Wenn der Verkehrsminister magyarischer Nationalität ist ...

Startbeitrag von wxdf am 03.02.2017 17:19

... braucht man sich über diese Meldung nicht zu wundern : [www.zsr.sk]

54 Stationen erhalten zweisprachige slowakisch-ungarische Namen, eine (ich vermute mal Medzilaborce) einen slowakisch-ruthenischen Namen.

Haben die schon wieder keine anderen Sorgen ? Die Umstellung kostet ja auch was ...

Antworten:

Hallo,

besonders "genial" wäre es, wenn Stationen wie Tornagörgö - besser bekannt als Hrhov - den zweisprachigen Stationsnamen erhalten, wo es gar keinen Personenverkehr mehr gibt - von den durchfahrenden Schnellzügen abgesehen. :hot:

Gruß
Michael

von Strojmistr - am 03.02.2017 17:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.