Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Joachim Piephans, AAW, Martin L., brejlovec750, albatros1965

Auf der Höhe der Zeit - Folge 2: Karlovy Vary (Karlsbad)

Startbeitrag von Joachim Piephans am 19.06.2016 13:22



Bahnhof Karlovy Vary / Karlsbad

Strecke Praha-Bubny - Chomutov (Komotau) - Cheb (Eger), km 185,390; Kursbuchtabelle 140
Eröffnung Karlsbad - Eger 19.11.1870 durch die Buschtěhrader Eisenbahn (B.E.B.)

Strecke Karlovy Vary dolní nádraží (Karlsbad unt Bf) - Karlovy Vary - Johanngeorgenstadt, km 3,06; Kursbuchtabelle 142
Eröffnung 15.5.1899 durch die Eisenbahn Karlsbad - Johanngeorgenstadt


Der Bahnhof ist der "Hauptbahnhof" der weltbekannten Kurstadt. Nach Kriegsschäden wurde das Empfangsgebäude nur als Provisorium aufgebaut. Diese Provisorium hielt bis zu seinem Abriß im letzten Jahr. Derzeit entsteht ein Neubau in zeitgenössischer Architektur. Die einmalige, nur das Hausgleis überspannende Halle bleibt erhalten.

Das Karlsbader Exemplar zeigt die verbreiteste "Umarbeitung" der Höhenmetertafeln nach 1918: Das Wort "Seehöhe" wurde herausgeschliffen und durch die meist aufgemalte Übersetzung "Nadmořska výška" (Höhe über dem Meer) ersetzt. Vom "Meter" wurden die letzten beiden Buchstaben ebenso entfernt und durch einen aufgenieteten Punkt ersetzt.
Ob und wie die Tafel den Abriß und Neubau überlebt und evtl. wieder einen Platz findet, ist mir nicht bekannt.


Und nun wieder Ring frei für Anhänge mit Bildern vom Bahnhof Karlovy Vary / Karlsbad aus den letzten Jahrzehnten!
Eine schöne Woche wünscht

Joachim

Antworten:

Zwölf Jahre Karlovy Vary - eine persönliche Zeitreise

Hawedieehre,

und Dir Joachim vielen Dank für die Auswahl. In Gedanken bin ich in Karlovy Vary. Kann mich kaum losreissen. Auf die Schnelle ein paar Bilder.

Das erste Mal stand ich 1991 am Bahnhof in Karlovy Vary.... Damals war ich aber noch kein Eisenbahnfan.
Meine ersten Fotos stammen von Sommer 2002: Damals fuhr ich mit dem legendären "Excelsior" von Kralovy Vary nach Cesky Teschin, um einen Freund in Frydek-Mistek zu besuchen. In Karlovy Vary wurde umgespannt. Einige Kilometer weiter östlich hatte es wenige Tage/Wochen vorher ein schweres Zugunglück mit einem Militärzug gegeben. Ich kann mich noch daran erinnern, dass rechts der Strecke noch mindestens ein Wagenrwrack lag...




Ein Jahr später wieder. Selber Ort, nur die Blickrichtung ist eine andere. Diesmal ging es Richtung Bratislava. Damals gab es noch einen nächtlichen Kurswagen...





Dann war ich viele Jahre nicht mehr da. Das nächste Foto stammt vom März 2013. Es ging mit dem "Excelsior" in die Kulturhauptstadt Kosice. Umspannen war schon längst nicht mehr nötig. Zuvor gab es einige Erinnerungsbilder in Karlovy Vary und eine Fahrt hinauf nach Merklin.





Im Jahr darauf war ich unterwegs zu meiner persönlichen Abschiedsfahrt auf der 314. Noch einmal im "Excelsior" bis Cesky Tesin. Von Chodov aus war ich nach Potucky gefahren und von dort nach Karlovy Vary. Dort Erinnerungsbilder vom Bahnhof, auch von innen und vom Vorplatz. Später ging es weiter nach Chomutov, wo ich schließlich den "Excelsior" bestieg.










Bitte entschuldigt, dass die Qualität nicht immer die beste ist. Aber ich bin reisnedern, die Fotos entstehen nur nebenbei.

Christian

von albatros1965 - am 19.06.2016 15:33

Re: Als das Ende des Provisoriuns nahte ...

Am 13. Oktober letzten Jahres hatte ich einen kurzen Aufenthalt in Karlsbad, den ich zu einigen Dokumentationsknipsbildern nutzte:


1. Da, wo mal der Ausgang war ...


2. ... lag nur noch ein Schutthaufen.


3. Aber das Klo im noch benutzten Anbau war noch nutzbar, ...


4. ... der Abriß schon weit fortgeschritten. Unterdessen wird die Demolice von der Straßenseite kritisch beäugt.


5. Der Hausbahnsteig unter der Halle war nur als Stumpfgleis von Osten nutzbar. Ab hier muß daher die verminderte Einfahrgeschwindigkeit erreicht sein ...


6. ... und hier der Halt. ;) Die Bahnhofshalle dahinter.


7. Links davon der noch genutzte Anbau des provisorischen Empfangsgebäudes inkl. Verkaufskontejner.


8. Die Szenerie von oben. Der trübe Himmel dem Geschehen angemessen. Hier oben sieht man ...


9. ... besser das, was fehlt. Die manuelle "H-Tafel" dürfte mittlerweile auch eine aussterbende Spezies in CZ sein.


10. Diese gar merkwürdigen Kesselwagen standen unterdessen abgestellt im Bahnhof.

Die Ausfahrt eines Schnellzuges mit Bahnsteighalle und teilabgebrochenen EG-Provisorium in bewegten Bildern:
[youtu.be]

Und noch ein paar Worte zur Anreise:
Ab Klasterec fuhr mein Schnellzug wie in alten Zeiten auf dem linken Gleis. In einem Abschnitt unterwegs wurde im rechten Gleis wohl gebaut. Trotz des dann wieder freien rechten Gleises und entgegenkommender Züge (z.B. Hai in Ostrov) blieben wir ebenda bis Dalovice, wo aufgrund einer Langsamfahrstelle wegen Brückenbaus sowieso abgebremst werden mußte. So waren wir dann vlt. 1 min schneller, aber dennoch leicht verspätet am ob. Bf der Bäderstadt.

Ahoj,
André

PS: Die Bilder sind sicher nicht galerietauglich. Aber aufgrund des Stichworts hänge ich sie hier trotzdem an.

von AAW - am 19.06.2016 19:11

Re: Als das Ende des Provisoriums nahte ...

Zitat
AAW

10. Diese gar merkwürdigen Kesselwagen standen unterdessen abgestellt im Bahnhof.


Hallo André,

und ein freundlicher Wink mit dem Zaunpfahl aus Horní Slavkov, Anschluß Legios! Kannst ja schließlich nicht alles wissen...

Beste Grüße
Daniel

von brejlovec750 - am 19.06.2016 20:07

Re: Als das Ende des Provisoriums nahte ...

Zitat
brejlovec750
... Horní Slavkov, Anschluß Legios! Kannst ja schließlich nicht alles wissen ...


Ahoj Daniel,

da hast du recht. Zumal Güterverkehr bei mir eher "Mitnahme" als Hauptthema ist ...

Viele Grüße

von AAW - am 20.06.2016 13:53

Auf der Höhe der Zeit - Folge 2: Karlovy Vary (Karlsbad)

Guten Tag zusammen

Ich muss feststellen, dass Bilder vom Bahnhof Karlsbad in meiner Sammlung doch sehr unterrepräsentiert sind!
Aber klar, wenn man nicht oft dort ist, kann´s auch nicht viel geben.
Vielleicht könnte ein Kuraufenthalt hier für Abhilfe sorgen ;-)

Nach einigem Suchen habe ich aber doch ein paar Bilder aufgetrieben, welche ich hier zeigen kann.





Zunächst ein Bild vom April 2002 mit 242 208, welche den Os 7044 nach Cheb am Haken hat und passend aus der kleinen Halle schaut.
Die Gütergleise links sind hier noch ordentlich gefüllt.






Erst elfeinhalb Jahre später im September 2013 war ich nochmals in Karlovy Vary, wo sich ein Hai unter dem Hallendach versteckt und Regionova 814 081 zur Abfahrt nach Potůčky bereit steht.
Auf den Gütergleisen ist leider nicht viel los.









Das schicke Abendlicht animierte dann noch zu ein paar Detailaufnahmen der doch ordentlich mit Patina versehenen Hallenkonstuktion.
Immerhin sind die Holzbretter bereits teilweise neu.


Soweit mein kleiner Beitrag zu Thema,

Martin

von Martin L. - am 22.06.2016 19:13

Fast hätte es geklappt ... (m1B)



... mit einer Paralleleinfahrt in den Karlsbader Bahnhof. Doch das hatte ich ja gar nicht auf dem Schirm, geplant war schlicht die Einfahrt der vom unteren Bahnhof kommenden 742.343 mit ihrem Lokbespannten nach Johanngeorgenstadt unter der Hauptbahn von Komotau her. Jenes Dia befindet sich wohl noch in einer Arbeitskiste der edition ... wie dem auch sei, vorher wurde schon mal der vorausfahrende MOs 5294 mit 814.081 und 810.425 abgelichtet - und da schlich sich von links 242.206 mit Os 7014 auf dem Gegengleis heran. Im Notizbuch steht der 17. Mai 2012.
Mit Parallelfahrten, Zugbegegnungen etc. hatte ich übrigens kaum Glück. Bin jedenfalls kein Spezialist dafür.

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 25.06.2016 21:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.