Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ragulin, KBS 955, Niels K.

2 Tage an CD-183 ( 18 B )

Startbeitrag von Ragulin am 26.04.2015 20:31

]Die vielen guten Berichte von dieser Strecke haben auch mich überzeugt , daß ein Besuch dieser Strecke kein Fehler sein muß .
Im März 2015 gings dann in die Spur .
Ausgerüstet mit vielen guten Wünschen und einen großen Stullenpaket .
Die weitere Versorgung sollte vor Ort erfolgen ( hostinec ) .

Wer die Strecke Klatovy-Zelezna Ruda besucht , kommt eigentlich nicht an Plzen vorbei .
Ein sehr großer Bahnhof . Für den Bahnfreund ergeben sich erste Fotomöglichkeiten :

Verladung von Dienstpost in den R 1190 .
Für die Bahnhöfe Plasy und Zihle gibt es das Heft 3 von CD Pro Vas .



Zur Eingewöhnung für diese Strecke eignet sich sehr gut eine Mitfahrt im Zug .

Die Ablösung ist da !
Jetzt kommt die neue Betriebsassistentin .



Rx 777 PANCIR


Das Gepäckabteil im Rx 777 PANCIR


Die Gepäckaufbewahrung im Bahnhof Zelena Lhota .


Die Schlüssel dazu gibts bei ihr !



Mischa Maschinist geht mit langen Schritten fix ins Bahnhofsgebäude .
Ein jüngerer Bahnfreund schaut ihm nach .
Er ist ausgerüstet mit Warnweste und Fotoapparat .
( Janovice nad Uhlavou )


Am Abend klart es doch noch auf . Die Sonne war aber schon untergegangen .
Personenzug bei Spicak .


Der erste Fototag ist aber noch nicht zu Ende .
Die Züge fahren bis 21:27 . Erst dann löscht Antonin Mast auf allen Stationen das Licht und die Strecke hüllt sich ein in Dunkelheit .


Noch brennt im Bahnhof aber Licht am Mast .




In Zelena Lhota steigt beim letzten Personenzug keiner mehr ein oder aus .


.

4 Uhr geht am nächsten Tag das Licht wieder an und der erste Personenzug setzt sich in Bewegung . Der Mond schaut hinterm Baum zu .



Ein Fahgast betritt den Bahnhof Janovice nad Uhlavou . Ich folge ihm nach in der Hoffnung auf weitere Fotomöglichkeiten .


Und tatsächlich : da stehen in der Morgenstunde schon zwei Beförderungsfälle !


Die am Vortag aus dem Zugfenster gesehenen Signale sollen nun dran kommen .
Die Sonne ist erst zwei Minuten übern Horizont , da trifft der erste Sonnenstrahl die Szenerie .
Prompt klappert der Flügel -> ein Zug scheint zu kommen .


Warscheinlich wird der neue Tag etwas sonniger werden ?
Das kleine Stellwerk 1 in Hamry Hoysova Straz dient auch heute noch zur Verwendung .


Im Stellwerk 1


Das bei mir beliebte Motiv sollte auch dringend bei Tageslicht festgehalten werden .


.
Nun hieß es am Vormittag leider schon wieder Abschied nehmen .
Es ging heim zu Frau und Kinder .
Die Bahnfahrt wird lang .
Diese Bahn habe ich sehr lieb gewonnen und werde wiederkommen -das steht fest .

Antworten:

Servus Ragulin,

Danke Dir für die besonderen Fotos der KBS 183 und natürlich auch aus Plzen. Du bist anscheinend die Strecke noch vor der Bausperre gefahren ?
Sag mal, die doch sehr "Menschlichen" Bilder: Hast Du die CD Bediensteten gefragt wegen der Aufnahmen bzw. die Reisenden ? Können die Fdl's, Schrankenwärter oder Lokführer eigentlich Deutsch ? Oder ist die Verständigung nur mit Händen und Füßen bzw. in Englisch möglich ?

Hast Du im besagten Hotel Zach genächtigt ?

Nochmals vielen Dank für die besonderen Fotos, denn die meisten sind doch die "üblichen" Aufnahmen der Eisenbahn.


Gruß
diesel-fan

der die Strecke bis Plzen das erste Mal in seinem Leben gefahren ist Ende Februar !

von KBS 955 - am 27.04.2015 17:29

viele Fragen ...

1 -- ja vor Bausperre , wenn Du die große meinst .
Am 5.März hin und am 6.März 2015 zurück .
Eine kleine Bausperre gab es schon in Svihov u Klatov mit SEV für alle Züge .
In deren Folge gab es Verspätungen und der verspätete 778 kreuzte mehrere Tage hintereinander mit 7547 in Hamry Hjosova Straz .

2. -- Nein sie konnten nur Tschechisch . Ich hatte sie angelächelt . Das Eis war dadurch gebrochen . Damit hatte ich bisher meistens Erfolg .
Zu sehen sind nur die wenigen " gelungenen " Fotos . Das Meiste war natürlich Ausschuss . Es gab auch sehr vorsichtige Menschen die nicht kooperativ waren und Löschung verlangten , was ich auch prompt tat . Eine Eisenbahnerin meinte sogar , daß das Fotografieren auf Bahnhöfen generell verboten ist . Ich merkte daß Diskussionen nichts bringen und befolgte ihren Rat und hatte den Bahnhof wieder verlassen , weil weiter Fotos unmöglich waren .
Fazit : Es gibt keine pauschale Regel . Menschen sind verschieden .

3.-- Die leicht erreichbare Unterkunft in Desenice . Sicherlich waren schon Hunderte Bahnfreunde vor mir dort .

von Ragulin - am 27.04.2015 18:51

Re: 2 Tage an CD-183

Hallo Ragulin,

wenn mir auch die "menschelnden" Fotos sehr gut gefallen bleibt mein absoluter Favorit der Sonnenaufgang an den Einfahrsignalen von JnU. Das Bild in groß an der Wand, ein Traum... :spos::spos:

von Niels K. - am 27.04.2015 20:13

Re: viele Fragen ...

Servus,

Danke Dir für die Antworten zu den "vielen Fragen". Manche Eisenbahner haben halt immer noch die Vorstellungen der kommunistischen Länder von früher, Eisenbahnfotografieren ist verboten.

Die Unterkunft in Desenice ist mir nicht bekannt, vielleicht habe ich sie aus dem Zugfenster auch noch nicht gesehen bzw. weiß auch ihre genaue Lage nicht.


Gruß
diesel-fan

von KBS 955 - am 28.04.2015 07:13

... man kann sie sehen ...

Doch , Du siehst die Unterkunft direkt aus dem Zugfenster .

von Ragulin - am 29.04.2015 19:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.