Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga BHV - Männer
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
MKM

barnstorf diepholz vs. Grambke Bremen

Startbeitrag von MKM am 30.04.2009 08:24

Bredehorst: „Wir haben einen Lauf“

HSG will TVG II mit Tempo knacken


DIEPHOLZ (mbo) • Vier Siege aus den vergangenen fünf Partien: Bei den abstiegsgefährdeten Landesliga-Handballern der HSG Barnstorf/Diepholz II zeigt die Kurve nach oben. „Wir haben einen Lauf. Alle Spieler sind motiviert, denn sie wollen den Klassenverbleib schaffen", unterstreicht Gerd Bredehorst, Trainer der HSG Barnstorf/Diepholz II.


Am Sonntag empfängt der Tabellenzwölfte um 17 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle den TVG Bremen II. Die Gastgeber vertrauen ihrer 6:0-Abwehr mit Sören Richter und Tobias Schwegmann im Mittelblock. „Mit Tempo ist der Gegner zu knacken", weiß Gerd Bredehorst. Personell kann er aus dem Vollen schöpfen. Auch die zuletzt fehlenden Eugen Mikulz und Rehman Ahmad sind dabei.


Die Hinbegegnung verloren die Barnstorfer aufgrund einer zu hohen Fehlerquote mit 22:25. „Da haben wir uns quasi selbst geschlagen", hat der 46-jährige HSG-Coach das Spiel gegen die schnellen Bremer noch vor Augen. Er fordert vor allem von den Rückraumakteuren Sören Richter, Tim Bredemeyer und Jan-Eric Rechtern mehr Tore.

Antworten:

Barnstorf II stellt Weichen frühzeitig auf Sieg - 32:21

Alle Feldspieler treffen gegen TV Grambke II / Rot für Richter


BARNSTORF (mar) • Die Landesliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz II haben ihre aktuelle Erfolgsserie ausgebaut: Nach dem 32:21 (14:8)-Heimsieg gegen den TV Grambke II haben die Schützlinge von Trainer Gerd Bredehorst fünf der jüngsten sechs Partien gewonnen und sich vom zwölften auf den elften Tabellenplatz verbessert.


„Wir haben sehr konzentriert angefangen und gleich gezeigt, dass wir unbedingt gewinnen wollten", freute sich HSG-Coach Bredehorst über die kämpferische Einstellung seines Teams. Die Gastgeber zogen sogleich auf 8:3 (15.) davon und ließen sich auch von der berechtigten Roten Karte gegen Sören Richter, der einem Gegenspieler in den Arm gegriffen hatte (22.), nicht beirren. Über 13:6 (25.) hieß es zur Pause 14:8 für die HSG-Reserve. „Wir hätten durchaus höher führen können", bemängelte Gerd Bredehorst, „der Ballvortrag war okay, aber wir haben dem Grambker Torwart eine Menge auf den Pelz gebrannt.“


Erst nach dem Wechsel setzten sich die Barnstorfer über 19:13 (40.) und 23:17 (50.) deutlicher ab. „Bis dahin hatte ich schon ordentlich durchgewechselt", berichtete der 46-Jährige. Sämtliche Feldspieler seiner Crew trugen sich in die Torschützenliste ein. Bester Werfer war Jan-Eric Rechtern mit acht Treffern.


„Für uns zählen nur Siege - wie sie zustande kommen, ist völlig egal", erklärte Gerd Bredehorst nach dem wichtigen Erfolg im Abstiegskampf.


HSG Barnstorf/Diepholz II - TV Grambke II 32:21 (14:8) - Barnstorf/D. II: Pauli, Ahmad (ne.) - Richter (3/2), Hofmann (5), Ulbricht (1), T. Bredehorst (1), D. Meyer (1), J.-E. Rechtem n (8), Mikulz (2), K. Rechtern (1), Grabowski (1), Schwegmann (2), Bredemeyer (7/3).

Bes. Vorkommnisse: Rot gegen Sören Richter (HSG II) wegen groben Foulspiels (22.); Rot gegen Michael Kück (Grambke) wegen Schiedsrichterbeleidigung (60.).


von MKM - am 04.05.2009 15:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.