Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga BHV - Männer
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
MKM

cluvenhagen vs. barnstorf/diepholz

Startbeitrag von MKM am 08.05.2009 16:51

Bredehorst: „Zurzeit läuft's gut“

HSG Barnstorf/Diepholz II sinnt bei HSG Cluvenhagen/Langwedel auf Revanche


BARNSTORF (mbo) ▪ Fünf Siege aus den vergangenen sechs Partien, bei den Landesliga-Handballern der HSG Barnstorf/Diepholz II zeigt der Daumen nach oben. „Zurzeit läuft's gut, da gibt's nichts zu meckern", unterstreicht Gerd Bredehorst, Trainer der HSG Barnstorf/ Diepholz II. Morgen stellen sich die Gäste um 16.30 Uhr beim Tabellenvorletzten HSG Cluvenhagen/Langwedel vor. Gerd Bredehorst verfolgt nur ein Ziel: „Wir müssen die Punkte haben."


Die Regionalliga-Reserve hat aus dem Hinspiel noch etwas gutzumachen. Das weiß auch der 46-jährige Ur-Barnstorfer: „Wir haben beim 23:29 zu viele Fehler gemacht. Das müssen wir diesmal abstellen."


Die ganz große Motivation dürfte bei den Gastgebern nicht mehr vorhanden sein, denn ihr Abstieg steht bereits drei Spieltage vor Saisonschluss fest. Da die HSG Cluvenhagen/Langwedel etliche Akteure verlassen, haben sich die Verantwortlichen dazu entschlossen, in der Kreisliga Verden einen Neuanfang zu starten.


Die Barnstorfer können vermutlich aus dem Vollen schöpfen. Nur Spielmacher Jan-Eric Rechtem (mit dem Sprunggelenk umgeknickt) ist angeschlagen. Ansonsten bauen sie auf ihre zuletzt sattelfeste 6:0-Deckung mit Tobias Schwegmann und Sören Richter in der Mitte. Und vorn will der Tabellenelfte mit Tempo-Handball zum Erfolg kommen, so wie in den vergangenen Partien.


Gerd Bredehorst lobt seine Schützlinge: „Meine Mannschaft ist unheimlich willig, sie will den Klassenverbleib unbedingt schaffen."


[Kreiszeitung Diepholz 08.05.2009]

Antworten:

Pauli und Rechtern überzeugen

Klassenverbleib in greifbarer Nähe


BARNSTORF (mbo) • Nach dem vierten Sieg in Folge rückt der Klassenverbleib für die Landesliga-Handballer der HSG Barnstorf/ Diepholz II immer näher. Die Regionalliga-Reserve gewann beim Tabellenvorletzten HSG Cluvenhagen/ Langwedel mit 27:24 (14:16) und nahm gleichzeitig Revanche für die 23:29-Niederlage aus dem Hinspiel. „Das war ein ganz wichtiger Sieg, doch dafür mussten wir hart arbeiten", unterstrich Gerd Bredehorst, Trainer der HSG Barnstorf/Diepholz II. Er lobte vor allem Torhüter Manuel Pauli, der gleich 30 Bälle meisterte. Der angeschlagene Mittelmann Jan-Eric Rechtern (am Sprunggelenk verletzt) biss die Zähne zusammen, stellte sich in den Dienst der Mannschaft und traf siebenmal ins Schwarze.


Die Gäste lagen zur Pause mit zwei Treffern zurück, weil sie zu viele Chancen liegen gelassen hatten. Auch nach dem Wechsel führten die routinierten und eingespielten Gastgeber ständig (19:18/45.). Es folgte ein energischer Endspurt des Rangzehnten. Die Barnstorfer warfen nach dem 20:21 (49.) sieben Tore in Folge zum 27:21 (57.) und freuten sich am Ende über zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.


HSG Cluvenhagen/Langwedel -HSG Barnstorf/Diepholz II 24:27 (14:16) - Barnstorf/D. II: Pauli, Ahmad - Bredemeyer (10/1), Grabowski (1), D. Meyer (1), J.-E. Rechtem (7), T. Bredehorst (1), Hofmann (5), 5. Richter (1), Kittelmann (1), Ulbricht (n.e.), K. Rechtem, Krämer (n.e.), Mikulz.


von MKM - am 11.05.2009 16:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.