Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nützliches - CZ und SK
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
wxdf, Niels K., Joachim Piephans

Fahrpläne für touristischen Verkehr im Ústecký kraj

Startbeitrag von wxdf am 18.03.2016 18:05

[www.kr-ustecky.cz]

- es gilt der Tarif des Verkehrsverbundes im Ústecký kraj
- wird von diesem mit 10,5 Mio Kronen unterstützt
- für Forumsmitglied schumlau wurde auch eine Schiffslinie Ústí - Litoměřice geschaffen :joke:

Antworten:

Respekt!

Klasse, wie eine Gebietskörperschaft bzw. dessen Verkehrsverbund diese Verkehre fördert - und damit auch das Bestehen sonst nicht mehr genutzter Strecken. Außerdem wird so das jahrelange Bemühen von Vereinen um einzelne Strecken belohnt. Zur Nachahmung andernorts empfohlen!

Den Strecken, Vereinen, Betreibern und auch den fördernden Gremien seien viele Fahrgäste gewünscht!

Gruß,
Joachim

der sich gern an eine Fahrt auf dem Reststück des Steinschönauer Bussi, heute also T1, vor sechzehn oder siebzehn Jahren erinnert. Man fuhr planmäßig mit uns in Kamnitz los, ließ den Hurvinek aber gleich nochmal retour, um Fahrgäste aus einem sehr verspäteten Anschlußzug abzuholen. Dieses zweite Fahrtenpaar durften wir kostenlos mitmachen. Und nun ist man im Verkehrsverbund gelistet - welche Karriere einer längst abgeschriebenen, vergrasten Lokalbahn!

von Joachim Piephans - am 18.03.2016 23:09

Re: Respekt! vyp:

Ja, auch von mir Respekt und Dank für diese erfreulichen Angebote!
Insbesondere für den relativ langen Verkehrszeitraum der Züge. Und auch für die grafisch recht ansprechend gestalteten Fahrpläne mit der integrierten Streckenskizzen. So mag ich das. :spos:
Sehr schön zu sehen daß nun auch wieder regelmäßig Ústí - Zubrnice gefahren wird. Eine Strecke die im vergangenen Jahr wohl auf Grund fehlender Finanzierung ziemlich "dünne" war.

Hier noch zwei Bilder aus der Saison 2012. Damals wurde meiner Erinnerung nach ziemlich regelmäßig gefahren.


1.IX.2012, Hp Malé Březno, selbst bergab hatte Hurvinek eine nicht so ganz saubere Verbrennung...


Das wohl wichtigste Gebäude entlang der Strecke T3: Pivovar Březňák Velké Březno


Wenn man jetzt noch fix deutschprachige Varianten der Fahrpläne fertigt und diese beispielsweise zum Dampfloktreffen Dresden im April verteilt dürften sich sicherlich auch ein paar sächsische Familien finden lassen die mal unter Nutzung des VVO-Elbe-Labe-Tickets diese unschlagbar günstigen Angebote nutzen.

Interessant wäre nun nur noch für welche Linie die Nummer T2 reserviert ist. Vielleicht für die Ziegenbahn? Auf deren Internetseite konnte ich noch keine Planungen für 2016 finden. Allerdings war man auch 2015 sehr spät dran mit der Veröffentlichung entsprechender Infos.


"Sichtungen" hinsichtlich des auf den verschiedenen Linien eingesetzten Fahrzeugmaterials sind natürlich gern gesehen. Man kann schließlich nicht überall sein... ;) DANKE!

von Niels K. - am 19.03.2016 11:14

Mit der Ziegenbahn wird dieses Jahr wohl nichts ...

... da die Strecke durch den instabilen Hang bei Bynov gesperrt ist (es waren bekanntlich Steine auf die Gleise gefallen) und die ŠŽDC keine Lust hat, etwas dagegen zu unternehmen.
Mit VVO-Fahrkarte wird auf den Strecken übrigens nichts , wohl aber z.B. mit einer Tageskarte des Verkehrsverbundes Ústecký kraj für 130 Kronen .

von wxdf - am 19.03.2016 12:59

Re: Mit der Ziegenbahn wird dieses Jahr wohl nichts ...

Zitat
wxdf
Mit VVO-Fahrkarte wird auf den Strecken übrigens nichts , wohl aber z.B. mit einer Tageskarte des Verkehrsverbundes Ústecký kraj für 130 Kronen .


Hallo Helmut!

Ich meinte auch die VVO-Angebote zur Anfahrt bis an die jeweilige Strecke zu nutzen. Habe nur noch nicht geschaut inwieweit sich das zeitlich mit dem Elbe-Labe-Sprinter "ausgeht" wie Du immer so schön zu sagen pflegst...

Danke auch für die Info zur Ziegenbahn, ich bin da nicht immer ganz auf dem Laufenden (bzw. Fahrenden).

von Niels K. - am 19.03.2016 13:15

Nix "ausgehen" , das formulieren andere ...

[decinsky.denik.cz]

Demnach ist zur Zeit eine Sperrung bis 16.12.2016 angeordnet. Ende März soll ein geologisches Gutachten vorliegen, wonach die weitere Vorgehensweise abgestimmt wird.
Immerhin bekunden die Anlieger-Gemeinden Interesse an touristischem Verkehr, u.a. wünscht man sich die Instandsetzung der Strecke wenigstens bis zur Seilbahn zum Mückentürmchen.

von wxdf - am 19.03.2016 13:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.