Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
MichaelH.

Knödel-Langstreckenabschiedsfahrt nach Krinec

Startbeitrag von MichaelH. am 04.12.2015 12:03

Hallo,

quasi als Saisonabschluss bestiegen wir gestern Früh zum letzten mal den IC 60457 zu eigentlich recht unchristlicher Stunde am Bahnhof Südkreuz.
371.015 hatte Dienst vor dem einen CD-Sitzwagen sowie den Kurswagen des EuroNight aus Oberhausen.
Ab Fahrplanwechsel entfällt nicht nur der Knödel-Durchlauf bis nach Spreeathen sondern auch diese recht brauchbare und zudem direkte Frühverbindung in die Moldaumetropole gleich gänzlich.
Dann bleibt als Ersatzvariante nur der Umweg über Leipzig oder die Gummireifenkonkurrenz - will man(n) nicht erst zum Mittag in Prag sein.
Mein Begleiter und eigentlicher Reisein­i­ti­a­tor hatte zudem einige Pragomodel-Einkaufswünsche, so dass sich eine Tour allein mit diesen beiden Faktoren bereits zu lohnen schien.

Beim durchstöbern des k-report‘s stieß ich zuletzt auf die Umleitung des Libun-Sandes über die KBS061 nach Nymburk - nett dachte ich,
aber für einen Dezembertag von Berlin aus dann doch ein arger Aufwand. Aber halt! - wieso die Fuhre nicht mit unserer Pragreise verbinden …

Gesagt getan. Mein leidgeprüfter Mitstreiter war schnell überzeugt und so verließen wir zunächst in Usti die Knödel-Fuhre.
Eingedeckt mit frischen Chlebicek wechselten wir zum Bahnhof zapad von wo aus uns R 785 nach Nymburk brachte.
Schon allein die Fahrt entlang der Elbe in toller Sonnen-Morgenstimmung war ein Genuss.
Über Nymburk hingen noch die letzten Wolkenrest aus der zurückliegenden Nacht - aber bereits bei der Ausfahrt von 163.225 mit R 925 nach Trutnov war klar, dass sollte heut was werden mit dem Wetter.


in Anbetracht des grad im ganzen Lande stattfinden Betonage-Wahnsinns ein Genuss für unsre Augen, der Anblick dieser Altbahnsteige

810.642 brachte uns ans anschließend zum ersten Tagesordnungspunkt - dem Bahnhof Krinec an der KBS061,
wo umgehend die diensthabende Fahrdienstleiterin nach unserem Wunschobjekt befragt wurde.
Na jedne hodin vyp: , gab es ganz entspannt und als beruhigende Antwort. Also noch Zeit genug um eine nette Stelle für den Sandzug zu finden.

Die Uhr zeigte 13:15 als 753.758 und 753.759 mit dem „odklon Pn 64670“ die Steigung von der Abzweigstelle Odbora hinauf kamen ...



... und wir hatten die Antwort auf die Frage „was ist der schnellste Weg ins Paradies“ zumindest für diesen Tag gefunden:
man steige 4:51 Uhr in Berlin in den Zug und um 11:27 Uhr in Krinec wieder aus. :xcool:

Nun waren flinke Füße angesagt, rückte doch bereits die Planzeit des Os 15606 immer näher, für welchen wir zuvor das Krinecer Einfahrsignal als Motivbereicherung erspäht hatten.



Als letztes noch die Einfahrt unseres Heimbringers, wobei es ja zunächst erstmal nach Prag hinüber ging ....



.... wo nach einem shopping-Besuch bei Pragomodel noch ausreichend Zeit für Bierchen und natürlich Knödel war, um uns anschließend von Knödel 005 wieder nach Hause bringen zulassen.
23:45 Uhr endete dann für uns mit der Einfahrt in den Bahnhof Berlin Lichtenberg nicht nur ein wunderbare Tag,
sondern auch der planmäßige Knödel-Einsatz nach Berlin wohl für immer ....

Viele Grüße, Michael.

Ps:
da keiner von uns beiden Lust hatte das Stativ den ganzen Tag mit herum zu schleppen, dreht sich zwar bei dem Beitrag alles um die Knödelpresse - gibt es aber kein einziges Foto von dieser :cheers:

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.