Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Strojmistr

Grenznaher Schienenverkehr unterm Saharastaub [m. 9 B.]

Startbeitrag von Strojmistr am 06.04.2016 08:01

Ahoj,

zumindest wurde in den Wettermeldungen schon fast gebetsmühlenartig auf das Vorhandensein von Saharastaub am Himmel und daraus resultierende Eintrübungen hingewiesen. Wer weiß, was wirklich in der Luft war. Schließlich wird dem Volk ja auch in anderen Bereichen vorgebetet, dass Schwarz nicht Schwarz sondern Weiß sei. Aber das ist ein anderes Thema.



Bild 1: Noch steht sie da, die Fahrdienstleiterin in Kdyně und beobachtet die Abfahrt des MOs 17544. Aber die Kabel-Verlegearbeiten sind beendet und die Sockel für die neuen Signale sind im Boden. Bald werden die Drahtzüge entlang vom Gleis 1 Geschichte sein. Im Hintergrund ist eine neue Ladung Kohle angekommen.



Bild 2: Beim nächsten Os aus Klatovy (17546) waren endlich einmal der erblaute 810.418 und der passende Beiwagen 93-29 007 zusammen unterwegs. Zwischen Dobříkov na Šumavě und Chodská Lhota sollten die Mühen der Bahnmeisterei auch bildlich dokumentiert werden.



Bild 3: Später kam es in Domažlice zu dieser Begegnung von 810.318 und 810.418 (MOs 7203/7208).



Bild 4: Immer wieder hat mir im Vorbeifahren der kleine Teich in Nahošice gefallen. Sooft dort eine Fotostelle eruiert wurde, sooft wurde das Vorhaben verworfen. Nach etwas Landschaftspflegearbeit konnte die Ortsdurchfahrt doch einigermaßen wunschgemäß umgesetzt werden. Gerne hätte ich das Schalthäuschen noch zufahren lassen, aber die Schatten verhinderten einen späteren Auslösezeitpunkt.



Bild 5: Beim folgenden Os 7414 konnte 754.063 zusammen mit den ersten blühenden Schlehdorn-Büschen dokumentiert werden.



Bild 6: Beim Warten auf den Mn 87701 in Radonice sprang aufeinmal das Signal in der Gegenrichtung auf "Grün". 742.347 und 420 zerrten im wahrsten Sinn des Wortes eine Ladung polnische Kohle in 33 Fal-Wagen über die Strecke ...



Bild 7: ... obwohl sie dabei tatkräftig von 742.284 und 206 unterstützt wurden.



Bild 8: Sehr überrascht war ich in Česká Kubice, als die beiden Zugloks gegen die 742.068 und 742.172 (die in Taus für den Mn 87701 vorgesehen waren) ausgetauscht wurden. Offenbar war die langsame Fahrt zuvor durch einen technischen Defekt bedingt.



Bild 9: So einen Zug hatte ich mir beim neulichen Begutachten der neuen Fotomöglichkeiten in Česká Kubice gewünscht - der sich am ehemaligen Haltepunkt Kubitzen Freibad schön durch den S-Bogen windet.

Antworten:

zum Kohlezug

Servus,

wie ich am nächsten Tag vom Lokführer eines gleichen Zuges erfuhr, fährt ČD Cargo zunächst um die 20 2.500-Tonnen-Probezüge - mit hohem Anspruch auf Qualitätssicherung wie Pünktlichkeit usw. *) Offenbar ist es Cargo gelungen, die Kohlezüge wieder von AWT abzuluchsen oder man ist auf dem besten Weg dahin. Er sagte zwar, man würde parallel zu AWT fahren, aber 1. hat man in München sicher nicht doppelten Bedarf an Kohle, 2. habe ich von AWT nichts mehr gesehen.

*) Darum war es um so ärgerlicher, dass bei der ersten Fahrt bei einer der beiden führenden 742er gleich 2 Fahrmotoren den Dienst quittierten. Daher ab Taus die Ersatzbespannung mit den Loks vom Mn.

Inzwischen ist man zur Bespannung mit 753.7 übergegangen. Schade, denn die rot/gelbe 742.347 wäre der Punkt auf dem i ...



Bespannungswechsel am 7.4.2016

von Strojmistr - am 10.04.2016 08:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.