TVSo: Ohne Holtermann und Neiß

Startbeitrag von Hando am 16.02.2007 07:51

Ohne Holtermann und Neiß



Landesliga Männer: Der TV Sottrum hat im Auswärtsspiel bei der HSG Barnstorf/Diepholz II die große Chance, sich etwas mehr Distanz zu den Abstiegsrängen zu verschaffen. Bei einem Erfolg gegen die Regionalligareserve aus dem Kreis Diepholz würde der Vorsprung auf den Tabellenkeller dann bereits fünf Punkte betragen. Doch das ist kein leichtes Unterfangen. "Bei unserem 27:26-Hinspielerfolg lagen wir zwar über die gesamte Spielzeit in Führung, aber die schnellen Spieler der HSG haben uns das Leben ganz schön schwer gemacht", so Sottrums Trainer Frank Janzen, für den die Begegnung in der Defensive entschieden werden wird. Janzen wird weiterhin auf die verletzten Lars Holtermann und Dennis Neiß verzichten müssen, sonst haben aber alle Spieler in der zweiwöchigen Punktspielpause ihre Blessuren auskuriert. "Wir dürfen die jungen Spieler der HSG Barnstorf/Diepholz nicht ins Spiel kommen lassen, körperlich haben wir auf jeden Fall Vorteile", hofft der Sottrumer
Coach beim Tabellenelften auf den zweiten Saisonsieg in fremder Halle.

(PRÜ)

Sonntag, 18 Uhr, Schule Straße, Barnstorf

Antworten:

Hohes Niveau nicht durchgängig gehalten

Hohes Niveau nicht durchgängig gehalten



SOTTRUM (PRÜ). Frank Janzen wusste nach dem 27:27 (10:14) des TV Sottrum bei der HSG Barnstorf/Diepholz II nicht so richtig was er von diesem Unentschieden in der Handball-Landesliga halten sollte. Seine Mannschaft hatte nach 18 Spielminuten bereits mit 11:2 geführt, alles deutete auf den zweiten Auswärtserfolg des TV Sottrum hin. "Wir können so ein hohes Niveau noch nicht über einen längeren Zeitraum halten", musste Janzen mit ansehen, wie die Gastgeber bis zur Halbzeit auf vier Tore herangekommen waren. Nach dem Seitenwechsel sollte es sogar noch schlimmer kommen. Die abstiegsgefährdete Regionalligareserve aus dem Kreis Diepholz erzielte sechs Treffer in Serie und lag beim 16:15 plötzlich mit einem Tor in Front. Danach hielt der TV Sottrum allerdings dagegen und rettete zumindest noch einen Punkt. Der Aufsteiger musste mit dem Handikap fertig werden, dass Eric Kruse nach einem "dummen Foul" (Janzen) bereits frühzeitig seine zweite Zweitstrafe absaß und somit der Innenblock der 6:0-Abwehr erheblich geschwächt war. Kruse spielte in der Folge nur noch im Angriff und steuerte ebenso fünf Tore zum Punktgewinn bei wie Linksaußen Stefan Sucker.



von Hando - am 19.02.2007 08:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.