus als erfolgreich bezeichnet werden kann. Auch mein Auto sprang wieder an, so dass ich nach einer Übernachtung im Grenzgebiet am nächsten Tag die geplante Fahrt nach Praha fortsetzen konnte. Dort war E-Betrieb angesagt, insbesondere S-Bahn-Verkehr mit 451ern. Die Bilder davon vielleicht in Kürze, wenn´s keinen Widerspruch gibt.

Viele Grüße aus Regensburg

Robert

Antworten:

So spitz von vorn schaut eine sog. najbrt-Brille auch nicht viel anders aus als etwa die 060 - saubere Front, CD-Logo, was willst Du mehr?

Ansonsten habt ihr die Standard-Stellen der oberen 185 abgeklappert, mir scheinen die Digitalaufnahmen ein wenig zu hell.

Zitat
RR
sowie zwischen Kdyně und Starec :



Oberhalb der Lokomotive die Kuppe mit der Ruine Riesenberg (Ryzmberk). Ja, das ist der Hennengarten oberhalb von Prapořiště. Immer noch "in Betrieb", auch wenn es sicher nicht mehr dieselben Hennen sind wie damals am 16.12.2003, als der 831 167 die Lokalität passiert hat:



Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 25.09.2012 10:11
Hallo Robert,

wieder ein schöner Fotobericht von Dir! Gut dass Du Dich überreden hast lassen. :) Da habt Ihr echt wieder tolle Motive umgesetzt.

Grüße
Chris

von JisBjoern - am 02.10.2012 06:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.