Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 3 Wochen, 3 Tagen
Letzter Beitrag:
vor 1 Tag, 16 Stunden
Beteiligte Autoren:
Strojmistr, Niels K., Matthias Schöck, Martin L., dejue, brejlovec750

Immer wieder sonntags - Oder: wenn die Berta 2x fährt [m. 8 B.]

Startbeitrag von Strojmistr am 03.04.2017 19:13

Ahoj,

irgendwie waren am letzten Sonntag in Böhmen ziemlich viele der längst totgesagten Bertas unterwegs. Kein Aprilscherz sondern erfreuliche Realität. Doch zuvor noch ein kurzer Rückblick auf den letzten Mittwoch, den 29.3. Hier hatten die beiden Bertas 749.018 und 019 wie schon am Vortag die ehrenvolle Aufgabe, einen ordentlichen Zug zu bespannen, wieder einen PKP-Kohlezug mit 33 Fal und fast 2500t ...



Bild 1: Zwischen Osvračín und Blížejov wurde der Zug erwartet. Ganz am Ende erscheinen die beiden Schiebeloks 742.284 und 420 aus dem Gebüsch.




Bild 2: In Furth i.W. der obligatorische Bespannungswechsel. Dazu auch erforderlich die Übergabe der Frachtpapiere. Nicht jeder deutsche Lokführer verlässt dazu seine Maschine, um sie in Empfang zu nehmen. Aus fotografischer Sicht hätte er seine Maschine (233.176) etwas günstiger fahren können.


Sonntag, 2.4.2017:



Bild 3: Die feuchte Luft am Morgen sorgte überall für Nebel. In Babylon gab´s aber schon 8.50 Uhr eine minimale Sonnenlücke, die "brutal" genutzt wurde. 742.347 bringt einen Zug aus 16 leeren Res-Wagen in den Grenzbahnhof. Dieser wurde später an die Gleisbaufirma SGL aus Dachau übergeben.




Bild 4: Bei Milavce hat die Bahnmeisterei wieder einmal für freie Sicht gesorgt. Dort könnte man ja mal den Krailing-Kessel aufnehmen, so der Plan. Zugleich ging ein heimlich gehegter Traum in Erfüllung: Berta am Krailing-Kessel. Wünsche werden ab und zu eben doch erfüllt, auch von ČDC ... :D So gefällt mir blaue Bespannung.




Bild 5: Trotz Kreuzunghalt in der vyh. Radonice galt es dem "Pferd die Sporen" zu geben, denn ein Bild musste es in Kubitzen - bei inzwischen perfektem Sonnenschein noch geben. Trotz inzwischen stark eingesetztem, dahin schleichendem etf-Verkehr *) aus der Oberpfalz und Niederbayern gelang das Vorhaben und ich war rechtzeitig auf´m Foto-Baum.





Bild 6: Auch das obligatorische Beweis-Bild musste verfertigt werden: 751.219 in Furth i.W. Damit waren dieses Jahr alle 4 einsatzfähigen Cargo-Bertas mindestens 1x hier. Am Silvestertag 2016 haben Deppen mit Steinen auch noch einige Fenster im Stellwerksraum eingeworfen.




Bild 7: Auch in der Further Senke ist der Frühling angekommen. Sehr eilig hatte man es, dass als Lv 95973 751.219 und 742.437 Furth verlassen. Darum keimte heimlich die Hoffnung, dass vielleicht noch ein Zug aus Pilsen kommt. Aber Kohle? Unwahrscheinlich. Dafür werden 4 Loks gebraucht. Autos? Schon lange nicht mehr gesehen. Eine Sonderleistung? Kurzum: Der PKP-Kohlezug kam tatsächlich auch noch allerdings mit 2 abgehackten 742 und den gleichen Schiebeloks wie oben bei den Bertas.




Bild 8: Aber auch das unwahrscheinliche wurde wahr, und 751.219 kam im allerletzten Licht - inzwischen auch ringsum von näher rückenden Gewitterwolken umgeben bei Osvračín mit dem Hyundai-Autozug aus Dobrá u Frýdku-Místku. Vier Güterzüge am Tag wären selbst für einen Werktag enorm, erst Recht für einen Sonntag.


*) etf-Verkehr dürfte man in einschlägigen Suchmaschinen nicht finden, da eine Kration von mir, die die Hauptreisegründe der Meisten beschreibt: essen, tanken, f....n

Antworten:

Re: Immer wieder sonntags - Oder: wenn die Berta 2x fährt

Zitat
Strojmistr
*) etf-Verkehr dürfte man in einschlägigen Suchmaschinen nicht finden, da eine Kration von mir, die die Hauptreisegründe der Meisten beschreibt: essen, tanken, f....n


Essen, Tanken, Fotografieren? Passt! Wenn auch vielleicht in etwas abgewandelter Reihenfolge... ;)

Schöner Berta-Bilderbogen!
Auch wenn ich mir neulich eine erblaute Bardotka gewünscht hätte ist es nicht unbedingt die Variante mit dem riesigem ČDC-Logo. Vielleicht gibt es ja auch noch ein Najbrt3 für die 749er?

von Niels K. - am 04.04.2017 06:25

unterschiedlicher Geschmack

Zitat
Niels K.


Essen, Tanken, Fotografieren? Passt! Wenn auch vielleicht in etwas abgewandelter Reihenfolge... ;)


In diesem Fall gehe ich bei der geänderten Reihenfolge durchaus mit.

Die wenigsten Grenzübertritte finden jedoch zum Fotografieren statt. Und dafür hätte ich wohl kaum Sternchen eingesetzt. Ich meinte vielmehr die Inanspruchnahme von Bezahldiensten weiblicher Bürger am Straßenrand.
Mich regt das täglich auch: auf deutscher Seite wird gerast, was die Karre hergibt und kaum wird die Grenze überfahren, geht es nur noch im Kriechgang.

Auch beim Logo unterscheiden sich vermutlich etwas die Geschmäcker. Ich finde, dass durchaus überdimensionale Logo hat was. Besser auf jeden Fall, als die minimalistische Variante bei den Reko-Brillen. Meine Meinung.

Was meinst du mit Najbrt 3?

von Strojmistr - am 04.04.2017 13:29

Re: Najbrt3

Zitat
Strojmistr
Was meinst du mit Najbrt 3?


Ganz einfach: Eine noch zu entwickelnde Variante der blau-weißen Lackierung, die der "Formensprache" der Bardotkas Rechnung trägt.

von Niels K. - am 04.04.2017 15:33

Re: Najbrt3

Wenn Najbrt 3 die Farben Kirschrot und Signalgelb beinhaltet, zugleich 0% Cyan und Blau, dann bin ich dabei.

von Strojmistr - am 05.04.2017 07:03

1, 2, 3 - Berta-Nachschlag auf der trať 180

Ahoj,

heute gab es bunten Berta-Nachschlag zu sehen.

vormittags: Lv aus Pilsen » Taus mit 751.219, 751.316 und 749.019. Letztere blieb stehen, die ersten beiden fuhren zusammen mit der 742.347 weiter nach Furth.

mittags: 751.316 + 751.219 und SL 742.347 mit vollem Krailingkessel. In Taus Lokwechsel Bertas » Berta 749.019

nachmittags: 751.219 + 751.316 + 742.329 +742.243 Lv Taus » Furth

abends: 751.316 + 751.219 mit Leer-Autozug Nex 48329

Es wird nicht langweilig ...

von Strojmistr - am 05.04.2017 19:02

Re: Immer wieder sonntags - Oder: wenn die Berta 2x fährt

Zitat
Niels K.

Schöner Berta-Bilderbogen!
Auch wenn ich mir neulich eine erblaute Bardotka gewünscht hätte ist es nicht unbedingt die Variante mit dem riesigem ČDC-Logo. Vielleicht gibt es ja auch noch ein Najbrt3 für die 749er?



Hast du mit deinem Beitrag ein paar Geister gerufen? Laut k-report, bekommt 749 151 einen Neulack. Wenn ich das richtig deute wohl in Najbrt...

[www.k-report.net]
[www.k-report.net]

Matthias

von Matthias Schöck - am 15.04.2017 18:20

Re: Immer wieder sonntags - Oder: wenn die Berta 2x fährt

Zitat
Matthias Schöck
Hast du mit deinem Beitrag ein paar Geister gerufen? Laut k-report, bekommt 749 151 einen Neulack.


Haben Dich die Geister gleich so sehr verwirrt? Du meinst vermutlich die 121?
Aber äußerst nett, daß Du nur von "ein paar" Geistern sprichst. Weder von guten noch von schlechten...
Dass ausgerechnet die 121 für Experimente herhalten soll, finde ich allerdings auch etwas schade. Denn deren jetziges farbliches "Experiment" sieht in meinen Augen recht gut aus. Gab es von diesem Lackierungsschema eigentlich noch weitere Maschinen oder ist sie in diesem Livree ein Einzelgänger?

Schönen Restfeiertage noch wünsche ich allen Oleba-Forianern!

von Niels K. - am 16.04.2017 17:48

Re: Immer wieder sonntags - Oder: wenn die Berta 2x fährt

Natürlich meinte ich 749 121, da hatte ich wohl zu viele Geister im Kopf. ;)

Ob es gute oder schlechte Geister sind, muss jeder für sich entscheiden. Noch gibt es ja keine 100% Gewissheit.

Ich persönlich könnte mir den Najbrtlack gut an einer 749 vorstellen. Schade wäre es aber um den Lack von 749 121, welcher ja doch etwas besonderes war. Auf 749 107 in rot/ weiß könnte man eher verzichten.

Matthias

von Matthias Schöck - am 16.04.2017 18:20

Re: Immer wieder sonntags - Oder: wenn die Berta 2x fährt

Gute Nacht,

in dieser Form ist die 9.121 sicher einzigartig. Der Flaggenlack selbst dürfte den Kollegen in Jihlava zuzuschreiben sein. Da fallen mir neben der 121 noch die 019, 051 und 142 ein. Wer kann nachlegen?

Frohe Restostern
Daniel (der diaschnippelig vor 15 Minuten noch bei den Blechernen im Iskardurchbruch war)

von brejlovec750 - am 16.04.2017 22:18

Jihlava-Lack

Hallo aus Großschönau (Sachs),

aus dem Stehgreif fallen mir noch 751.106, 151 und 316 ein. Letztere ist ja noch aktiv, die anderen likvidiert.

Gruß Michael

von Strojmistr - am 17.04.2017 15:56

749.121 wie fabrikneu [m. 1 B.]

Ist doch ganz nett geworden, und das Anno 2017. Wer hätte das gedacht ...



© Michal Kuty, Quelle: lokomotivy.net

von Strojmistr - am 25.04.2017 20:07

Re: 749 121 erhielt wirklich nen Neulack

Hallo,

allerdings nicht Najbret, sondern eher eine Auffrischung ihres bisherigen Farbkleid's mit einigen Änderungen.
[lokomotivy.net]


Viele Grüße,
JürgenD

von dejue - am 25.04.2017 20:08

Wie gut ist das denn vyp:

Bin vor Begeisterung gerade ein wenig geplättet:spos::spos::spos:
Was im Nachbarland doch immer noch möglich ist!

Da hat man sich in Prag so nach und nach einen wirklich attraktiven Fahrzeugpark zugelegt.
Steckt bestimmt die Tourismusbehörde dahinter und an exponierten Fotopunkten wird dann Eintrittsgeld gefordert ;)

Da brauchen nur noch freie Zeit, Wetter und Einsatzplanung stimmen, dann wird man sich vor Ort sicher mal treffen.

Grüße,

Martin

von Martin L. - am 26.04.2017 08:43

Re: Wie gut ist das denn?

:spos: Wie gut? Sehr gut natürlich! :spos:
Nur nicht für die allfälligen Tourenplanungen ins "gelobte Land"...

Da sind ja des Maschinenmeisters Wünsche "Kirschrot und Signalgelb" erfüllt worden. Nur Blau ist auch wieder dabei und das ist auch gut so.
Mal sehen ob man der 107 nun auch noch etwas neuen Lack gönnt. Die beiden gemeinsam im Sazava-Tal sind praktizierte Tourismusförderung. ;)

von Niels K. - am 26.04.2017 17:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.