Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
wxdf, AAW

Kurzbesuch in Košice und Umgebung

Startbeitrag von wxdf am 02.12.2012 18:54

Da mir meine Frau eine schwere Reisetasche zur Übergabe an die Schwägerin aufgenötigt hatte, musste ich wohl oder übel bis Košice fahren, obwohl mir ein Umstieg in Kysak besser gepasst hätte. Weiter konnte es dann nur mit dem Bus gehen, den ich in Ličartovce verließ. Die hohen Bahnsteiglampen wiesen den Weg hinauf zum Bahnhof. Ich war etwa 50 m vor dem Bahnübergang, als sich die Schranken schlossen. Laufschritt!



Uff! Das war knapp ... das zugewachsene Gleis führt übrigens zum Umspannwerk unten in der Ebene.



Eigentlich hatte ich mit der Kreuzung mit dem "Domica" an dieser Stelle gerechnet. Da hätte ich aber weiter hinter zum Friedhof eilen müssen.

Ein touristisches Hinweisschild verwies auf 45 min Fußweg ins Schweinchen-Tal mit Bushaltestelle (wo aber wahrscheinlich kein Bus gefahren wäre). Ich pflückte aber lieber einige der zahlreichen Äpfel an den Bäumen, die sich als äußerst schmackhaft erwiesen, aber offensichtlich niemand haben will.



Nach einer ferngesteuerten Ansage kam dieses graffittibeschmierte Teil gefahren, das mich nach Kysak brachte. Die jugendliche Schaffnerin fletzte sich in einer Vierersitzgruppe herum und geruhte offensichtlich nicht Fahrkarten zu verkaufen oder nahm die Beförderungsbestimmung vom Juni dieses Jahres ganz genau, dass man sich auch beim Einstieg auf einer unbesetzten Station beim Schaffner melden muss, weil man sonst von einem Revisor 30 € abgeknöpft bekommen könnte.
Ich habe jedenfalls die 44 cent bis Kysak bezahlt.



Ob der Wasserkran wohl noch funktioniert ? Der Zug im Hintergrund fährt nach Bratislava.



Ups ... das moderne Teil kam so lautlos daher, ich war gerade dabei, mich umzudrehen, so ist die Aufnahme unscharf geworden.



Da verschwindet es um die große Kurve nach Obišovce hinauf.



Eigentlich wäre nun Magda mit dem Nikolaus fällig gewesen, es kam aber erst mal dieser ohne Zwischenhalt verkehrende Triebwagenzug.



Magda kam dann hinterher ...



... und wenn ich geahnt hätte, daß im Blockabstand dieser Kesselwagenzug kommt, wäre ich den Hügel hinauf gekraxelt und hätte schön filmen können, wie der an der Kirche vorbei talwärts rollt. Grr ...



Auch in der Gegenrichtung kam zunächst der Planzug, mit dem ich nach Prešov voraus fuhr. Hier der Nikolaus mit dem Engel.



Hurtig verschwand Magda wieder und unmittelbar danach setzte sich auch der Containerzug mit je einer 131er-Doppellok in Richtung Košice in Bewegung.



Für Lokstatistiker hier noch eine finster drein Blickende



Während der Triebwagen von Humenné bereits umsetzt, sieht man undeutlich im Hintergrund den für das Fahrgastaufkommen völlig überdimensionierten 761 004 herein kommen, mit dem ich dann nach Košice gefahren bin.

Fortsetzung folgt ...

Antworten:

Praha hl.n.

Hier sollte es 8:29 h mit dem EC nach Dresden weiter gehen, dessen Verspätungsanzeige erhöhte sich aber immer weiter. Also etwas Zeit, sich im Bahnhof umzusehen.



Obwohl von sehr schmuddligem Aussehen, war die Lok von einigen Fotografen umringt



Die im Vordergrund setzt zu ihrem Schnellzug nach České Budějovice um, während sich etwas später ein Lokführer mit einem großen Pappbecher voller Kaffee zu der E-Lok begibt, um sie zum Einsatz vorzubereiten.



Kapsch möchte nach Wiener Neustadt



Auch das ist ein ČD-Fahrzeug ;)



Zug nach München bereitgestellt, abhängen und weiter geht's neuen Rangieraufgaben entgegen



Da kommt was aus Žilina, während die Lok daneben immer noch auf ihren EC wartet



Der Witz des Tages - da kommt er endlich ! Die Messerschmidt hat unterwegs den Geist aufgegeben und wird von einer Rangierlok mit 30 min Verspätung hereingeschleppt.
Immerhin, man weiß sich zu helfen.



Die Zugspitze bei der Einfahrt am Bahnsteig :joke:

Bis Dresden Hbf konnte die Verspätung auf 12 min gedrückt werden, so dass ich im Laufschritt sogar noch die S-Bahn 10:58 h Richtung Meißen erreichte, in Dresden-Neustadt im sonntags auf habenden und stark frequentierten Lidl einkaufen und dann 11:35 h Richtung Weixdorf fahren konnte.
Es ging etwas später los, weil DB Station und Service nicht durchblickte und erst kurz vor der Abfahrt auf die Idee kam durchzusagen, dass die SBS nicht vom Bahnsteig 3, sondern von der 8 abfahren würde. Ehe verwirrte Reisende begriffen hatten, wie man bei dem Bauzustand von der 3 zur 8 laufen muss, verging einige Zeit, aber das Thema ist hier schon off-topic :rolleyes:

von wxdf - am 03.12.2012 18:31

Re: Praha hl.n.

Zitat
wxdf
Es ging etwas später los, weil DB Station und Service nicht durchblickte und erst kurz vor der Abfahrt auf die Idee kam durchzusagen, dass die SBS nicht vom Bahnsteig 3, sondern von der 8 abfahren würde. Ehe verwirrte Reisende begriffen hatten, wie man bei dem Bauzustand von der 3 zur 8 laufen muss, verging einige Zeit, aber das Thema ist hier schon off-topic :rolleyes:


Anderswo gäbe es professionelle"Antreiber" für die unwissende Meute. ;-) Obwohl in DN doch eigentlich auch StuS-Personal vorhanden sein.

Grüße,
André

von AAW - am 03.12.2012 21:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.