Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in der Slowakei
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Felix B.

100 Jahre Hronec Waldbahn / Slowakei - Teil 2

Startbeitrag von Felix B. am 20.05.2009 21:52

Nachdem U45.902 Wasser genommem hatte war das Programm für diesen Tag eigentlich beendet. Das gab mir genug Zeit das alte Sägewerk in Cierny Balog und die darin abgestellten Fahrzeuge zu besichtigen.

Auch nach dem Ende der Waldbahn war dieses sehr große Sägewerk weiterhin in Betrieb. Es gab vor einigen Jahren sogar mal wieder Bemühungen geschnittenes Holz von dort nach Hronec mit der Waldbahn zu fahren. Nach wenigen Probefahrten wurde das Projekt aber leider wieder beendet. Vor wenigen Jahren wurde das Sägewerk dann leider doch geschlossen, und im Zuge der hohen Stahlpreise wurde alles was sich verwerten lies heraus gerissen. Nur 2 Gleise für die Waldbahn sind liegen geblieben.

Nun aber zu dem was es dort noch zu sehen gab. Leider hat sich der Bestand an originalen Wagen der Hronec Waldbahn in den letzten Jahren weiter verkleinert, was heisen soll das in den letzten Jahren nicht gebrauchte Drehschemel Wagen verschrottet wurden, was ich sehr bedauerlich finde.Auch der Bestand an Plattenwagen schien sich auf den ersten Blick verringert zu haben. Doch nach der Überprüfung mit älteren Bildern bin ich der Meinung das von denen vor 15 Jahren auch nicht mehr vorhanden waren:



Ein weiterer Wagen der dort in der Reihe steht, ist dieser hier. Auf den ersten Blick handelt es sich auch um einen Plattenwagen, doch es handelt sich um das Fahrgestell von einem Personenwagen der Schmalspurbahn Ruzomberok - Korytnica kupele. Dieser Wagen stand viele Jahre in einem besseren Zustand in Hronec. Da man sich aber nicht um ihn gekümmert hat verrottete der Wagenkasten immer mehr, bis er nicht mehr zu retten war:



Insgesamt steht gut ein dutzend Plattenwagen in dem Gelände:



An dieser Stelle befand sich noch vor einigen Jahren eine Schiebbühne:



Zumindest die Bühne an sich ist erhalten geblieben, und liegt heute in einer Ecke des großen Geländes:



Wenn man sich die Fahrzeuge etwas genauer angesehen hat, konnte man solche Details entdecken:



Ein weiterer sehr interesanter Wagen ist natürlich dieser sächsiche GGw. Seine originale Nummer und ein Großteil seiner Geschichte sind mir nicht bekannt. Ich weiss nur das er ursprünglich auf der Waldbahn von Liptovsky Hradok im Einsatz war, und noch 1985 auf einem schon längst abgebauten Streckenteil stand. Vor einigen Jahren tauchte er dann bei der Hronec Waldbahn auf. Vor 4 Jahren stand der Wagen in Chvatimech im Dreck, und diente dort als Verkaufsstand. Heute steht er zumindest wieder auf Gleisen. Allerdings wurde ihm eine Wand gestohlen, ob das ein aufarbeitungs Versuch war weiss ich leider nicht:







In der langen Reihe von Wagen standen ausserdem 2 geschlossene ungarische Güterwagen. Was mit denen geplant kann ich auch nicht sagen, doch hat man auf der Wassertalbahn in Rumänien aus Wagen des selben Typs ganz ansehnliche Personenwagen gebaut, die ganz gut zum Waldbahn-Fahrzeugpark passen:



Verladen auf einem Rumänischen Flachwagen standen auch die Aufbauten und die Achsen von U 46.902 dort. Diese Lok ist auch eine der original Loks der Hronec Waldbahn und stand viele Jahre lang auf einem Denkmalssockel im BW Brezno. Anfang der 90iger Jahre konnte sie der Verein gegen eine andere Dampflok (die sich heute wiederrum im tschechichen Eisenbahnmuseum Luzna befindet) eintauschen. Die Lok sollte so schnell wie möglich wieder aufgearbeitet werden. Dazu wurde die Lok komplett demontiert. Leider wurde das Projekt bald wieder fallen gelassen, und die Lok stand über 10 Jahre lang in diesem Zustand rum. Allerdings war bei diesem Besuch der Rahmen samt Kessel nicht zu finden. Ob die Lok nun doch endlich mal aufgearbeitet wird konnte mir dort leider keiner sagen, zu wünschen wäre es aber auf jeden Fall!



Ein weiteres interesantes Fahrzeug ist dieser offene Wagen. Interesant sind natürlich die Konstruktion mit der Bühne, die aber keine Bremserbühne zu scheint, und die beiden verschiedenen Drehgestelle. Wo dieser Wagen her stammt kann ich nicht sagen, doch könnte ich mir vorstellen das er von einer der vielen Rübenbahnen stammt, die es früher zwischen Bratislava und Nitra gab:



Ein weiteres Fahrzeug zu dem mir jegliche Information fehlt ist diese Diesellok. Diesen Typ habe ich vorher noch nie gesehen. Ich kann also noch nicht mal den Hersteller sagen. Auf jeden Fall ist ein Tatra Motor drin:



Auf einem weiteren Plattenwagen liegt Arbeitsvorrat:



Danach ging es zurück zum Bahnhof, wo die beiden Dampfwalzen grade eine Spritztour unternahmen:



Kurz darauf bewegte sich U 34.902 das erste mal. Doch irgendwas schien nicht zu stimmen, denn es standen ziemlich viele Leute vom Personal um die Lok herum und ausserdem wurde ein Teil des Gestänges abgebaut:



Nach einigen Versuchen fuhr die Lok mit Teilweise abgebauten Gestänge (!) zurück zum Lokschuppen. Dort passierte etwas was ich so auch noch nicht gesehen habe, an den Zapfen wurde den ganzen abend lang herm geflext! Was eigentlich genau der Fehler war wurde nicht so ganz klar, doch sagte die Gerüchteküche das man wohl beim Abladen der Lok anstatt der Schiene irgendwas anderes getroffen hatte!





Als es langsam dunkel wurde sollte es in Vydrovo eigentlich am Lagerfeuer abend Essen geben, doch dort angekommen war dort einfach nichts. Irgendwie wurde dieser Programmpunkt einfach weggelassen, was auch mein erster (aber nicht ganz so großer) Kritikpunkt ist. Naja aber was solls, dadurch haben wir wenigsten eine ganz gute Kneipe gefunden. ;)




Fortsetzung folgt......

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.