Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
PKP-ST44, Strojmistr

Nach langer Zeit: Lokbespannt nach Schüttenhofen! [m. 6 B.]

Startbeitrag von Strojmistr am 09.05.2016 17:02

Ahoj,

durch dummen Zufall entdeckte ich auf der Netzseite der Tschechischen Bahn am späten Freitagabend einen Hinweis mit Fahrzeiten auf einen am Sonnabend (7.5.) verkehrenden Fahrradzug von Pilsen nach Schüttenhofen/Sušice. Ankunft/Abfahrt um kurz nach 9 bzw. 17 Uhr. Da die Strecke von Nordost nach Südwest verläuft, herrschen für beide Fahrten denkbar schlechte Lichtverhältnisse. Außerdem war unklar, welches Rollmaterial zum Einsatz käme Ich rechnete mit einem Quadrat und 1, 2 Beiwagen. Die besten Chancen rechnete ich mir noch kurz vor Žichovice/Schichowitz mit dem Blick auf die Burgruine Rabí aus.



Bild 1: Das Motiv hatte leider zu Nähmaschinenzeiten nicht geklappt. Nach 10 Jahren sollte das nachgeholt werden und ich rechnete bis wenige Minuten vor dieser Aufnahme mit einem Triebwagen, vielleicht sogar mit einer 3 oder 4fachen Regionova-Einheit. Das näher kommende Motorengeräusch ließ dann aber doch eine Brille erwarten. Und beim Auslösen stellte ich fest, der Zug wurde länger und länger ... und passte schließlich nicht mehr auf´s Bild.



Bild 2: Nach der Ankunft in Sušice. Es kommen fast Erinnerungen an den legendären "Otava"-Zug auf, der zuletzt am 28.9.2008 von Prag aus verkehrte. Nur war die Auslastung diesmal bedeutend besser.



Bild 3: Großes Getümmel auch, als die Fahrgäste aus den beiden D- und dem BD-Wagen ihre Fahrräder entgegen nehmen wollen. Der Bam wurde als "Občerstvení vůz" mitgeführt.



Bild 4: Am Nachmittag war die Sonne dann endlich gewandert. Dennoch wurde auch einmal bewusst die "falsche" Seite benutzt, um das schöne Aufnahmegebäude mit seinem großen Schriftzug mit auf´s Bild zu bekommen. Der Kiosk davor ist immer noch in Betireb und hatte bei der Wärme sicher guten Umsatz.



Bild 5: Mit dem seitlichen Licht hinter Velké Hydčice konnte ich ganz gut leben. Auch der freundliche Lokführer war wohlbehalten wieder zurückgekehrt, denn er hatte die Standzeit auch für eine Wanderung genutzt - aber erst nachdem er mir die Zugnummern verraten hatte. Auf der Rückfahrt hörte der Zug auf die etwas sperrige Nummer Os 117515.



Bild 6: Nach der Wende in Horažďovice předměstí sollte das Licht besser passen, dachte ich. Allerdings fand ich zuvor für einen Nordfahrer kaum ein passendes Motiv. Am besten gefiel mir diese Stelle am Kovčíner Teich.

Wenn man die Zahl der Fahrgäste sieht, kann man die Fahrt als vollen Erfolg bezeichnen. Das Wetter hätte aber auch nicht besser sein können. An diesem Tag waren überall Unmengen von Radlern unterwegs, die sicher nicht alle mit diesem Zug fuhren. Man könnte also durchaus mit einer Wiederholung rechnen.

Antworten:

Hallo Michael,

da war die Fahrt ja nicht nur für die Reisende ein voller Erfolg, sonder auch für Dich.
Das Motiv was zu Nähmaschinenzeiten nicht klappen sollte, hast du jetzt gut umsetzen können.
Der Anblick des langen Sonderzuges gefällt.
Eine Wiederholung des Sonderzuges wäre natürlich wünschenswert.
Bleibt abzuwarten was die České dráhy daraus macht.

Viele Grüße
Ronny

von PKP-ST44 - am 10.05.2016 15:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.