Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
wxdf, Zamracena

Mit der Lidl-Fahrkarte nach Lednice

Startbeitrag von wxdf am 17.11.2013 14:36



Am 15.11.2013 gegen 20:30 h spannt Captrain ab und der Tf verschwindet mit allerhand Papier in einem Seitengebäude des Bahnhofs Bad Schandau.



Die tschechischen Kollegen übernehmen.
Nach etwas mit Einkaufen Zeit totschlagen kommt der Metropol und befördert mich nach Břeclav.

Dann geht es der Hetz halber zurück nach Brno hl.n. [youtu.be] und zwecks Akku aufladen im sysel wieder nach Břeclav und dann nach Ladná [youtu.be] , ...



... wo die Durchfahrt des von Brno kommenden Dampfzuges mit 475.101 im Gleiswechselbetrieb links gefilmt wurde, weil kurz vorher ein EC rechts durch gefahren war.
Ein Fahrlehrer war offensichtlich Eisenbahnfan und hatte seinen Fahrschüler genötigt, zum Haltepunkt zu fahren.
Beim Hinüberwandern durch den Ort nach Lednice hatte ich meine Fähigkeiten doch etwas überschätzt und so entwich der Dampfzug, als ich etwa 200 m vom Bahnhof Lednice entfernt war.
Machte aber nichts, da wurde eben ordentlich Mittag gegessen und der nächsten Fahrt in Richtung Lednice rybníky entgegen gelaufen.



Gütesiegel der SŽDC für eine ausgewechselte Schwelle, die Jungs tun aber offensichtlich nur das Nötigste, wie die Schwelle nebenan zeigt.



Kein Halt in Lednice rybníky, da Zug viel zu lang und Bahnsteig viel zu kurz. Stand aber am Aushang, bis 28.9. hat der Dampfzug hier gehalten, wob ei nur im ersten Wagen aus- und eingestiegen werden durfte. Bahnbürokratie nach deutschem Vorbild scheint hier auch Einzug zu halten :angry:



War gar nicht so einfach, den Zug in Lednice ohne Fotografen und auf der Lok herum kletternde Kinder zu fotografieren.
Die nächste Runde bin ich dann mal mitgefahren: [youtu.be]



In Břeclav ist allerhand Lokschrott abgestellt, aber wie in Děčín ist auch hier PKP Cargo präsent.
Nachdem der Rotbemützte dem Sysel-Zug nach Olomouc 13:28 h den Abfahrtauftrag erteilt hatte, bemerkte er eine offen stehende Tür und blies mehrmals heftig in seine Trillerpfeife, wonach der Zug anhielt. Er hatte nämlich übersehen, dass je ein männliches und ein weibliches Mitglied des Zugbegleitpersonals schwatzend auf dem Bahnsteig zurück geblieben war und dem Zug nun hektisch hinterher rannte.



475.101 fährt zum Restaurieren in den Vorbahnhof.
Die Messerschmitt musste das erneute Anhalten völlig verwirrt haben, denn der Tf brauchte volle 25 min, um sie wieder in Gang zu bringen, während die automatische Ansage den Fahrgästen einreden wollte, Grund der Verspätung sei die berühmte Störung der Signal- und Sicherungstechnik. :hot: :D
Mit dem EC "Wiener Walzer" ging es dann 14:06 h gen Praha hl.n., wobei wir in Ústí nad Orlici auf die Letohrader Seite abgeleitet und 30 min abgestellt wurden. Nach uns lief noch Regiojet auf, während der Leo-Express aus der Gegenrichtung auf der Prager Seite durch fuhr.
Wie im K-Report zu lesen war, bastelten die Experten der SŽDC tagelang an der Signal- und Sicherungstechnik herum, ehe es gelang, diese nach Ende einer Baumaßnahme wiederzubeleben. :D



Da uns dieses Teil zog, nutze der Tf seine Möglichkeiten voll aus, so dass er die Verspätung senken konnte - statt 17:21 waren wir 17:32 h in Prag.
18:29 h ging es dann weiter nach Děčín. Ich hätte ja gleich bis Dresden durch fahren können, das war mir aber zu teuer, was sich dann rächte - im Desiro 20:40 h hatten sie ein pubertäres Individuum, das im Zug randaliert und zudem keine gültige Fahrkarte hatte. Das Zugpersonal ließ die Polizei aus Děčín nach Dolní Žleb kommen, was auf Grund der engen linkselbischen Strasse natürlich dauerte, so dass wir in Bad Schandau erst 30 min später als geplant weiter fahren konnten.
Weitere Bilder: [de.tinypic.com]

Antworten:

Re: Abgestellter Schrott in Břeclav

Ahoj Helmut,

bei meinem letzten Besuch in Břeclav vor zweieinhalb Monaten standen beim "abgestellten Lokschrott" drei Finsterblickende, die ihrer Lokschilder bereits beraubt waren. Stehen diese noch in Lundenburg oder haben sie bereits den Weg in die Schrottpresse und den Hochofen angetreten?

Srdečné pozdravy

Zamracena

von Zamracena - am 17.11.2013 17:44

Die ham se da noch



von wxdf - am 17.11.2013 18:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.