Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
LVT771, Niels K.

Der Vorhang fällt - 120 Jahre danach (m15B)

Startbeitrag von Niels K. am 01.11.2017 15:43

Der Vorhang fällt (120*Jahre danach).


^1^ Natürlich nicht der Vorhang für ein erneutes Theaterstück der slowakischen Bahn(en), sondern der Vorhang vor einer weiteren -der inzwischen dritten- Erinnerungstafel am Bahnhofsgebäude Tisovec.
Und diese wurde am 22.X. enthüllt. Mal sehen wie viele Tafeln noch dazu kommen, die Abstände der Enthüllungen werden ja zu Zeiten von Wikileaks immer geringer.
Wesentlich interessanter für den Eisenbahnfan war freilich das dazugehörige Rahmenprogramm. Hierzu zählte als Höhepunkt der Gast namens T426.003 aus dem fernen Tanvald.



^2^ Am Freitagabend vorm Jubiläumsfest traf er/sie gemeinsam mit T466.0253 und 730 624-4 sowie einigen Reisezug- bzw. Begleitwagen in Tisovec ein.


^3^ Noch regnete es wie aus Kübeln, die Hoffnung auf Sonne nach mehreren Tagen Sauwetter sollte sich dann erst am späten Sonnabendvormittag erfüllen.



^4^ Die ersten Partygäste haben sich auch schon ins lange Abendkleid geschwungen und sind bei KDS zu Gast.


^5^ Nur mit dem Tag des offenen Zapfhahns klappte es noch nicht so recht.
Nun gut - so kam ich wenigstens noch in mein "Superquartier" in Brezno. Obwohl, vielleicht wäre der Bc von KDS die bessere Alternative zur Nächtigung gewesen?






^6^ Am nebeligen Sonnabendmorgen, ziemlich früh, startete der dampfbespannte Jubiläumszug dann am Hp Michalová. Warum ausgerechnet dort, kann ich nicht so recht erklären.
Vielleicht waren ja einige der Gäste in der nahe gelegenen Pension "Fantasia" abgestiegen. Die wird zukünftig meine erste Wahl sein, wenn es an die slowakische Zubacka geht.





^7/8^ Bestätigt hatte sich die Ankündigung, die Tanvalder T426.003 mit einem kurzen Nahgüterzug auf die Strecke zu schicken. Welche BHG auch immer den Zementwagen bestellt hat?
In Wahrheit war das der in der Slowakei wohl grundsätzlich geforderte Feuerlöschzug, der -wie auch immer betriebsvorschriftentechnisch geregelt- dem Dampfzug in Fast-Sichtweite folgte.
Für mich war dieser Zug auf alle Fälle das Motiv des Tages. Der frisch renovierte "Packmeister" kam übrigens aus Tanvald mit.





^9/10^ Am Nachmittag wurde die Jubiläumsstrecke dann konsequent verdieselt.
Geburtstagsgast T426.003 und die ebenfalls extra aus Zvolen (?) angereiste T466.0253 schoben den aus immerhin sieben Wagen bestehenden Zug wechselweise übern Berg.



^11^ Was glaubt Ihr, was dieses Foto gekostet hat?
20 Euro "Parkgebühr" wegen 10 Metern hinterm Sperrschild. Etwas mehr Sonne hätte es zu diesem Preis aber durchaus sein dürfen...


^12^ Zumal noch ein weiteres Foto vom eigentlichen Hauptakteur an stand. Der "Nahgüter" auf der Rückfahrt von Pohronská Polhora.

Den netten Plausch mit der bildhübschen Polizistin gab es anschließend zum falschen Parkschein gratis dazu. Und ich weiß jetzt sogar wieder wo meine "Greencard" ab geblieben ist…
Zusammenfassend also halbwegs gut angelegtes Geld für die Breznoer Polizei, die nun schon zum wiederholten Male von mir profitiert. Was natürlich meinen Eindruck von dieser Stadt nicht unbedingt verbessert. Nach getaner Arbeit sah man dann mehrere Streifenwagenbesatzungen auf dem Bahnhof Tisovec "umherstreifen". Glücklicherweise waren sie nicht für die Sanktionierung des unzeitigen Gleisüberschreitens zuständig. Dafür (bzw. dagegen) musste der Rotmützige sein ganzes Gewicht in die Waagschale werfen.



^13^ Anschließend blieb ihm aber sogar noch etwas Zeit zur Nachwuchsgewinnung. Einfach den Wicht an die Hand genommen und hoch die Kelle!
In heimatlichen Gefilden hätte man so eine Aktion vermutlich zum "Fahrdienstleiter-Camp" hochdenglisiert…



^14^ Kurz vor Sonnenuntergang gelang dann noch dieses Fotos einer kleinen Tfz-Parade mit vergangenen und aktuellen Traktionsmitteln der KBS 174.



^15^ Zum Abschluss noch ein Bild der örtlichen Volkskunst-Formation, deren Mitglieder nicht nur im Mittelscheitel-Bahnhof Zbojská sondern auch in der modernen Zeit angekommen sind.
Vermutlich gibt's ihren Auftritt schon seit einiger Zeit in der Röhre zu bewundern, ich wünsche Euch viel Erfolg beim Suchen!


* Das "Kleingedruckte" ganz am Ende: Dem Kenner der slowakischen Eisenbahngeschichte ist es vermutlich schon aufgefallen, die herbstlichen Bilder sind nicht so aktuell wie sie auf den ersten Blick scheinen. Es ist schon wieder über ein Jahr her, als ich diesen Bericht begann zu schreiben. Und die Zubacka inzwischen schon 121 Jahre alt. Ich hoffe, dass die Fotos trotzdem den einen oder anderen Interessierten finden.

Antworten:

:cheers:

von LVT771 - am 02.11.2017 03:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.