Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Strojmistr, Joachim Piephans

Zum Chodenfest in Domažlice - Teil II [m. 12 B.]

Startbeitrag von Strojmistr am 16.08.2016 18:03

Ahoj,

kommen wir zum zweiten Tag der kapazitätsverstärkten Züge zum Chodenfest 2016, dem Sonntag. Vorab: der Tag machte seinem Namen Ehre. Es gab zwar auch das eine oder andere Wölkchen, dass im letzten Moment durchzog - aber diesmal ohne Folgen.



Bild 1: In Kdyně fährt 754.006 mit dem Os 17545 ein. Von nur 3 Fahrgästen wird er erwartet. Was wäre das für ein fest gewesen, wenn die Maschine noch ihren vorherigen Lack gehabt hätte. Zwar ist der Bahnhof komplett neu verkabelt, aber den Fahrdienstleiter gibt es noch. Und damit jemanden, der die Blumenbeete pflegt.



Bild 2: Schon gefühlte 100 Mal fotografiert, und doch lassen sich immer wieder Details finden, die man so noch nicht hat - in diesem Fall waren es die reifenden Vogelbeeren.



Bild 3: Schlussendlich legte sich die 006 mit ihrem Zug zwischen Úborsko und Dubová Lhota in die Kurve. Zum Glück gibt´s keine Telegrafenmasten mehr, die die Lücken vorgeben. ;)



Bild 4: Kleiner Sprung an die "Hauptstrecke" 180 nach Milavče. Einen für´s Morgenlicht passenden Planzug aus Pilsen gibt es ja nicht. Viele Stellen, die erst im letzten jahr frei gerodet wurden, sind hoffnungslos zugewachsen. Das Wärterwohnhaus fehlte aber noch in der Sammlung. 754.058 kam mit Os 7406 zum Halten.



Bild 5: Mit dem Os 7413 fuhr nahe Milavče wieder zurück nach Pilsen. Die Solitär-Kiefer gefällt mir bei jedem Besuch.



Bild 6: Inzwischen war auch wieder ein Zug aus Klattau unterwegs. Am Bahnwärterhaus mit verfallenden Nebengebäuden zwischen Spáňov und Domažlice rollt 754.015 mit dem Os 17546 vorbei. Bei 4 früheren Versuchen mit Brotbüchsen gab es 4x Wolkenschaden ...



Bild 7: Schließlich war es Zeit für die 066 mit dem Os 7410 aus Pilsen. Doch oh weh! Ein paar Minuten Verspätung sorgten dafür, das die Sonne inzwischen auf die andere Seite des Gleises gewandert war. Mist! :mad:



Bild 8: Am Vortag hatte ich bei Pocinovice ein mögliches neues Motiv vermutet. Hingefahren - und für gut befunden! Herrlichste Farben, als 754.015 mit Os 17551 zurück nach Klattau fährt. Und die Kühe -schon fast Kitsch.



Bild 9: Auch der nach einer knappen Stunde folgende MOs 17553 fuhr verstärkt. 842.008 führte einen 053er-Beiwagen mit.

Der Höhepunkt sollte der abendliche Os 17554 bei Loučim werden. Würde die Sonne bleiben? Sie blieb!



Bild 10: Langsam nähert sich 754.015 mit ihrem Zug von Pocinovice. Außerdem blitzen über dem Kirchturm die Häuser von Hojsova Stráž/Eisenstrass und rechts davon der Spitzberg beim gleichnamigen Ort (mit der kleinen Baumlücke für den neuen Aussichtsturm). Ganz am Horizont lugt der "Große Falkenstein" im Bayerischen Wald hervor.





Bild 11 & 12: Wenige Augenblicke später erreicht der Zug in der goldenen Abendsonne den Haltepunkt Loučim.

Grüße (auch an die unterwegs Getroffenen, besonders an Christoph nebst Anhang)
Michael

Antworten:

Sauber!! Bild 10 ist der Oberhammer :spos: ... welche Brennweite hattest Du da wohl drauf?

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 16.08.2016 22:16

Loučim

Hallo Joachim,

es waren nur 85 mm. Allerdings noch etwas beschnitten - effektiv also 90, maximal 95 mm. Sensationeller Weise sieht man von dort oben sogar die Kuppeln auf dem Großen Arber über den Kamm zwischen Großem Osser und Zwercheck durchschauen. Aber das ist auf einem anderen Bild ...

Gruß
Michael

von Strojmistr - am 17.08.2016 05:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.