Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
RR, Niels K., JFHf, Strojmistr

Endlich ins Netz gegangen ... ( m. 11 B. )

Startbeitrag von RR am 15.08.2016 22:07

... ist mir vorletzte Woche der lange gejagte 810 368 - letzte Brotbüchse in ODS-Lackierung. Maßgeblichen Anteil hatten der Bericht Klatovy von Jörg, er vermeldete das Zielobjekt in Klatovy, und die ausnahmsweise auch zutreffende Wetterprognose, die an einem schmalen horizontalen Streifen, in dem die nördliche KBS 185 liegen sollte, sonniges und nahezu wolkenfreies Wetter prognostizierte. Aber der Reihe nach :

Nachdem ich zunächst verschlafen hatte schaffte ich es aber noch gegen 7.45 Uhr in Domažlice zu sein, um den Betriebseinsatz abzuchecken, am Lokschuppen stand und den Os nach Planá fuhr jeweils eine rot-beige Brotbüchse, den Os 17545 nach Klatovy fuhr 810 359 mit dem ODS-lackierten Beiwagen. Das war erstmal nichts, das absolute ODS-Glück haben andere ;) Also fuhr ich voraus zu meinem Lieblingsansitz über Loučim mit dem herrlichen Blick auf den Hohen Bogen. Im linken der beiden Türme habe ich vor fast 30 Jahren meinen Wehrdienst absolviert :


810 359 Os 17545 Domažlice - Klatovy in Loučim, 4.8.2016

Nichts lag näher als nun mal nach Klatovy ins BW zu fahren, und dort stand das Objekt der Begierde wohl noch so mit den anderen Brotbüchsen wie auf Jörgs Bild :


810 368, 810 043 und 810 111 im depo Klatovy, 4.8.2016

Dem "Zuglaufschild" zu Folge fuhr sie - wie ich nun weiß heißt sie Klabavka - zuletzt den Sušice - Pendel. Dann fuhr noch 754 015 auf die Drehscheibe :


754 015 im depo Klatovy, 4.8.2016

Eher zufällig stieß ich bei der weiteren Suche nach neuen Motiven bei Smolov auf diesen tollen Blick auf Domažlice mit seinem markanten Stadtturm :


810 369 Os 17547 Domažlice - Klatovy zwischen Domažlice und Spáňov, 4.8.2016

Eingeplant war dagegen der Aufstieg bei Hluboká mit dem Blick in die Neugedeiner Furche bis hin zum Čerchov / Schwarzkopf am linken Bildrand :


810 359 Os 17546 Klatovy - Domažlice zwischen Dobřikov und Chodská Lhota, 4.8.2016

Am Haltepunkt Dubová Lhota stach diese interessante Telegrafenleitungsführung ins Auge :


810 034 Os 17550 Klatovy - Domažlice in Dubová Lhota, 4.8.2016

Die Brotbüchse wurde verfolgt bis Kdyně, wo sie mit 842 036 kreuzte :


810 034 Os 17550 Klatovy - Domažlice und 842 036 Os 17551 Domažlice - Klatovy in Kdyně, 4.8.2016

Sodann wurde in Domažlice noch die "Neue" mitgenommen :


754 064 Os 7414 von Plzeň in Domažlice, 4.8.2016

Der kurz danach abgefahrene 810 034 wurde am ehemaligen Bahnwärterhaus zwischen Loučim und Pocinovice wieder eingeholt :


810 034 Os 17553 Domažlice - Klatovy zwischen Loučim und Pocinovice, 4.8.2016

Positiv erfreut war ich, als ich zufällig sah, dass die durchgeschalteten Einfahrsignale von Dobřikov noch stehen. So fuhr ich auf die - kürzlich in Stand gesetzte - Brücke der Strasse nach Smržovice um den Gegenzug zu verewigen - Fahrt frei :


810 032 Os 17552 Klatovy - Domažlice vor Dobřikov, 4.8.2016

Den Abschluss machte selbiger Triebwagen bei der Umrundung von Spáňov :


810 032 Os 17552 Klatovy - Domažlice bei Spáňov, 4.8.2016

Nach diesem Bild war auch "Licht aus", so dass zufrieden die Heimreise angetreten wurde, nicht ohne in Domažlice noch die Lebensmittelvorräte zu ergänzen.

Gruß Robert

Antworten:

Hallo Robert!

Vielen Dank für die schönen Bilder.

Zu meinem Bericht wollte ich nur folgendes erwähnen. Ich war eigentlich zwei Stunden zu spät in Klatovy angekommen. Wegen des Wetters wollte ich eigentlich nicht ins Bw laufen. Aber mein Bauch sagte mir, ich solle mal hingehen.
Bei dem Wetter war eh nur die Frage, wie ich am schnellsten naß wurde. Entweder durchs Schwitzen oder durch den Regen. Schön, daß der Bericht Dir geholfen hat. Ich komme ja auch nicht jeden Tag soweit in Richtung Westen. vyp: :cheers:

Gruß Jörg

von JFHf - am 16.08.2016 12:29

Guter Fang!

Hallo Robert,

da sind dir perfekte Bilder gelungen. Manches ist sogar in der kurzen Zeit historisch. Zum Beispiel auf Bild 6 in Dubová Lhota: Das Haus wurde gerade am Wochenende verputzt. Ich hoffe nicht, dass es auch so einen Anstrich bekommt, wie das ehemalige Wärterhaus auf der anderen Seite des Weges. Das wurde zur gleichen Zeit in knalligem Orange gestrichen. Und über den 810.359 mit dem ODS-Beiwagen in Loučim brauchst du dich eigentlich auch nicht ärgern - das ist nämlich einer der TW mit dem besten Rot. Viele andere sind schon arg ausgeblichen. Und der 368 war am Wochenende auch weg. Da kannst du dich noch mehr freuen, ihn bei Sonne erwischt zu haben.

Am Rande sei noch erwähnt, dass inzwischen auch ganz zivile Leute (seit mittlerweile 2014) den linken Natoturm auf dem Hohenbogen besteigen können - vorausgesetzt man füttert den Zugangsautomaten mit Barem (6,- €). Es ist nichts für Leute mit schwachen Nerven, denn es führt eine Außentreppe in 50 Meter Höhe. Mit Gitter-Aussichts-Plattformen am Rand des Turmes. Vor ein paar Wochen (31.7.) hab ich mir das angeschaut. Allerdings schlug dann oben der Sommer 2016 wieder zu.







Zum Schluss: Wie sieht das Strafmaß bei Wilderei eigentlich aus? :joke:

Gruß
Michael

von Strojmistr - am 16.08.2016 14:11

Re: Endlich ins Netz gegangen ...

Hallo RR & Co., Klasse Bericht und für mich gleich die Bestätigung, daß ich am 28.IV. diesen wettertechnisch ziemlich verflixten Jahres 2016 wohl ziemlichen "Massel" hatte. Denn an diesem "Umleitertag" an der 185 kamen nicht nur einige Alexe sondern auch der 368 als MOs 17547 durch den Hp Loučim gerollt. Nur die Sonne wußte diese Begegnung nicht so recht zu würdigen.




Der Versuch diesen Einzelgänger anschließend noch einmal im Streckendienst anzutreffen scheiterte leider kläglich. Aber immerhin ein Beweisfoto für die immer noch im Bahnhof Janovice nad Úhlavou mögliche und werktäglich auch planmäßig praktizierte Trennung von Triebwagen gelang.


28.IV.2016, Bf Janovice nad Úhlavou, Trennung MOs 17550 (Büchse vorn) Richtung Domažlice von MOs 7546 (Regionova hinten) nach Železná Ruda-Alžbětín

von Niels K. - am 16.08.2016 15:17

Re: Guter Fang!

Servus Michael,

Zitat
Strojmistr
Am Rande sei noch erwähnt, dass inzwischen auch ganz zivile Leute (seit mittlerweile 2014) den linken Natoturm auf dem Hohenbogen besteigen können - vorausgesetzt man füttert den Zugangsautomaten mit Barem (6,- €). Es ist nichts für Leute mit schwachen Nerven, denn es führt eine Außentreppe in 50 Meter Höhe. Mit Gitter-Aussichts-Plattformen am Rand des Turmes.


Siehst du, wir hatten damals sogar was dafür bekommen, einen grandiosen Wehrsold von geschätzten 200 D-Mark. Die 6 €, die man heute bezahlen muss, hochgerechnet auf den Monat ... aber immerhin hat man dafür eine Aussicht, wir waren ja in dem Teil des Turms, der keine Fenster hat, die Rechnung stimmt also ;)

Danke für die Aufnahmen, seitdem war ich nicht mehr oben, wäre mal eine Idee.

Zitat
Strojmistr
Zum Schluss: Wie sieht das Strafmaß bei Wilderei eigentlich aus? :joke:


Das Strafmaß hängt davon ab, wer bestraft werden soll, das ist systemimmanent. Daher müsstest du deine Frage konkretisieren.

Gruß Robert

von RR - am 19.08.2016 22:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.