Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Strojmistr, 217 055, Joachim Piephans

Pfingstnachlese: brillenbespannte Alex auf der 180

Startbeitrag von Strojmistr am 08.06.2015 17:49

Ahoj,

wegen Bauarbeiten über Pfingsten zwischen Kothmaißling und Furth im Wald (Bahnübergang Kothmaißling und Teilerneuerung Arnschwang) fuhren alle Alex-Züge ab Schwandorf als Schienenersatzverkehr bis Plzen und umgekehrt. Parallel zum SEV wurde auch der Abschnitt Plzen-Domazlice befahren. Zum Einsatz kam dabei vor allen Zügen die 754.057. Im Folgenden einige Aufnahmen, die an dem verlängerten Wochenende entstanden sind - wenn auch das Wetter schlechter als angekündigt war.



Bild 1: Am 23. Mai hat die Brille mit Ex 352 "Jan Hus" eben die Ausweichstelle Radonice passiert und nimmt die letzten paar Kilometer nach Domazlice unter die Räder. Der Raps hatte zum Glück noch nicht alle Blüten verloren.



Bild 2: Nach kurzer Wendezeit ging es nun als Eurocity 355 "Karel Capek" zurück nach Plzen. Eigentlich sollte hier die Sonne auf die Front der Lok scheinen. Sie zog es aber vor, sich zu verziehen ... Wenigstens konnte die Nutzung der Ausweichstelle Radonice dokumentiert werden.



Bild 3: Am Pfingstsonntag wurde dem Eurocity 354 "Franz Kafka" auf der Fahrt nach Domazlice bei Stankov aufgelauert.



Bild 4: Für die Rückleistung - diesmal wieder als Ex 353 "Albert Einstein" - wurde Blizejov aufgesucht und der Traktor konnte sich einmal von vorn zeigen. Teile des rostigen Strommastes wurden dem digitalen Hochofen zugeführt.



Bild 5: Bei Osvracin klickte der Auslöser beim Nachmittags-"Jan Hus" - Ex 352. Recht oft war in letzter Zeit ein grün/weißer Halbgepäckwagen im Zugverband zu sehen.



Bild 6: Auch an der nördlichen Ausfahrt Blizejov gab es noch ein blühendes Rapsfeld als Hintergrund. EC 355 "Karel Capek" auf der Fahrt nach Plzen. Am Bahndamm ist der im Frühjahr 2014 entfernte Bewuchs schon wieder mehrere Meter hoch.



Bild 7: Am Pfingstmontag ging es mit dem Zug nach Stod. Bald nach der Ankunft eilte 754.027 mit EC 354 "Franz Kafka" durch den Bahnhof.



Bild 8: Nur wegen der Gleisarbeiter-Rotte bedingt, verlangsamte der Maschinist seine Lok etwas, als es mit Ex 353 "Albert Einstein" wieder Retour ging.



Bild 9: Das hübsche Werkstattgebäude musste beim nächsten Zug auch irgendwie mit auf´s Bild. EC 352 "Jan Hus".



Bild 10: Dann hatte auch SIE ihren Auftritt, die 754.066 am Os 7514. Der Zug zuvor war leider mit "Trapez" bespannt.



Bild 11: Wegen Verspätung des Os wurde die Kreuzung Os 7414/EC 355 von Radonice nach Blizejov verlegt.



Bild 12: Pflege ist wichtig! Nachdem die Lok ihre Garnitur in die Abstellanlage gebracht hatte, wurde getankt und der Lokführer lies zusammen mit dem örtlichen Rangierer/Tankwart seinem Maschinchen die erforderliche Pflege angedeihen.

Bis zum 5. Juli wird es nun wieder ruhig im "Woid", denn zwischen Bodenwöhr und Roding wird gebaut, aus diesem Grund gibt es zumindest bis zum 19.6. das gleiche Prozedere, wie zu Pfingsten.

Antworten:

Re: Brillenbespannte

Fein, fein!

Da war der Planverkehr, wie ich ihn letzte Woche am 3./4. rund um Furth wieder mal genießen durfte, ja quasi eine kurze Ausnahme zwischen zwei Bauzuständen ;-) Allerdings zerrte die permanente Verspätung der aus München kommenden Ex doch gewaltig an den Nerven. Da stehst nachmittags am Klöpflesberg, willst den Zug nach Prag ablichten und dann für den Gegenzug zum Kothmaißlinger Kurvenblick umsetzen - kommt der in Planzeit aus dem Rücken, ohne daß der andere schon durch wäre, Kreuzung wohl in Arnschwang statt in Kubitzen, und nix wars mit dem schönen Plan. In Kothmaißling konnte bloß noch ein Oberpfalz-650er aufs Dia. Auch morgens am Daberger Grenzblick (wo die neue, unsäglich in die Landschaft gestellte Biogasanlage die Weiher mit ins Bild zu nehmen unmöglich macht) war der ostwärts gehende verspätet, konnte aber die Kreuzung in Kubitzen gehalten werden. Schlimm dann am Mittag in Taus: mit 40 + kam die astreine Alex-Garnitur zum Halten, konnte endlich das pralle Mittagsbild mit dem Empfangsgebäude gemacht werden. Aber es mußte einfach sein, trotz Sommerlicht ... wenn man schon mal wieder an alten Wirkungsstätten ist ...

Der neuerliche SEV (ich vermute, der Bus fährt über die Autobahn?) läßt ja nochmals Gelegenheit, eine Pilsner Brille mit Schnellzuggarnitur beim Umsetzen am Westrand Böhmens zu beobachten. Eine Anreise wärs wert.
Aber nun harre ich erst mal der Dias aus dem Schluckenauer Zipfel und von der Furt im Walde ...

Grüße,
Joachim

von Joachim Piephans - am 08.06.2015 20:43

Re: Brillenbespannte

Hallo Joachim,

die Verspätungen beim Alex sind leider eher die Regel, denn die Ausnahme. Habe schon verlegte Kreuzungen in Blizejov oder Kothmaißling erlebt. In den letzten Wochen dürfte die Sperrung mit SEV zwischen Regensburg und Schwandorf mit verantwortlich gewesen sein.

von Strojmistr - am 08.06.2015 21:46

Re: Baustelle Maxhütte-Haidhof - Schwandorf

Zitat
Strojmistr
....
In den letzten Wochen dürfte die Sperrung mit SEV zwischen Regensburg und Schwandorf mit verantwortlich gewesen sein.



Hey Michael (und alle),

gab es für die ALX-Züge wirklich SEV? Davon habe ich nichts mitbekommen, habe mich aber nicht speziell mit den Auswirkungen auf den ALX beschäftigt. Von dem, was ich selbst mitbekommen habe, war es so, daß die ALX und RE-Züge mehr oder weniger komplett fuhren, die OPB nur alle zwei Stunden durchgehend, sonst SEV zwischen Schwandorf und Maxhütte-Haidhof.
Und die Betriebsqualität um den langen eingleisigen Abschnitt (mit Schutz-La auf 70 km/h auf ca. 2/3 der Strecke) herum, war sehr oft geradezu mies. Das wiederum war nicht auf den ALX beschränkt, sondern betraf auch die RE von DB Regio, deren Verspätungen im Einzelfall bis auf 50 min anstiegen.
Anstelle in Klardorf (wenigestens) Bauweichen einzubauen - und damit den eingleisigen Abschnitt zu verkürzen, wurde dort das letzte abzweigende (Stumpf-) Gleis auch noch abgebaut.


Gruß
217 055

von 217 055 - am 08.06.2015 22:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.