Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga BHV - Männer
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hando

Lesum vs. Fredenbeck / Vorzeitige Bescherung

Startbeitrag von Hando am 22.12.2007 11:31

Vorzeitige Bescherung

Landesliga Männer: Der gute Lauf von zuletzt 6:2 Punkten in Folge hat die HSG Lesum/St. Magnus aus der Abstiegszone heraus auf den viertletzten Rang geführt. Jetzt könnten die rot-blauen Akteure zum Jahresabschluss in der Tabelle sogar um weitere zwei Plätze nach oben klettern, wenn sie nun auch noch ihr Heimspiel gegen den Tabellenneunten VfL Fredenbeck III gewännen. "Ein Sieg gegen die Niedersachsen wäre für uns schon wichtig, ich weiß aber nicht, wie sich die einwöchige Spielpause auf meine Mannschaft ausgewirkt hat", hofft der HSG-Trainer Hartmut Theuerkauff auf eine vorzeitige Bescherung. Die würde seinem Team nicht nur im Kampf um den Klassenerhalt gut tun, sondern auch die Stimmung bei der anschließenden internen Mannschafts-Weihnachtsfeier beflügeln. Doch auch wenn der Gast auswärts seit fünf Spielen in Folge punktlos ist und die Nordbremer ihre vorangegangenen beiden Heimspiele gewonnen haben, müssen sie gegen VfL Fredenbeck III in der Abwehr deutlich stabiler stehen, um den Trend zu bestätigen. Beim Gastgeber HSG ist heute der Einsatz von Torwart Sascha Kranz (im Training umgeknickt) sehr fraglich, als Reserve stünde für ihn Andreas Bräuer bereit. Matthias Hummrich geht grippegeschwächt in die Partie.

(ELO)

Sonnabend, 18 Uhr, Bördestraße

Antworten:

Lesum/St. Magnus glänzt in der Abwehr

Lesum/St. Magnus glänzt in der Abwehr
Nach 31:25 gegen Fredenbeck III nun schon Neunter

Von unserem Mitarbeiter
Peter Leßmann

BREMEN-NORD. Mit einem 31:25 (18:12)-Heimsieg über VfL Fredenbeck III legten die Landesliga-Handballer der HSG Lesum/St. Magnus den Grundstein für eine fröhliche Weihnachtsfeier. Mit dem dritten Sieg in Folge erreichte das Team vom Klostermühlenweg Rang neun und damit die beste Platzierung seit dem ersten Spieltag.Zugleich hat die Mannschaft das Mittelfeld erreicht und kann am 12. Januar mit einem Erfolg gegen die SG Bremen- Ost II den nächsten vor ihr stehenden Konkurrenten überflügeln. Bis auf eine 1:0-Führung brachten die Gäste aber nur wenig zusammen. Am Ende war es Tobias Wruck, der mit sieben Toren im zweiten Durchgang den Sieg für die Nordbremer in trockene Tücher legte. Er und sein Pendant Alexander Neumann wurden über weite Strecken des Spieles auf den Außenpositionen aber kaum ins Spiel einbezogen, fast alles lief aus der Mitte und auf den Halbpositionen. Schon nach zehn Minuten lagen die Theuerkauff- Schützlinge 5:2 vorn, legten bis zur 18. Minute eine 11:5-Führung vor. Dennoch gelang es den Gästen, die in dieser Phase oft recht unsortiert in der Abwehr standen, mit recht eigenwilligen Einzelaktionen im Angriff immer noch im Spiel zu bleiben. Selbst der Vorsprung von sechs Toren zur Pause brachte der HSG noch nicht die Sicherheit.Binnen drei Minuten verkürzte Fredenbeck III nach dem Seitenwechsel auf drei Tore (18:15). Dann war es Ralph Bender mit drei Treffern in Folge, der sein Team 21:15 in Vorhand brachte. Vier weitere Tore für die Gastgeber durch Tobias Wruck brachten bei zwei Gegentreffern die vorzeitige Entscheidung (25:18; 46.). So zeigte sich Trainer Hartmut Theuerkauff mit dem Spiel seiner Sieben zufrieden. "Wir haben in der Abwehr gewonnen. André Waldeck hat im Tor eine starke Leistung gezeigt und sich nach anfänglichen Problemen enorm gesteigert. Im Angriff waren wir gut, phasenweise aber zu überhastet im Abschluss. Wir sind aber insgesamt wieder auf dem richtigen Weg", bilanzierte der Coach. In Phasen, in denen es nicht so gut lief, konterten seine Spieler immer wieder. Da Theuerkauff allen Akteuren gleiche Spielanteile gab, war ab und zu ein kleiner Bruch im Spiel.Insgesamt waren die Gäste, die auf ihren gefährlichsten Torschützen verzichten mussten, nie in der Lage, das Spiel zu drehen. Fredenbeck III verhinderte nur, dass die Niederlage nicht höher ausfiel.



von Hando - am 24.12.2007 13:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.