Tus Sulingen - TSV Bremervörde 2

Startbeitrag von jim mauros am 15.01.2007 15:41

Der Handball-Landesligist unterlag vor 150 Zuschauern gegen den Tabellenzweiten TSV Bremervörde II mit 25:32 (12:14).

„Bremervörde hat unsere Fehler eiskalt ausgenutzt“, unterstrichSulingens Spielertrainer Ingolf Semper, der sich selbst als „Totalausfall“ bezeichnete. Der Grund: Der 37-Jährige warf zu viele Fahrkarten. Die Gastgeber erlaubten sich während der 60 Minuten drei schwache Phasen. Zwar führten sie am Anfang mit 4:2 (5.), doch dann schlossen sie ihre Angriffe zu schnell ab und kassierten mehrere Gegenstoß-Tore. Die Folge: Die Bremervörder drehten mit sechs Buden in Folge den Spieß zum 4:8 (11.) um. Anschließend steigerten sich die Hausherren, so glich Torsten Gerdes zum 8:8 (14.) aus. Bis zum 10:10 (19.) blieb’s eng, aber danach warfen die Sulinger vorn leichtfertig einige Bälle weg. Die Regionalliga-Reserve machte es besser, legte eine Vier-Tore-Führung zum 14:10 (27.) vor. Drei Sekunden vor der Pause verkürzte Timo Helander zum 12:14. Nach dem Seitenwechsel versiebten die Sulinger erneut zu viele Chancen. Die schnellen Bremervörder profitierten von den Schwächen, zogen auf 19:12 (36.) davon. „Da war bereits die Vorentscheidung gefallen“, wusste Ingolf Semper. Die Gäste behaupteten über die Stationen 26:17 (49.) und 31:23 (55.) ihren Vorsprung. Sie ließen sich auch von einer doppelten Manndeckung nicht aus dem Konzept bringen und gewannen am Ende sicher.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.