Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga BHV - Männer
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hando, Kumpelblase, Bremer H2OLoser

HSG S/N vs. SGO

Startbeitrag von Kumpelblase am 02.02.2007 18:07

Moin moin,

morgen um 17 Uhr in der Heideschule

die alte m.A Jugend (außer Sven Pahler alle Alten nicht da) vs. 1.Herren

Ich mag diese Derby's auch wenn man nicht immer gewinnt, es ist als ob man jeden kennt und jeder kennt dich, sozusagen Bayernzeltfeeling auf'm Freimarkt.

Also Heiko nachdem Spiel gibt's eine Gerstenkaltschorle :cheers:

Antworten:

Moin Rollo
guckst du morgen rum, wenn wir gegen die Kasernenbubis :joke: spielen?

Sven G. bringt Bier mit das wird ein Specktackel (wahrscheinlich FAXE, Vitamalz oder Schlosser Pils so wie ich ihn kenne)


So jetzt aber komm geh wech
Kumpelblase

von Kumpelblase - am 02.02.2007 18:28
Ja nee, iss klar Blase-Hase....:D
Freu mich auch schon auf's Derby, ma schaun was geht ne...

Was denn mit Hermann & Co. ? Man man...
Grad mit G.Punkt tel, der weiß von nix... ;-)

Aber wat heißt hier Kasernenbubis, hä?
Das sacht G-Town.... ;-)

Naja, bis morgen, auf 'n nettes Spiel!


von Hando - am 02.02.2007 22:00
Ich bin inner Wueste Jung, ich glaube es ist etwas heftig fuer das Spiel extra heim zu kommen...... ;-)

Wuensche allen Beteiligten viel Spass und Erfolg. Auf jeden Fall macht mal ruhig, keine Hektik. Ist Freizeitsport Jungs.



von Bremer H2OLoser - am 03.02.2007 07:09
Tach Rollo!

Nu stell Dich ma nich so an... Kannst Scheich Abdul jawohl eben ma den Flieger abschnacken und vorbeijetten, oder !? ;)

Naja, wenn Du ma wieder im Land bist, sieht man sich hoffentlich beim Spiel oder so..
Mach's gut!

VG!



von Hando - am 03.02.2007 08:37

"Schwäne" sind gewarnt

"Schwäne" sind gewarnt

Landesliga Männer: Noch zwei Siege, dann könnte die HSG Schwanewede/Neuenkirchen im Gastspiel beim vier Punkte entfernten TSV Bremervörde II wieder für Spannung im Kampf um Platz zwei sorgen. Vorher muss die Mannschaft von HSG-Trainer Michael Wallrabe aber zunächst den Viertletzten SG Oslebshausen aus dem Weg räumen, gegen den sich die Niedersachsen im Hinspiel sehr schwer taten (20:19). "Für uns ist das ein Derby, da wird vieles anders laufen", ist sich Wallrabe, der mit einem hoch motivierten Gegner rechnet, sicher. Die Bremer haben sich zuletzt mit ihrem überraschenden 34:27-Erfolg über Sottrum aus den Abstiegsrängen geworfen. Wenn die HSG tatsächlich noch den Aufstiegsrang zur Verbandsliga Nordsee erreichen will, "dann müssen wir sowieso alle weiteren Spiele gewinnen", meint Michael Wallrabe. Mark Jachens (Urlaub) und Axel Rohdenburg (verletzt) fehlen, im Tor wird Sören Gley nach seinem starken Einstand erneut neben Simon Bülter auflaufen.



(EB)

Sonnabend, 17 Uhr, Heideschule


von Hando - am 03.02.2007 08:38
Naja Kasernenbubis

mehr als verlieren können wir nicht gegen euch verliert man doch gerne;)

das tolle ist wenn man in S/N spielt ist man 2 Stunden aus G-Town raus:rolleyes:

wir werden euch schon Dampf gebenauch wenn nur 2 Minuten sind

Bitte beachten Dennis G. seine Haare sind soo toll

Tja dann muss ich um 17 Uhr wohl wieder meinen Arm auspacken
Benni

von Kumpelblase - am 03.02.2007 12:10
Ist das SIS Ergebnis wirklich richtig?

Wenn ja: OMG





von Bremer H2OLoser - am 04.02.2007 07:55
Jepp Rollo, dat is so... :cheers: ;-)
Ohne Erik wäre es wohl 50:9 oder so ausgegangen...

von Hando - am 04.02.2007 13:41

Zehntes Gegentor verhindert

Zehntes Gegentor verhindert
HSG Schwanewede/Neuenkirchen 31:9-Sieger gegen schwache SGO

Von unserem Mitarbeiter
Peter Leßmann

SCHWANEWEDE. Hoch mit 31:9 (15:6) besiegten die Landesliga-Handballer der HSG Schwanewede/Neuenkirchen die SG Oslebshausen. Die mit einer Rumpfmannschaft angetretenen Gäste besaßen in der Halle Heideschule nicht den Hauch einer Chance. Der Sieg der "Schwäne" hätte bei konzentrierterer Spielweise noch höher ausfallen können.Zunächst lief es für die HSG überhaupt nicht. Syver Theuerholz vergab schon nach 25 Sekunden einen Siebenmeter. Erik Noetzelmann im SGO-Tor wehrte auch die nächsten sechs Würfe der Gastgeber ab und verhinderte auch später eine noch deutlichere Niederlage. Der Tabellendritte, der nach fünf Minuten mit 0:1 zurück lag, drehte dann auf und war nach 18 Minuten schon mit 7:1 vorn.Die SG Oslebshausen war schon zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in der Lage, dem HSG-Angriff genügend Gegenwehr zu leisten. Auch in der Folgezeit blieben Angriffs- und Abwehrbemühungen ohne den notwendigen Erfolg. Beim Stande von 11:3 (23.) lag die HSG erstmals mit acht Toren vorn. In der Pause versuchte Schwanewedes Coach Michael Wallrabe, die Motivation und auch die Konzentration seiner Mitspieler für den zweiten Durchgang hoch zu halten, was angesichts des klaren Vorsprungs nicht einfach ist. Es ging munter weiter, erst elf Minuten nach dem Wechsel gelang den Gästen der nächste Torerfolg.In lockerer Folge baute die HSG ihren Vorsprung aus. Das Hauptaugenmerk richtete der Gastgeber im zweiten Abschnitt aber auf die Abwehr, denn in der Pause hatten sich Trainer und Spieler zum Ziel gesetzt, insgesamt weniger als zehn Gegentore einzufangen. Das gelang, da auch Simon Bülter und Sören Gley, der nach 42 Minuten das Tor des späteren Siegers hütete, kaum zu überwinden waren.Bei der HSG trugen sich alle Feldspieler in die Torschützenliste ein. "Wir haben gegen einen erschreckend schwachen Gegner gespielt. Mit der ersten Halbzeit kann ich nicht zufrieden sein, wir haben zu viele Möglichkeiten vergeben. Es war sicherlich kein attraktives Spiel. Am Ende aber zählen die Punkte", erklärte Trainer Michael Wallrabe nach Spielschluss.



von Hando - am 05.02.2007 07:34
Moin,

2 Tage danach fällt es mir immer noch schwer so eine Mannschaftsleistung wie die unsere zu akzeptieren....
Kann mich nur entschuldigen das wir überhaupt angetreten sind.
Was sich einige Leute bei uns erlaubt haben erinnerte mich mehr an die Rütli Schule als an ein Handballspiel.Ich hab immer noch daran zu kauen.

Nächstes Jahr, wenn wir so weiter machen sehen wir uns mit absoluter Sicherheit nicht mehr in der Landesliga.

Naja wenigstens ist Deutschland Weltmeister und die Colts haben den Superbowl geholt.
Ein erfreulicher Tag am WE

von Kumpelblase - am 05.02.2007 11:09
Also ich habe es nicht wirklich glauben wollen, als ich es gelesen habe.

Tja, es gibt wohl noch viel zu tun........ Klassenerhalt erscheint fraglich, bei so einem Ergebnis......... Das muss man leider ganz klar sagen.

WE vor Ostern bin ich wohl da, da schaue ich vorbei, versprochen. Holt mal noch ein paar Punkte bis dahin.... ;-)


von Bremer H2OLoser - am 06.02.2007 16:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.