Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in der Slowakei
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
wxdf

Vigľaš und Zbojská

Startbeitrag von wxdf am 06.09.2015 18:10

Irgendwie war es mir nicht gelungen, der ZSSK im Internet eine kostenlose Fahrkarte für den Metronom zu entlocken, und so nahm ich das Angebot an, mit dem Rex zu fahren, der kurz nach dem Metropol in Kúty los fährt.
Die übliche Verspätungsansage in Břeclav ließ Böses ahnen, aber die Rangierer waren fleißig, die beiden Kurswagengruppen wurden sogar parallel an den Budapester bzw. Wiener Zug rangiert. Mit der jízdenka na léto brauchte ich ja nur noch eine Fahrkarte Kúty(Gr) - Kúty, die auch von der slowakischen Schaffnerin kontrolliert wurde, während man im tschechisch-slowakischen Abschnitt in Fernzügen recht selten mit einer Kontrolle belästigt wird.
Der Umstieg klappte wunderbar und in Bratislava musste ich feststellen, dass ich mir das Aussteigen hätte sparen können, da sich der Rex in den D-Zug nach Zvolen verwandelte. Dort wollte ich eigentlich im Lidl ein Getränk fassen, der ist aber bis 13.9. wegen Umbau geschlossen, so dass ich zähneknirschend mit dem bedeutend teureren Geschäft im Bahnhof vorlieb nehmen musste.



Weiter ging es dann nach Vigľaš ...



...wo auf dem Weg zum Schloss dieses Schweinchen gesichtet wurde, in das sich einige ŽSR-MItarbeiter hineingepresst hatten, um offensichtlich auf der Strecke etwas zu erledigen.



Das Schloss, bei Kriegsende abgebrannt und kürzlich durch einen privaten Investor zum Hotel umgebaut (mit Wucherpreisen von 99 bis219 € pro Nacht), beherbergte bis Ende August eine sehr schön gemachte Ausstellung über die vor 40 Jahren eingestellte Waldeisenbahn.



Die hat an der Hauptstraße rund um den schon lange dort stehenden Denkmalszug mit EU-Fördermitteln einen gestalteten kleinen Park erhalten, wo geologische,geschichtliche, pflanzliche und tierische Gegebenheiten auf Schautafeln ausführlich erklärt werden.
Die Basaltsteine weisen z.B. darauf hin, dass sie da vor vielen Jahren einen Vulkan hatten.
Auch der Ortsname wurde erklärt, es ist eine Verballhornung dessen, was man heute výhľad = Aussicht nennt.
Eigentlich wollte ich noch auf den Spuren der Strecke wandeln, da aber in der Ausstellung zu sehen war, dass es in der Ebene kaum noch Spuren gibt und ich mit dem Bus bestenfalls über Banská Bystrica nach Hrochoť gelangt wäre, nahm ich bei der brütenden Hitze davon Abstand.



Nach einigen Fotos im Bahnhof ging es nach Zvolen.



Rangierfahrzeuge



Wechselstrom- und Diesellok (klein im Hintergrund)



Diesellok groß

Dann trottete ich zur angedachten Unterkunft in der Hronská 1 und fasste das letzte verfügbare Zimmer aus. Irgendwie war meine e-mail nicht angekommen, wegen des Flugtags in Sliač war die Unterkunft stark nachgefragt, so war es gut, rechtzeitig dort aufzutauchen.
Kühlschrank,Dusche,WC und Küche sind als Gemeinschaftseinrichtung auf dem Gang, aber was will man bei einem Preis von 13,40 für Einerbelegung bzw. 9,40 € für Zweierbelegung auch erwarten.



Nächstentags ging es dann mit einem weiteren Forumsmitglied nach [sk.wikipedia.org], wo der Zubringer zur Zahnradbahn auf uns wartete



ZSSK Cargo sorgte mit einem Mn für weitere Abwechselung



Zbojská. Dampf-Zahnradlok neben vorgeschriebenem Feuerlöschzug



Tisovec. Mein Begleiter machte zwei Sachsen aus, die durch Fluchen über ständig ins Bild laufende Slowaken auffielen :angry:



In der kostenlosen Ausstellung im Bahnhof wird auch der Zahnradantrieb anschaulich dargestellt



Der nur von der Museumsbahn bediente Haltepunkt Zbojská-Salaš. Die Bahnbenutzer und auch die Lokbesatzungen rückten in die oberhalb zu sehende Gaststätte ein, wo sich 4 Kellnerinnen und ein Kellner im Laufschritt bewegten. Nach 20 min hatte ich mein slowakisches Nationalgericht Schafskäse-Nockerln mit Bratwurst.



Mieze war durch die Hitze so geschafft, dass sie nicht mal durch das Klicken des Fotoapparats aufwachte



is'n das für eine Pflanze ?



die Fontána von vlaky.net fährt 15:30 h nach Podbrezová zurück und passiert das Zeichen für Ende der Zahnstange



Wir benutzen jedoch 1 h später den Plantriebwagen und trafen hier in Brezno wieder eine 736



757.008 brachte uns und viele andere Menschen dann nach Zvolen

Weitere Fotos: [de.tinypic.com]

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.