Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
extirschenreuther, MichaelH., Strojmistr

Feiertag & ein Tag zum Feiern am Český les [m. 9 B.]

Startbeitrag von Strojmistr am 17.05.2016 15:39

Der gestrige Pfingstfeiertag sollte wegen des angekündigten "Nicht-Pfingstwetters" nur zur Nachschau des grenznahen Güterverkehrs genutzt werden. Das Verkehren des Mn 87800 bis Hostau/Hostouň war tags zuvor wegen vorhandener Fracht als gesichert festgestellt worden. Ganz entspannt 2, 3 Motive "machen" - das war der Plan.

Dummerweise ließ ich mich von dem "Grün/Gelb"-zeigendem Deckungssignal für die nachfolgenden Abzweig in Havlovice verleiten, etwas widerwillig durchs nasse Gras zu schleichen, um ein Belegbild vom Os 7235 mit dem Aquadukt zu machen. Immerhin ist der Zug ja einer von nur noch zweien, bei dem die Büchse einen Beiwagen mitführt. Dann kam ich aber aus dem Staunen nicht mehr raus:





Bild 1: Völlig unerwartet tauchte 810.368 - seines Zeichens letzter 810er in der ODS-Lackierung unter dem Aquadukt auf! Schade, dass man nicht den gleichfarbigen Beiwagen mitgegeben hat. Sollte man das Gefährt verfolgen? Ich setzte auf die entspanntere Variante mit dem Güterzug, zumal es in östlicher Richtung noch dusterer war, als ohnehin schon.




Bild 2: Etwas vor Plan verließ der Mn 87800 Poběžovice nach Hostouň. Zwischendurch spitzte sogar die Sonne ab und zu durch die Wolken. Interessant ist, dass das Holz erst einmal quer durch Tschechien gefahren ist. Die Wagen wurden nämlich in Jindřichov ve Slezsku beladen. Das Sägewerk in Hostau bezieht sein Holz offenbar überwiegend aus dem Altvatergebirge, denn Wagenladungen aus Krnov und Bruntál wurden auch schon gesichtet.

In Hostouň standen keine Wagen für die Rückfahrt, so dass ich mit einer Lv zurück nach Poběžovice rechnete. Aber plötzlich gingen am Transistor die roten Schlussleuchten auf der anderen Seite als gedacht an - hieß, man fährt weiter nach Bělá nad Radbuzou - was nicht mehr sehr oft passiert!




Bild 3: Die bestellten Felder zwischen Svržno und Hostouň lassen hohe Erträge erwarten - vorausgesetzt, man hat die notwendigen Chemikalien wie vorgeschrieben ausgebracht. 742.172 zieht davon unbeeindruckt 3 Wagenladungen Holz für die Papierfabrik in Hněvice durchs weite Tal der Radbuza.

Nachdem der Mn 87801 in Poběžovice noch um 2 weitere Ea mit Holz ergänzt wurde und die Fuhre in Taus angekommen war, sollte der Nachmittag dann doch noch dem Unikat 810.368 gewidmet werden. Und was kann ich vorab sagen? Manchmal gehen auch ungeäußerte, nur gedachte Wünsche in Erfüllung. Denn das unglaubliche war passiert! Man hatte in Klattau den rot/beigen Beiwagen gegen den passenden ODS-farbenen getauscht! Ein Hoch auf den dortigen Strojmistr!




Bild 4: 810.368 mit dem passenden 93-29093 kehrte als MOs 17546 aus Klatovy zurück. Bei Kdyně musste indes das bekannte Motiv etwas variiert werden, um das Gespann gebührend abzubilden.




Bild 5: Nach Personalwechsel geht die Fuhre stets weiter als MOs 7208 nach Tachov, wobei der Beiwagen dann später in Bela abgehangen wird. Nicht ganz so entspannt sollte also der Nachmittag werden, denn die Fahrt musste natürlich zelebriert werden.




Bild 6: Kurz vor Chodenschloss/Trhanov wurde MOs 7208 das erste Mal erwartet. Beide Fahrzeuge waren hier übrigens sehr gut besetzt. Besonders viele Schüler nutzen diesen Zug.




Bild 7: Am immer mehr verfallenden St. Georgen Mutterhaus war ein weiterer Fototermin mit der Fuhre geplant, obwohl ein ziemlicher Umweg um´s Rapsfeld zum Fotostandort notwendig war. Leider verschlechterte sich das Wetter immer mehr.




Bild 8: Die werktägliche einzige Zugkreuzung (Os 7208/7223) im Bahnhof Třemešné pod Přimdou (Zemschen war das etwas einfacher auszusprechen) war dann die letzte Station auf der Verfolgung des 810.368. Inzwischen regnete es in Strömen aus dem einheitsgrauen Himmel. Nicht schön für die Zugbegeleiterinnen, dort die Weichen stellen müssen.




Bild 9: Da sich zwischenzeitlich doch noch wieder die Sonne zeigte, wurde noch etwas das bunte Treiben in der Einsatzstelle Bela beobachtet. Auch wenn es die Einsatzstelle an sich nicht mehr gibt, ist hier doch faktisch maschinentechnisch der Betriebsmittelpunkt der Strecken 178, 182, 184 und 185. 810.406 hatte an diesem Tag Dienst auf der KBS 182 und fährt nach dem Auftanken ins "Heiz"haus, denn am nächsten Turnustag stünden die Züge auf der KBS 178 an. Aber dort ist ja nur an Do, Fr, Sa und So Verkehr. Links (angeschnitten) 810.318, der frische blaue 810.430 und von diesem teilweise verdeckt 810.359.

Man denkt immer, man hat schon alles fotografiert und dann fährt einem doch immer wieder etwas Neues vor die Linse. Aber ein Foto von so einem Gespann gelang nicht mal zu Zeiten, wo die blau/weiß/gelben Trieb- und Beiwagen noch häufiger anzutreffen waren. Und ich muss gestehen: als die ODS-Lackierung aufkam, fand ich diese ausgesprochen hässlich. Die Zeiten ändern sich eben. Und auch das, was man für fotografierenswert hält.

Antworten:

Re: Feiertag & ein Tag zum Feiern am Český les [m. 9 B.]

Hallo,

einfach herrlich dieses 810ner Sammelsurium der letzten Aufnahme :cheers:

Gruß zurück!

von MichaelH. - am 18.05.2016 09:27

Re: Feiertag & ein Tag zum Feiern am Český les [m. 9 B.]

Ich find die Strecke von Domazlice nach Tachov superschön, prima vor allem dass es dort noch Güterverkehr gibt

von extirschenreuther - am 24.05.2016 17:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.