Wiedereröffnung Mělník - Mšeno

Startbeitrag von T47 007 am 16.12.2015 14:12

Nach dem der Zugverkehr zwischen Mělník und Mšeno im Herbst 2014 auf Grund des schlechten Gleiszustands eingestellt wurde, schien das Ende der KBS 076 nahe. Allerdings gaben sich die Bewohner der Region nicht mit dem Schienenersatzverkehr zufrieden und forderten die Wiederaufnahme des Zugverkehrs. Zum Glück waren die Bemühungen nicht umsonst und die SŽDC nahm richtig Geld in die Hand um die Bahnstrecke zu sanieren. Die Rede war mal von 500 Millionen Kronen, also knappen 20 Millionen Euro - ob es allerdings am Ende auch dabei geblieben ist, weiß ich nicht. Jedenfalls dauerte die Sanierung am Ende länger als geplant und wurde erst kurz vor Fahrplanwechsel abgeschlossen. Wobei "Sanierung" eigentlich nicht so recht passt, es ist eher ein kompletter Neubau auf vorhandenem Planum. Das Gleis ist komplett neu, zudem wurden die Haltepunkte und der Bahnhof in Lhota u M. modernisiert. Lediglich die Hochbauten und die Streckenführung deuten noch auf die Wurzeln dieser Lokalbahn hin.

Die Wiedereröffnung fand anlässlich des Fahrplanwechsels am 13. Dezember 2015 statt. Anlässlich der damit verbundenen Feierlichkeiten im Kleinstädtchen Mšeno verkehrte ein Eröffnungszug von Kolín aus. Die Turnover 750.308 brachte richtiges Schnellzugfeeling, normalerweise zeigt sich der Fahrzeugeinsatz nämlich bescheidener: werktags ausschließlich 810er, am Wochenende ist auch mal eine Regionova unterwegs. Etwas Abwechslung wird wahrscheinlich nur der Eilzug "Kokořínsko" bringen, der aber nur in der wärmeren Jahreszeit an Sonnabenden verkehren soll.
Auf jeden Fall hat der "Protokolarní Vlak" nicht nur zahlreiche Fahr- und Zaungäste an die Strecke gelockt, sondern auch viele Fotografen. Leider hielt sich die Sonne vornehm zurück, so dass die Fotoausbeute nur zum Teil befriedigt.
Der Tag an der KBS 076 begann für uns in Velký Borek, wo zunächst der Planverkehr gewürdigt wurde. Os 8515 hat schon den langen Weg aus Lomnice nad Popelkou hinter sich, als 914 079/814 079 den Haltepunkt mit sechs Minuten Verspätung verlässt.


Kurze Zeit später fing es dann an zu regnen, so dass die Türme des Mělniker Schlosses fast im Grau verschwinden.


Am ehemaligen Haltepunkt Jenichov versammelte sich dann erstmals ein Großteil der Fotografen. Durch die langsame Fahrt des Zuges und die mehrmaligen Halte vor dem Bahnübergang waren verschiedene Einstellungen möglich. Hier die Version "Zug mit Kilometerstein vor dem Bahnübergang":


Bei der Station Živonín dominiert eine frühere Ziegelei die Landschaft. Dementsprechend gibt es hier nicht nur Felder sondern auch ehemalige Tongruben (rechts neben dem Zug zu sehen).


In Mšeno fand dann ein Bahnhofsfest statt, was natürlich einen großen Menschenauflauf bedeutete. Waren die Fotobedingungen bezüglich Sonne jetzt kurzzeitig gar nicht so schlecht, so störten die vielen Gespräche, Fotosessions und Detailuntersuchungen genau vor der Lok schon etwas. So gibt's hier nur ein Bildchen vom Umsetzen der Lok. Der Bahnhof blieb übrigends weitgehend unberührt von den Bauarbeiten und dient(e) lediglich als Materiallagerplatz.


Die Rückfahrt begann dann wie die Hinfahrt - mit sehr schlechten Lichtverhältnissen. Blauen Himmel gab's nur am Horizont... (kurz hinter Mšeno)


Aber es wurde besser. Bei Lhota gab's das erste Sonnenfoto des Tages und auch in Jenichov waren die Sonnenstrahlen zumindest zu erahnen.


Das Bild des Tages entstand dann aber bei Mělnická Vrutice.


Wenig später war Mělnik wieder erreicht und für uns ging er Tag damit zu Ende. Bleibt zu wünschen, dass die wichtigsten Bahnübergänge in Zukunft noch mit technischer Sicherung versehen werden und die Fahrzeiten noch etwas gekürzt werden können. Moderne Fahrzeuge wären auch nicht verkehrt damit sich immer genügend Fahrgäste finden. Der Ausbau soll schließlich nicht umsonst gewesen sein.

Ein großes Dankeschön für den Kampf um die Strecke und die Organisation der feierlichen Wiedereröffnung geht an den Mladá Boleslaver Eisenbahnfreunde Verein und seine zahlreichen Unterstützer.

Antworten:

Ahoj,

diese Eröffnung hätte mich auch interssiert, wobei die 750.308 natürlich ein Hauptzugpferd gewesen wäre. Für´s Wetter kann man nichts. Da Fotografen aber Chronisten sind, können wir dankbar sein, dass du dort gewesen bist.

von Strojmistr - am 17.12.2015 19:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.