Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
Emil Oldersum, Ragulin

Die Reise nach Osoblaha ---- 5

Startbeitrag von Ragulin am 25.07.2016 20:32

Plötzlich war direkt über mir ein tiefes Dröhnen zu hören . --Ja , das war eine St 44 .
Danach rumpelten dumpf die Güterwagen über die Stahlbrücke . Vermutlich vollbeladen mit Kohle . Der Stahl ächzte und knarzte .
Das passierte insgesamt dreimal - drei lange Züge in der Nacht .
Ich vermutete ,daß sich irgendwo ein Stau aufgelöst hatte und jetzt der Güterverkehr anständig rollte .
Voll Hoffnung und Elan stand ich 4 Uhr auf .
Die Oder war in Nebel gehüllt -aber die Brücke war frei sichtbar .
Prima, der Güterzug wird wie über einen Meer aus Watte dahinfahren --> Top Motiv -ja , so muss es sein .
Ich wartete 4 Stunden -es kam aber kein Güterzug .
Nun heizte die Sonne wieder ein und der Fluss dampfte auch nicht mehr - es war einfach zu warm und zu hell .
Ich brach ab - das bringt nichts mehr mit den Dieselloks . Da war ja die Dampfzugfotografie früher leichter -da ging wenigstens nichts schief .
Es ging heimwärts . Es ist ja schon 9 Uhr .

.
.
.
. Die Heimfahrt erfolgte zwichen Wroclaw und Weglinec in einem ganz modernen gelben Zug .
Ein Fahrgast kam aus der Toilette nicht mehr raus weil die Elektronik keinen Kontakt mehr hatte .
Nun gibt's keinen Türknauf -nur einen Knopf wo man draufdrücken muss -aber nix passiert -die Tür bleibt zu .
Der Fahrgast wird unruhig - er will raus !!
Die Schaffnerin redet beruhigend auf ihn ein . Er soll Versuche zu seiner Selbstbefreiung aufgeben - weil es nichts bringt -alles zwecklos .
Ein Techniker ist gerufen und arbeitet am Schaltschrank .


.
Ich habe mich schon einmal gefragt , was ist wenn es im Zug brennt und die Elektronik fällt aus .
Ist in jeden Personenzug ein Techniker ?
und wenn ja , kann er ruhig und konzentriert am Schaltschrank arbeiten , wenn der Fahrgastraum in schwarzen Rauch gehüllt ist ( viele Kunstsoffe )
und die Fahrgäste voll Panik drängeln und schubbsen weil jeder schnell raus will ?
Bis der Techniker die Tür aufbekommt , ist der Fahrgast erstickt oder verbrannt .
Mit einen einfachen robusten Türknauf , wie die PKP in den Pafawag-Wagen hatte , würde das nicht passieren -
Der funktioniert immer -weil keine sensible Elekronik im Spiel ist .

Antworten:

Hallo Ragulin,

ein wunderbarer Bericht von dir – alle Teile 1-5!

Vielen Dank!
Emil Oldersum

von Emil Oldersum - am 05.08.2016 21:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.