Urlaubsnachlese (34 B *)

Startbeitrag von JFHf am 17.06.2017 14:27

Hallo!

Seit einer sind wir wieder zu Hause. (*Eigentlich sollten es max. 10 Bilder sein, aber wie so oft konnte ich mich nicht recht entscheiden). So viel erlebt und die Erinnerungen sind trotzdem noch recht frisch.
Mein Begleiter war das erste Mal in der Slowakei. Das was an Zügen bearbeitet werden sollte, hat er auf geschrieben. Zugeschnitten auf meine Belastbarkeit. Fast wäre die Reise ins Wasser gefallen. Glücklicher Weise erholte ich mich in der letzten Woche vorm Urlaub recht schnell.

Wie im Tagebuch geschrieben, hat einiges geklappt, manches nicht. Die Quartiere waren zumeist super. Einzig zu bemängeln war, die Lage des Zimmers an der Hauptstrasse (Sviadnov bzw. Gemesrka Horka). Trotzdem hat es uns gefallen.
Auch als wir bei den Eisenbahnern nachfragten, bekamen wir bis auf eine Ausnahme, immer Antworten.

Einträge im Tagebuch erfolgten aus dem Gedächtnis. Dort eingestellte Bilder sind solche, wo ich mich selbst an diesen nicht satt sehen konnte.


Nach der ersten Übernachtung in Sviadnov, sind wir nachdem Früstück zu Biocell gefahren. Eine CDC 742 stand im Anschluß, weit hinten. Nur getan hat sich nichts. Auf die Planzeit verlassen, da waren wir einsam und verlassen.


Vorm Verlassen von Tschechien, haben wir in Frydek-Mistek noch 742 254 abgelichtet, mit dem werktäglichem Mn.


In der Slowakei, haben wir dann um 11.58 Uhr die Hummel mit den Ea abglichtet, in Poluvsie. Hier ist sie schon in Bytčica und die Werks-740 hat ihre Wagen dahinter abgestellt und fährt nach Hause.


Später nach Blažovce umgesetzt. Hier kommen die Cargobrillen mit Kesselwagen. Zwei Tage später mit der Leine Ea.


Hier sitze ich während einer Zugpause unterm Stellwerk in Diviaky.


770 058 mit den 4 Holzwagen von Konská, bei Durchfahrt Kľače nach Rajec.


An dem selben Tag, kamen die Brillen spät zurück. Hier bei Überquerung in Horná Štubňa obec (18.35 Uhr).




Die Sonderzüge hab ich ca. 1,5 km vor Chrenovec abgelichtet.


Beim zweiten Versuch glückte dann auch mal ein lokbespannter Os bei Sonnenschein am Hp Horná Štubňa zastavka.


Das hab ich bei meinem 5. Besuch auf der Wiese beim Hp Kláštor pod Znievom auch noch nicht erlebt. Autos fast direkt neben dem Gleis.


Das ist der zweite Brandherd. Weiter vorn war auch schon einer.


Am 4. sollte ein Nohabbild erstellt werden. Beim R sah es noch so aus.


Eine Stunde später leider bei weitem nicht so schön mehr. Den Vorschlag vom Uwe, konnten wir nicht umsetzen, da wir erst halb zehn von der Pension wegkamen.


Über Banska Bystrica und Stožok, fuhren wir nach Lučenec. Dort muß in letzter Zeit ein europäisches Tiefdruckgebiet von Brüssel her, gehaust haben und paar " Scheine" abregnen lassen haben. Jedenfalls wird umgebaut bzw. betoniert.


Letztes Jahr waren Bänke im Angebot, dies mal Abfalleimer.


Bei Gemerska Horka haben wir mal früh´s einen Mn abgelichtet.


Nach obiger Aufnahme waren wir "unpluugged" nach Turňa nad Bodvou gefahren. Die 751 mit Licht, ist die 199. Daneben die zwei, die am Mn hinten dranhingen. Die zwei neben dem Kalkzug, fuhren Rv durch. Von links her, zog eine Gewitterzelle von Ungarn Richtung Hrhov-Rampe.


Hier fahren die zwei 812 in Jesenske ein, auf dem Gleis, wo der andere 812 schon wartet.


Abends, vor Einkehr zum Abendessen, wurde die obligatorische Bahnhofsinspektion durchgeführt. Bei einem Regenschauer kam der Metranszug gefahren.


Bei Cestice kam nach der Kreuzung in Moldava n.B. der erste Kalkzug gefahren.


Wir wußten vorab nicht, daß der Zug in Cestice warten mußte. Hier kam 754 055 mit dem R nach Košice gefahren.


In Haniska p.K. kam diese "ungewöhnliche" T448 vor die Linse.


Beim Aufsuchen der Werkslok von ZSKE, kam der zweite Kalkzug gefahren.


Später folgte das 752-Doppel von Velka Ida. Dieser Zug wurde von einer 131 übernommen. Nicht zusehen sind die "Bahnsteigkantenmaler", rechts neben mir, unterhalb der Kamera. Den hab ich nach deren Anfrage, paar Bilder gezeigt. Die Maler haben sich gefreut.


Im Hotel "Ali Baba" waren wir im Zimmer 514. So sah es aus dem Zimmer zum Hp Humenne mesto aus. Früh´s kurz nach 5 kam werktags die 754 von Stakčín, mit Durchlauf nach Prešov. Wenige Minuten später fuhr der Os mit 757 nach Stakčín.


Hier bestaunt ZSSKC-Personal die Konkurrenz. Die 740 hatte nagelneue, gelbe Getreidewagen in den Werksbahnhof gefahren.


Am Freitag, als alles wieder im Plan fuhr, wurde die Kreuzung mit dem 861 und das Bereitstellen der Ea, in Kamenica nad Cirochou dokumentiert.


Danach wechselten wir zum Mn von Medzilaborce. Hier ist der Zug auf dem letzten Stück nach Humenne, bei passieren des Hp Kochanovce. Abends fuhr die Lok den Mn nach Strážske.


Interessant war die Beladung des Res. Auf Paletten angeliefert, wurden diese aus einander gerupft und die Scheite per Hand gestapelt. Am Vortag hatte ich den Wagenzettel eines solchen Res abgelichtet. Ziel war Ostrava-Bartovice (Arcelor-Mittal).


Fast daneben wurden Holzstämme verladen.


Zugbehandlung morgens in Humenne. Der Hektor ist schon hinten dran. Die zwei 757 werden geich wegfahren.


Wir haben Tschechen (einer aus Liberec) getroffen. Die zeigten uns Bilder von der rot-gelben Hummel aus Nižná Myšľa. So haben wir die Loks in Vojany ŠRT stehen sehen.


Auf der Heimfahrt kam bei einer Pause in Kraľovany dieser ER gefahren, von Ri Trsztena her.

Wie schon geschrieben, war die Strasse Vrutky--Zilina, von Sa bis So 16 Uhr gesperrt. Wir sind dann aber doch noch nach Hause gekommen.

Zu Hause wurden es auch noch turbulente Tage. Diese gipfelten am Do und Fr in Aufnahmen mit Doppel-754+242 (Os Jihlava--H.B.) und dem Sandwich 754-Os (059+012), sowie Donnerstag nachmittag und Abend mit dem Kohlezug und der Retro SU46. Mehr dazu, bald eine Rubrik höher.

Beim Besuch in Haniska wurden Erinnerungen wach, an die Tour 2010 mit wxdf und AAW. Diesal war ich dort nicht im Bw.

Ansonsten ein Urlaub, der lange in Erinnerung bleiben wird. Danke an meinem Mitstreiter und Grüße an Tobias und seinen Vater. :cheers:vyp:

Bei Ráztočno wurde auch der "Haufen Fotografen" (u. a. die österr. Freunde aus GF) abgelichtet.

Gruß Jörg

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.