Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
Joachim Piephans, AAW, Niels K., Zamracena, brejlovec750

Die Ehrwürdige von Zeidler (m. 4 B.)

Startbeitrag von Joachim Piephans am 13.01.2017 15:44

Freunde Böhmens,

wie hier [20329.foren.mysnip.de] schon berichtet, wird in der zweiten Hälfte des angefangenen Jahres die Brücke der Nixdorfer Lokalbahn in der Ortsdurchfahrt Brtníky (Zeidler) saniert. Möglich oder wahrscheinlich, daß ihre beiden Überbauten dabei nicht ertüchtigt, sondern ersetzt werden. Diese bestehen aus Fachwerk-Gitterträgern. Am nördlichen Widerlager findet sich ein Schild des Herstellers, zwar ohne Jahreszahl, doch dürfte die Brücke aus dem Erbauungsjahr der Strecke selbst, 1902, stammen:




Brüder Prášil, Lieben bei Prag. Das war eine zu ihrer Zeit recht bekannte Firma für Eisenkonstruktionsbau. Sie war in Prag selbst beteiligt am Bau des Aussichtsturms auf dem Petřín, der Eisenbahnbrücke über die Moldau zwischen Vyšehrad und Smíchov und der Čechův most.

1901 wurde Lieben nach Prag eingemeindet (Praha-Libeň), ein neues Schild für die zur selben Zeit in Fertigung befindliche Brücke sparte man sich wahrscheinlich, weil noch genügend Exemplare mit der bisherigen Ortsbezeichnung auf Lager waren.




Zwischen 2012 und 2015 habe ich jeweils mit dem ersten Zugpaar des Wochenend-Ausflugsverkehrs drei Fahrzeuggenerationen auf der altehrwürdigen Brücke abgelichtet, immer vom selben Standort, der südöstllich oberhalb der Brücke gelegenen Wiese:




814 016 stört nur kurz, aber vernehmlich die frühe Sonntagsruhe des Dörfleins und der Prager Wochenendurlauber. MOs 36020 ist im Notizbuch unter dem 18.8.2012 festgehalten.

Schon damals hatte ich nach Plan auf eine originale Büchse gewartet, aber ...




... erst zwei Jahre später ergab sich die Gelegenheit, nochmals - selber Wochentag, selber Ort - vorbeizuschauen: und siehe da, 810 183 brummt als MOs 26000 durchs Motiv. (15.6.2014)




Seither bleibt für den Letzten Mohikaner von Rumburk die Lokalbahn tabu, man setzt das Neueste vom Neuen ein. So war ein erneuter Besuch "am Zaun" fällig: unter derselben Zugnummer wie im Vorjahr ist es diesmal 844 026 mit der tagesersten Rückfahrt vom Unteren Bahnhof zu Nixdorf vulgo Mikulášovice dolní n.



Ich bin gespannt, wie sich das Bauwerk, der einzige größere Ingenieurbau der Strecke, nach der Sanierung und Rekonstruktion präsentieren wird!


Grüße, besonders an alle Liebhaber des Böhmischen Niederlands,
Joachim

Antworten:

Re: Die Ehrwürdige von Zeidler

Joachim! :spos: für diesen interessanten Vergleich der sich wandelnden "Bespannungen". Und dem Mut diese nicht ganz einfach zu fotografierende Brücke so in Szene zu setzen.
Demnächst kommt ja vielleicht noch eine weitere Baureihe dazu. Danke für die Erinnerung diese dann auch auf dieser Brücke zu "verewigen".


Zitat
Joachim Piephans
Brüder Prášil, Lieben bei Prag. Das war eine zu ihrer Zeit recht bekannte Firma für Eisenkonstruktionsbau. Sie war in Prag selbst beteiligt am Bau des Aussichtsturms auf dem Petřín, der Eisenbahnbrücke über die Moldau zwischen Vyšehrad und Smíchov und der Čechův most.


Alles die "Goldene Stadt" an der Moldau noch heute prägende Bauten. Von der Moldaubrücke hatte ich gerade vor einigen Minuten ein Bild "im Labor"...


4.XII.2016 475.179 mit dem nicht enden wollenden Nikolauszug "Mikulášské jízdy Prahou" durchs Triangl...

von Niels K. - am 13.01.2017 17:32

Re: Die Ehrwürdige von Zeidler

Zitat
Niels K.
Joachim! :spos: für diesen interessanten Vergleich der sich wandelnden "Bespannungen". Und dem Mut diese nicht ganz einfach zu fotografierende Brücke so in Szene zu setzen.
Demnächst kommt ja vielleicht noch eine weitere Baureihe dazu. Danke für die Erinnerung diese dann auch auf dieser Brücke zu "verewigen".


Ja, Niels, für das 854-Gespann habe ich auch schon überlegt, wobei das m.E. zu spät für diese Brückenseite verkehrt, um gut ausgeleuchtet zu werden. Etwas Experimentelleres hätte ich schon auch im Auge - aber dazu meechte man erscht mal dorten sein, bittascheen. :--P

Grüße,
Joachim

von Joachim Piephans - am 13.01.2017 19:15

Re: Die Ehrwürdige von Zeidler

Starkes Bild. Das Werbeplakat müßte allerdings dem Tintenkiller zum Opfer fallen.

LG
Daniel

von brejlovec750 - am 15.01.2017 07:44

Re: Pára v Praze

Hallo Daniel,

noch imposanter eindrucksvoller war das Erlebnis des vorbeifahrenden Zuges mit seiner imposanten stattlichen Dampfentwicklung (obwohl es eigentlich gar nicht so kalt war). Das ergab eine imposante äußerst ansehnliche Kulisse. (Bild dazu von der anderen Moldauseite hatte ich schon im Forum gezeigt.)

Ahoj

Edit hat nach Einnahme des sonntäglichen Mittagsmahle den imposanten Wortschatz des Beitrags erweitert. Dank an Joachim!

von AAW - am 15.01.2017 10:58

Pára v Praze - Gipfel des Glücks (Achtung Ironie)

Zitat
AAW
... noch imposanter war das Erlebnis des vorbeifahrenden Zuges mit seiner imposanten Dampfentwicklung. Das ergab eine imposante Kulisse.


Es muß Dich nachhaltig beeindruckt haben ... :xcool:

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 15.01.2017 11:15

Re: Zum Sonntag Morgen ... (mit Bild)

... schreibe ich zwar nicht einsilbig, aber dennoch mit eingeschränktem Wortschatze ... ;)

Aber ja, die wenigen Begegnungen mit Dampfloks waren mir bisher selten derart stark im Geiste präsent geblieben. Im Gegensatz zu den anderen Fotografen vor Ort schaute ich der entfleuchenden Dampffahne noch einige Zeit nach ...

Ahoj

PS: Hier nochmal das Bild zum Erlebnis:

Zitat


Auch wenn ich, wie ihr sicher schon bemerkt habt, weniger den Dampfern zugeneigt bin - manchmal, v.a. beim Anfahren unter kalten Bedingungen, ist deren Anblick einfach nur schön.


von AAW - am 15.01.2017 11:29

Re: Pára v Praze - Gipfel des Glücks (Achtung Ironie)

Mein "Gipfel des Glücks" bei dieser Aufnahme war hauptsächlich diesen Fotostandpunkt und den Weg dahin überhaupt gefunden zu haben. Ohne ihn jemals vorher zu kennen bzw. zu testen.

Weiß Jemand der Prager Kenner ob das Sommertheater [mapy.cz] eigentlich immer zugänglich ist? Mir machte es an diesem 4. Dezember den Eindruck als wenn man extra für einen "Mini-Weihnachtsmarkt" die Tore zu diesem schönen Aussichtspunkt geöffnet hätte. Denn wirklich ausgeschildert war der Weg dahin auch nicht.



Zirka 30 Minuten vor dem Brückenbild stand ich noch auf dem Bahnsteig von Smíchov...



Für eine kleine Einkehr auf dem Weg gen Prager Hochburg blieb diesmal keine Zeit. Wird nachgeholt! :cheers:


Aber dieses Wettrennen konnte während meines Rennens auf den Berg noch dokumentiert werden. "Esmeralda" jetzt elektrisch? ;) Man könnte es denken.


Joachim, bitte entschuldige diesen etwas themenfremden Ausrutscher! Aber DIE Prager Brücke in Deinem Beitrag war eben ein guter Aufhänger endlich mal ein paar Fotos -von meiner Tour vor unserem AK-Treffen- zu bearbeiten.
Ob ich noch die Zeit finde den gewünschten "Radiergummi" zu schwenken wage ich stark zu bezweifeln. Auch, weil eben die Aufnahme in meiner Erinnerung viel stärker mit jeder Menge plastischer Dampfwolken und der dazugehörigen Geräuschkulisse nachwirkt. Vielleicht taucht ja mal eines Tages die Videosequenz auf, die zwei Meter neben mir gedreht wurde. D.P. bitte übernehmen!


Schönes Wochenend-Ende wünscht Euch

von Niels K. - am 15.01.2017 14:38

Re: Pára v Praze - Gipfel des Glücks (Achtung Ironie)

Ahoj Niels,

zunächst einmal Glückwunsch zur eindrucksvollen Aufnahme des Dampfzugs auf der Moldau-Brücke. Und zur sportlichen Leistung beim schnellen Erklimmen des Aussichtspunktes.

Und jetzt zur Frage: Die Letní scéna Vyšehrad ist Teil der Burg Vyšehrad und sollte eigentlich täglich zugänglich sein.

Ich habe bei meinem jüngsten Besuch auf dem Vyšehrad diesen Aussichtspunkt genutzt:
[mapy.cz]

Im Tele-Bereich lässt sich damit auch die Kulisse des Hradschin schön ins Bild bzw. ins Video aufnehmen.

S přátelským pozdravem

Zamracena

von Zamracena - am 15.01.2017 15:07

Kein Problem - im Gegenteil!

Zitat
Niels K.
Joachim, bitte entschuldige diesen etwas themenfremden Ausrutscher! Aber DIE Prager Brücke in Deinem Beitrag war eben ein guter Aufhänger endlich mal ein paar Fotos -von meiner Tour vor unserem AK-Treffen- zu bearbeiten.
Ob ich noch die Zeit finde den gewünschten "Radiergummi" zu schwenken wage ich stark zu bezweifeln.


Natürlich entschuldige ich nicht - weil es gar nichts zu entschuldigen gibt! ;)
Ist doch schön, wenn sich die Fäden verknüpfen. Hätte ich damals in Brtníky das Schild nicht gefunden, wären wir von da aus nicht auf die Prager Firma und auf die dortigen Brücken, besonders die eine, gekommen. Aber genau so ergeben sich eben das Land und seine Geschichte überspannende Bezüge, von der Goldenen an der Moldau bis in ein kleines Dorf im äußersten Zipfel des Landes. Technik ist Kulturgeschichte!


Ich würde übrigens nicht mit dem digitalen Radiergummi drangehen. Das Plakat ist halt da, die Dampflok fährt durch die Stadtlandschaft von 2016. Klar nimmt der helle Fleck die Aufmerksamkeit, aber die richtet sich einen Moment später ohnehin auf anderes als die Zugspitze - nämlich auf die Dampfwolke - genau so wie Du bzw. ihr es erlebt habt.


Es gibt noch sehr viel zu entdecken im Nachbarland!

Beste Grüße,
Joachim

von Joachim Piephans - am 15.01.2017 16:55

Re: Kein Problem - im Gegenteil!

Ahoj Niels und Joachim,

Zitat
Das Plakat ist halt da, die Dampflok fährt durch die Stadtlandschaft von 2016. Klar nimmt der helle Fleck die Aufmerksamkeit, aber die richtet sich einen Moment später ohnehin auf anderes als die Zugspitze - nämlich auf die Dampfwolke - genau so wie Du bzw. ihr es erlebt habt.


Volle Zustimmung. Beim ersten Betrachten des Fotos ist mir das Plakat gar nicht besonders aufgefallen. Erst nach der folgenden kritischen Diskussion. Man merkt schließlich auch an der regen Bautätigkeit im Hintergrund, dass man die Jahrtausendwende weit hinter sich gelassen hat.

Etwas anderes wäre es, wenn man direkt vor der Brücke fotografiert hätte und das Plakat größer erscheinen und mehr verdecken würde.

S přátelským pozdravem

Zamracena

von Zamracena - am 15.01.2017 17:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.