Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Santos.l.helper, AAW, Niels K., Strojmistr, ChristianMUC, PKP-ST44, RR

Kleine Rundfahrt durch Böhmen und Mähren

Startbeitrag von Santos.l.helper am 19.02.2017 09:01

Ein paar Impression einer winterlichen Rundfahrt am 18.02.2017 durch die südliche Tschechei:


201702181 by Santos L Helper, auf Flickr


201702182 by Santos L Helper, auf Flickr


201702183 by Santos L Helper, auf Flickr


201702184 by Santos L Helper, auf Flickr


201702185 by Santos L Helper, auf Flickr

Antworten:

Hallo,

und danke für Bilder auch mal aus einem anderen Blickwinkel. Insbesondere der Mut zur teilweisen Unschärfe gefällt. Das zweite und vorletzte Bild sind schöne Momentaufnahmen und strahlen "Betrieb" aus.

Eine Bitte: Die Bilder sind für Klapprechnernutzer (wie ich einer bin) ein bißchen groß geraten. Da du sowieso zum Ablageort der Bilder veweist (two man sie dann größer anschauen kann), stelle sie im Forum doch bitte beim nächsten Mal etwas kleiner ein. Ich mußte auf 2/3 runterzoomen, so daß die Texte des Forums kaum noch lesbar sind.

Apropos Text: Ein paar Worte zu den Bilder bereicherten den Beitrag ungemein. Müssen ja keine Romane sein (was, wann wo reicht).

Und ein Änderungsvorschlag: Tschechei heißt Tschechien!


Ahoj

von AAW - am 19.02.2017 10:52
Hallo

Bilder hab ich nun verkleinert eingestellt, hoffe es passt so für alle halbwegs, bin mit der Forensoftware noch nicht ganz vertraut, auf meinen Tablet hab ich die Bilder zumindest in voller Breite sehen können.

Zum Text:
Auf Flickr füge ich immer die Ortsbezeichnung hinzu ansonsten muss ich sagen bin ich einfach nicht der Datensammler (sei es Baureihe, Zugnummer etc.)
Das Wann habe ich im Anfangstext ergänzt.
Das "Was" sieht man ja auf den Bildern auch so gut genug

Zu Tschechei vs. Tschechien:
Ok gut das ist einfach eine im österreichischen Dialekt gebräuchliche Bezeichnung
Mir ist klar dass es mit Tschechei vorallem wahrscheinlich nördlich des Weisswurst-Äquators sicher auch negative Assoziationen gibt, allerdings muss ich auch sagen ich habe viele Kollegen aus TschechIEN und die haben sich nie daran gestört
(werd das mit denen mal demnächst bei einem Bier besprechen ;-))

Danke für die Kritik

von Santos.l.helper - am 20.02.2017 08:10
Hallo Martin,

sehr schön Dein kleiner Bilderbogen.
Besonders gut finde ich die Umsetzung des Bild 2 - Gratulation dazu :spos:
Die Brille 754 012 macht in ihrem Farbkleid eine gute Figur.
Noch ein kleiner Hiweis von mir.
Es ist sicherlich sehr hilfreich für viele Forenleser eine kleine Info zum Aufnahmeort der Bilder zu machen.

Viele Grüße
Ronny

von PKP-ST44 - am 22.02.2017 09:35
Zitat
AAW
Tschechei heißt Tschechien!

Ich hatte letztens eine Bewerbung einer gebürtigen Tschechin auf dem Schreibtisch, die in ihrem Lebenslauf mehrfach Tschechei geschrieben hat. Ich hatte Sie dann dazu abseits der Formalitäten gefragt, eben weil ich auch das "Tschechei ist böse" im Hinterkopf hatte. Ihre Antwort war ein eher launiges "Worüber man sich Gedanken machen kann?!?".

von ChristianMUC - am 26.03.2017 21:29

Kann ich bestätigen !

Auch ich habe zur Zeit beruflich mit einer Tschechin zu tun, die ständig IHR Land als Tschechei bezeichnet ...

Gruß Robert

von RR - am 26.03.2017 21:54

Die Gedanken sind frei!

Zitat
ChristianMUC
Ihre Antwort war ein eher launiges "Worüber man sich Gedanken machen kann?!?".


"Launig" gesagt könnte man sich auch Gedanken über die zunehmende Gedankenlosigkeit der Menschheit machen. Auch wenn das vielleicht nicht ins Bild der grenzenlosen Spaßgesellschaft passt.
Die Verwendung der nicht so schönen Staatsbezeichnung durch jüngere Tschechen führe ich eher auf ihren vermehrten Umgang mit Deutschen zurück. Diese verwenden aus meiner Erfahrung heraus zu mindestens Dreiviertel die belastete Kurzform. Und sind sich dabei kaum der Problematik bewusst. Eben gedankenlos...

von Niels K. - am 27.03.2017 13:27

Re: Die Gedanken sind frei!

Das Problem ist hier weder die Begrifflichkeit noch ein eventuell gedankenloser Umgang damit. Ich zitiere Stalin ungern, aber die Aussage "Ein Mensch, ein Problem. Kein Mensch, kein Problem" trifft es auf den Kopf. Nur Menschen und deren Streben nach absoluter politischer Korrektheit erzeugen ein Problem, wo keins ist oder besser gesagt, wäre. Es ist absurd zu glauben, jeder der Vokabular verwendet welches von Leuten tabuisiert wurde, die nichts besseres zu tun haben, als sich über unwichtige Dinge Gedanken zu machen *), seien Rassisten.

Mal ehrlich: Sind die, die in die Tschechei fahren, Negerküsse und Zigeunerschnitzel essen, schlechtere Menschen, als Andere? Entspannt bleiben.

*) Neuestes Beispiel der Absurdheit: [www.welt.de]

von Strojmistr - am 28.03.2017 06:55

Re: Die Gedanken sind frei!

Zitat
Strojmistr
Mal ehrlich: Sind die, die in die Tschechei fahren, Negerküsse und Zigeunerschnitzel essen, schlechtere Menschen, als Andere? Entspannt bleiben.


Hallo Michael,

ich konnte hier in dem Beitragsfaden keine unentspannten Worte lesen. Anbei ähnliche Beispiele aus anderen Lebenslagen:

- Spricht man in Foren über Österreich abwertend von "Ösiland"? (auf ähnlich unüberlegtem Niveau stufe ich die Bezeichnung "Tschechei" ein)

- Steht man unüberlegt im Weg herum? Egal ob man zu dritt den Gehweg blockiert, worauf andere auf die (ggf. vielbefahrene) Fahrbahn ausweichen müssen oder ob das Ein- und Aussteigen durch Verstellen der Tür von Straßenbahn, U-Bahn und Bus behindert wird (in Berlin sehr markant zu beobachten).

- Gelten Regeln nur für andere, weil man (nicht zu Ende gedacht) nur seinen Vorteil sieht (z.B. Straßenverkehr)?

Ab und an sollte man sich dazu äußern und zumindest eine Reflexion beim Gegenüber zu erzeugen. Das hat in meinen Augen nichts mit "unentspannt" sein oder der Abstempelung als "schlechter Mensch"zu tun. Reaktionen sind unterschiedlich, wie sich auch hier im Forum zeigt:

- Die Mehrheit schaut "ertappt" drein und sagt nichts (reflektiert ihr Handeln).
- Ein paar fangen an zu diskutieren, man habe nichts falsch gemacht und andere täten es auch so.
- Noch weniger reagieren "pampig", was man sich erlaube bis hin zu "Du nervst(, Alter)!" (Der Nachschub "Alter" nur bei geringerer Lenzenzahl)

Auch wenn es hier im Forum um Eisenbahninhalte geht, finde ich eine Verpönung von Hinweisen auf unüberlegte Äußerungen und der Austausch von Meinungen dazu, gehört hier her. Anders ist es, wenn es dabei unter die Gürtellinie ginge - das war hier nicht der Fall (wie zum Glück generell äußerst selten in den hiesigen Foren) ...

Ahoj,
André

von AAW - am 01.04.2017 12:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.