Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 2 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Strojmistr, PKP-ST44, Martin L., JFHf

Bertas von der Beraun bis zur Bodwa [m. 11 B.]

Startbeitrag von Strojmistr am 02.06.2017 20:07

Ahoj,

weiter geht es mit einem kleinen bildlichen Reisebericht. Dieses Mal stehen die begehrten ehemaligen T 478.1 im Mittelpunkt, von denen einige - wie manch anderer auch ;-) - in diesem Jahr ihr 50-jähriges Betriebsjubiläum feiern. Wie auch schon beim letzten Bildbericht sind die Bilder nicht chronologisch geordnet, sondern von West nach Ost.



Bild 1: Auf dem Satellitenbild auf mapy entdeckte ich nördlich von Roztoky u Křivoklátu einen kleinen Aussichtsfelsen. In der Hoffnung, dass man dort einen Blick auf die Bahnstrecke hat, wurde er am 13. Mai 2017 aufgesucht. Idealerweise hatte der KŽC-Ausflugszug mit ex 749.259 nach Rakovník durch die Umleitung über Rudná etwas Verspätung, so dass sich noch etwas Zeit zum Verschnaufen bot.




Bild 2: In diesem Jahr übernachtet die 749.107 am Wochenende wieder in Zruč nad Sázavou. Am Sonntag (21. Mai 2017) erbringt sie die Leistung Sp 1832 zurück nach Čerčany. Als ich am Ufer der Sasau diesen luxeriösen Angelkahn entdeckte, war ich dankbar, nicht wie alle Anderen dem blitzbebrillten Os 9206 hinterher gefahren zu sein. Zum Luxus des Kahns gehört nicht nur der gepolsterte, aufgeschraubte Sitz mit Lehne, sondern auch der Anker aus einem Stück Schiene, der sich mit einer richtigen kurbelbedienten Winde senken und heben lässt.




Bild 3: Zum wiederholten Mal wurde wohlwollend zur Kenntnis genommen, dass der Frühling im Tal der Orava am Rande der Oravská Magura etwas später einsetzt - folglich auch länger anhält. Dankbar nahmen wir diesen kleinen Flecken Löwenzahnwiese an, während im Hintergrund am 15. Mai 2017 die 751.191 mit dem Mn 86550 bei Krivá talwärts rollt.




Bild 4: Der Mn 82253 aus Lubeník ist wenigstens mal ein Mn, wo nicht nur Holz transportiert wird. Am 18. Mai 2017 war 751.024 am Zug und im zweiten Anlauf klappte es auch mit der Sonne. Die Warterei in der prallen Sonne war dennoch kurzweilig. Die Wiese bot eine ungeheure Zahl an Blumen und Insekten, besonders Schmetterlinge - die andernorts längst ein Opfer von Glyphosat & Co. geworden sind.




Bild 5: Auch mehrfach wurde in der Region um Plešivec ein Messzug angetroffen. Sehr unterschiedlich die Bespannung: 850, 730 und dieses Mal 751.195. Grüße an dieser Stelle an den wiederholt getroffenen Martin L.




Bild 6: Licht und Schatten-Spiele in Dobšiná am 16. Mai 2017. Hier bekommt der Begriff »Wasserbett« doch eine ganz andere Bedeutung.




Bild 7: Kann ein Tag schöner ausklingen, als bei Grillwürsten, frischem Zlatý Bažant, einem Bertabespanntenn Mn und Abendrot? Lipovník, 751.076 + 751.026, Mn 82213, 17. Mai 2017




Bild 8: Die Hrhov-Rampe ist insbesondere beim Kalkzug Pn 51154 ein Genuss. Am 18. Mai 2017 mühen sich 751.026 und 751.076 sowie Schiebelok 751.123 mit dem Zug ab. Die Abgaswolke der Schiebelok ist über der Brücke zu sehen. Sichtbar ist auch der Herkunftsort des Kalkgesteins - der Steinbruch im Hintergrund.




Bild 9: Am Tag davor konnte ein paar Kilometer zuvor einer der interessantesten bisher fotografierten Mischer aufgenommen werden. Hinter den Zugloks 751.129 und 751.036 sind mittels Kuppelwagen 3 russische Kesselwagen der Firma »Ewrochim« eingereiht, die винилацетат bzw. Vinylazetat transportieren. Die Beleuchtungssituation war kriminell, denn keine 5 Minuten zuvor war der Schatten auf dem Gleis und der Berg beleuchtet.




Bild 10: Zum Glück wurde am Morgen des 18. Mai 2017 rechzeitig zwischen Hrhov und Turňa nad Bodvou Stellung bezogen. Denn die Uhr zeigte gerade 7 Uhr an, als der Mn 82211 Veľká Ida auftauchte - wie immer mit der 751.199 bespannt.




Bild 11: Im weiteren Verlauf des Vormittags bespannten 751.171. und 751.173 in Turňa nad Bodvou diesen schönen Zementzug in Richtung Košice.

Antworten:

Grüße zurück

Hallo

Schöne Bilder habt ihr zusammentragen können auf der Tour.
Ich bin mit meinen Ergebnissen auch sehr zufrieden. Bin bloß noch nicht mit der Aufbereitung nachgekommen.

Es ist schon schön, was in Sachen Berta auch im Jahr 2017 in der Slowakei noch möglich ist.
Dank der öfters gesehenen relativ neu hauptuntersuchten Maschinen besteht auch die begründete Hoffnung, dass die lautstarken Damen noch einige Jahre erhalten bleiben.

Das Motiv vom Bild 10 habe ich übrigens in etwas abgewandelter Form tags darauf auch umgesetzt, da war der Zug gar deutlich vor sieben Uhr früh unterwegs.

Danke fürs zeigen der Bilder und Grüße zurück,

Martin

von Martin L. - am 06.06.2017 19:28

zu Bild 11

Hallo!

Da gab es heute zwei dieser Züge und in Velka Ida standen noch 752 041+752 047 mit Kalkstein (oder ähnlichem).

Lubenik war heute gesperrt, genauso Ri Zvolen, da in Plesivec eine Weiche fehlte. Mehr heute abend weit unten.

Gruß Jörg

von JFHf - am 07.06.2017 15:30
Hallo Michael,

wieder sehr Beeindruckend deine Bilderserie.
Die abendliche Stimmung im Bild 7 ist Traumhaft !!!
Das Wasserbett in Dobšiná bringt eine herrliche Stimmung zusammen mit der kleinen Industriekulisse rüber.
Ist die Firma dort noch aktiv ??

Viele Grüße
Ronny

von PKP-ST44 - am 15.06.2017 11:58

Dobšina

Hallo Ronny,

die leider beschatteten Silos in Dobšina auf Bild 6 gehör(t)en zu einer Asbestfabrik. Da die Nachfrage nach dem Produkt heutzutage nicht gerade üppig ist, ist die Fabrik natürlich nicht mehr in Betrieb. Auf jedem der Silos waren verwitterte große Buchstaben angebracht. "DA..." für Dobšina-Asbest-Fabrik oder so ähnlich. Ich bekomm´s leider nicht mehr zusammen. Im Weltnetz ist diesbezüglich auch nichts zu finden.
Für Frachtaufkommen sorgt aber der Forst in Dobšina und Betliar sowie eine Maschinenfabrik mit Anschlussgleis von Vlachovo nz.

Gruß Michael

von Strojmistr - am 15.06.2017 16:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.