Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga BHV - Männer
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hando

HSGCL: "In der Abwehr steigern"

Startbeitrag von Hando am 01.12.2006 08:17

"In der Abwehr steigern"

Landesliga Männer: Nach zuletzt drei Siegen hintereinander musste die HSG Cluvenhagen/Langwedel wieder einmal gegen den Tabellenzweiten TSV Bremervörde II eine Niederlage hinnehmen. Diese Scharte möchte die Mannschaft um Spielertrainer Thomas Ellendt am Sonntag beim Tabellennachbarn HSG Barnstorf/Diepholz II vergessen machen. Die Voraussetzungen dafür sind gut, denn alle Spieler sind fit und wollen mithelfen, wieder auf ein ausgeglichenes Punktekonto zu kommen. Auch Shooter Ingo Wehrkamp wird wieder dabei sein, der zuletzt gegen Bremervörde so vermisst wurde. "Wir müssen uns vor allen Dingen in der Abwehr steigern, denn dort waren zuletzt viel zu große Lücken", fordert Spielertrainer Thomas Ellendt. Mit einem Sieg würde die HSG Cluvenhagen/Langwedel auf jeden Fall den siebten Tabellenplatz verteidigen. Die HSG Barnstorf/Diepholz II hat in dieser Spielzeit schon drei Heimspiele verloren, ist also in eigener Halle nicht unbedingt eine Macht. Daher spricht einiges für die Gäste, zum fünften Saisonsieg zu kommen.

(JHO)

Sonntag, 17 Uhr, Mühlenkamphalle Diepholz

Quelle: Achimer Kurier / Verdener Nachrichten - 01.12.2006

Antworten:

Ellendt wieder bestens aufgelegt

Ellendt wieder bestens aufgelegt
Cluvenhagens Spielertrainer führt sein Team zu souveränem 36:24
Von unserem Mitarbeiter
Jürgen Honebein

CLUVENHAGEN. Die HSG Cluvenhagen/Langwedel gewann in der Handball-Landesliga der Männer ihre Auswärtspartie bei der HSG Barnstorf/Diepholz II souverän mit 36:24 (16:11). Damit holte der Aufsteiger aus den jüngsten fünf Spielen acht von zehn möglichen Punkten. Co-Trainer Gunnar Keller sprach von einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen einen Gegner, der in den 60 Minuten eigentlich nie über eine Statistenrolle hinaus kam. Die HSG Cluvenhagen/Langwedel trat bis auf Michael Horning und den beruflich verhinderten Stefan Meyer in Bestbesetzung an und hatte nach der Heimniederlage gegen den TSV Bremervörde II noch etwas gut zu machen.Dementsprechend konzentriert begannen die Gäste. Zwar hielt die HSG Barnstorf/Diepholz II in den ersten 20 Minuten noch gut mit, doch schon zu diesem Zeitpunkt hatte die HSG Cluvenhagen/Langwedel nicht das Gefühl, die Partie gegen den Tabellenachten verlieren zu können. Die Gäste führten nur knapp mit 11:10, bauten aber den knappen Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff auf 16:11 aus. Schon im ersten Spielabschnitt vergab die HSG Cluvenhagen/Langwedel viele hochkarätige Chancen.In der zweiten Halbzeit erhöhte Spielertrainer Thomas Ellendt gleich durch zwei Treffer auf 18:11 und stellte damit die Weichen endgültig auf Sieg. Überhaupt war Ellendt nach seiner Verletzung wieder bestens aufgelegt und mit einem halben Dutzend Treffern erfolgreichster Torschütze der Gäste. Nach 45 Minuten hatte die HSG Cluvenhagen/Langwedel ihre Führung auf zehn Tore (24:14) ausgebaut und gewann schließlich leicht und locker mit 36:24.Co-Trainer Gunnar Keller freute sich über den klaren Sieg, wollte aber keinen Spieler ausdrücklich hervorheben: "Alle haben ihre Leistung gebracht und nicht enttäuscht." Mit nun 10:10 Punkten liegt die HSG Cluvenhagen/Langwedel auf einem guten Mittelfeldplatz und hat damit den miserablen Saisonstart endgültig vergessen gemacht.

Quelle: Achimer Kurier / Verdener Nachrichten - 04.12.2006

von Hando - am 04.12.2006 11:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.