Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga BHV - Männer
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hando

TV Sottrum schon beschert

Startbeitrag von Hando am 08.12.2006 12:14

TV Sottrum schon beschert

Landesliga Männer: Freudige Bescherung für den TV Sottrum bereits vor dem Auswärtsspiel bei der HSG Lesum/St. Magnus: Da der TuS Arsten bei seinem Sieg in Sottrum einen noch nicht spielberechtigten Akteur einsetzte, wurde die Begegnung nachträglich für das Team von Trainer Frank Janzen umgewertet. Mit nunmehr 9:9 Punkten kann der Aufsteiger nun etwas entspannter zum Tabellenvierten nach Bremen-Nord fahren. Frank Janzen muss voraussichtlich gleich sechs Spieler aus seinem 17-köpfigen Kader ersetzen. Christian Warschke, Julian Eggert, Bernd Rosenberger und Eric Kruse fehlen berufsbedingt, und Frank Witthuhn und Lars Holtermann sind verletzt. Glücklicherweise hat sich zumindest Sven Intemann wieder einsatzfähig gemeldet.

(PRÜ)

Sonnabend, 19.30 Uhr, Klostermühlenweg

Quelle: AK/VN - 08.12.2006

Antworten:

Ins offene Messer gelaufen

Ins offene Messer gelaufen
Sottrums Angriff in der Schlussviertelstunde mit hoher Fehlerquote

SOTTRUM (EMÜ). Eine Dreiviertelstunde lang hat die ersatzgeschwächte Landesliga-Handballmannschaft des TV Sottrum im Auswärtsspiel gegen die HSG Lesum/St. Magnus eine ordentliche Leistung abgeliefert, dann musste sie ihre Hoffnungen auf einen Überraschungssieg gegen den Tabellenvierten jedoch rasch begraben.

Die zeitweilig mit drei Toren Vorsprung führende Mannschaft von Trainer Frank Janzen geriet in der 43. Minute mit 25:28 in Rückstand, den sie in der Schlussviertelstunde nicht mehr entscheidend verringern konnte und letztendlich eine 30:33 (15:14)-Niederlage quittieren musste. Erschwerend kam hinzu, dass Sottrums Haupttorschütze Eric Kruse unmittelbar vor dem Abpfiff eine "überflüssige Zeitstrafe" (Janzen) kassierte. Damit war die Niederlage des inzwischen seit drei Spieltagen sieglosen TVS endgültig besiegelt.

"Dieses Spiel hätten wir nicht verlieren müssen", klagte Janzen. Er musste tatenlos mitansehen, wie seine Mannschaft Mitte der zweiten Halbzeit von einer Minute auf die andere unerklärliche Ballverluste produzierte. Sie wurden von der HSG mit insgesamt neun Tempogegenstoß-Toren bestraft.

AK/VN - 11.12.2006

von Hando - am 11.12.2006 11:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.