Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga BHV - Männer
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hando

HSGCL: Positives Punktekonto angepeilt

Startbeitrag von Hando am 08.12.2006 12:18

Positives Punktekonto angepeilt

Landesliga Männer: Die HSG Cluvenhagen/Langwedel muss ihren siebten Tabellenplatz beim Tabellenachten TuS Sulingen verteidigen. Die Gastgeber gehen als klarer Favorit in diese Begegnung, denn Sulingen hat in dieser Spielzeit auswärts noch keinen einzigen Punkt geholt. "Wir wollen gewinnen und uns damit weiteres Selbstvertrauen für das nächste Spiel gegen Daverden holen, auf das wir uns alle schon so sehr freuen", sagt der torgefährliche HSG-Spielertrainer. In Sulingen muss Thomas Ellendt auf Stefan Meyer verzichten, der erneut beruflich verhindert ist. "Für uns zählt nur der sechste Saisonsieg, damit wir wieder auf ein positives Punktekonto kommen", lautet die klare Forderung des Cluvenhagen/Langwedeler Trainers.

(JHO)

Sonntag, 16.30 Uhr, Schulzentrum Langwedel

Quelle: AK/VN - 08.12.2006

Antworten:

Für Vergleich mit dem Spitzenreiter gerüstet

Für Vergleich mit dem Spitzenreiter gerüstet
HSG Cluvenhagen/Langwedel sorgt beim 28:20 gegen TuS Sulingen schnell für klare Verhältnisse
Von unserem Mitarbeiter
Jürgen Honebein

CLUVENHAGEN. Knapp eine Woche vor dem Ortsderby gegen den TSV Daverden gewann die HSG Cluvenhagen/Langwedel ihr Heimspiel in der Handball-Landesliga der Männer gegen den TuS Sulingen mit 28:20 (14:8). Damit weist die HSG Cluvenhagen/Langwedel erstmals in dieser Saison ein positives Punktkonto auf.Mit 12:10 Zählern rückte das Team von Spielertrainer Thomas Ellendt auf den sechsten Tabellenplatz vor und freut sich nun auf die Begegnung mit dem Tabellenführer TSV Daverden: "Die Generalprobe ist gelungen, jetzt wollen wir am Freitag versuchen, unserem Nachbarn ein wenig zu ärgern", kündigte Thomas Ellendt an. Bis auf den beruflich verhinderten Stefan Meyer hatten die Gastgeber gegen Sulingen alle Mann an Bord, und alle Feldspieler trugen sich auch in die Torschützenliste ein.Der Tabellenachte TuS Sulingen hatte lediglich sieben Feldspieler dabei, so dass sogar der Ersatztorhüter ins Spiel eingreifen musste. Das um so mehr, als sich in der 50. Minute auch noch ein Gästespieler verletzte. Die HSG Cluvenhagen/Langwedel tat nicht mehr als unbedingt notwendig. Nach 15 Minuten lag die HSG Cluvenhagen/Langwedel mit 7:3 in Führung. Zehn Minuten später hatte sich der Vorsprung auf 11:4 vergrößert. Zur Pause führte die HSG Cluvenhagen/Langwedel mit 14:8.Nach dem Wechsel deutete nichts darauf hin, dass die Begegnung noch einmal spannend werden könnte. Die Mannschaft von Thomas Ellendt zog bis zur 40. Minute auf 19:11 davon. Plötzlich kehrte aber der Schlendrian ein, und viele hochkarätige Chancen wurden vergeben. Der TuS Sulingen kam bis auf 19:21 heran (52.), doch legte die HSG wieder eine Schippe drauf.

AK/VN - 11.12.2006

von Hando - am 11.12.2006 11:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.