Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Hasen-Wiese
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 12 Monaten
Beteiligte Autoren:
Inge1, Beate Mahr, Gaby, Monkele

Was tun ... Felix

Startbeitrag von Beate Mahr am 25.11.2006 15:21

Hallo

Felix hat mich heute nachmittag angerufen ...
ihm ist ein Betonbrocken ( 200 kg ) auf den Fuß gefallen
blöderweise haben die Stahlkappen wohl nicht gehalten.

Vom Chef ist niemand da ( oder noch nicht ) deshalb ist er noch nicht im KKH bzw. beim Doc.
so wie ich ihn verstanden hab , wissen die Polen auch nicht was sie machen sollen - - -toll :-( :-( :-(

Er hat zumindest den Schuh schon mal ausgezogen und Eis auf den Fuß gepackt
- - - doch was von Mama gelernt - - -
er meint alles wäre dick und blau ... hat Schmerzen ...
Arnika Globulie hätte er schon genommen ... welch ein Wunder !!!!

Jetzt sitz ich hier und bin am heulen ... was soll ich denn machen ???
Er geht nicht an´s Handy - - - entweder sind sie jetzt doch in´s KKH gefahren
oder er ist eingeschlafen ...
könnt ich verstehen, so wie er am Telefon geheult hat
Und ich kenn meinen Spezie ... so benimmt er sich nur wenn´s richtig schlimm ist
mit seinem Glück hat er einen Volltreffer gelandet - - -

Frage
Falls er sich tatsächlich den Fuß gebrochen haben sollte ...
KKH - Gips - Krücken usw. kann ich ihn dann Heim holen ???

Ja ich weiß ..... Arbeitsunfall - ist BG Sache -
aber wenn er hier wäre könnte er zu Ärzten die ihn kennen zu denen er Vertrauen hat.
Wir haben im Nachbarort eine private Unfallklinik ( GöGa wurde nach seinem Unfall dort mitbehandelt )
der Chefarzt dort kommt von der BG Unfallklinik Frankfurt wo GöGa operiert wurde
deshalb wird das anerkannt ...

Ich würd mich am liebsten in´s Auto setzen und hinfahren ...
es macht mich fertig, dass ich nicht handeln kann
und ich leide wie Hund dass ich nicht bei Felix sein kann
ich weiß wie sehr er mich jetzt braucht

Wäre schön wenn ihr mir sagen könntet wie krank er sein muß, damit ich ihn nach Hause bekomme

traurige Grüße
Beate

Antworten:

Hallo Beate,

Mensch, so ein Pech, ich drück Dich mal ganz fest.

Ich denke mal, dass er ja entweder eine Prellung oder aber wirklich einen Bruch hat. Beides ist schmerzhaft und bei beiden Sachen wird es sicherlich krank geschrieben werden.

Und dann denke ich mal schon, dass Du ihn heimholen darfst/musst. Der Chef hat doch sicherlich keine Lust ihn zu bedienen und zu pflegen ;) , sondern ist froh, wenn ihm das abgenommen wird.

Wenn Dein Sohn nicht ans Handy geht, würde ich es mal bei seinem Lehrherrn versuchen, denn der sollte ja eigentlich schon erreichbar sein.

Ansonsten kann Sohnemann auch über den Notruf einen Krankenwagen holen und sich ins KKH fahren lassen, wenn keiner da ist. Selber kommt er da ja mit geschwollenem Fuß nicht weg.

Ich drücke die Daumen, dass er sich bald meldet.

Liebe Grüße

Monkele

von Monkele - am 25.11.2006 16:40
Hallo

ich bin echt auf 180 ...

Hab gestern noch seine Chefin erreicht - sie konnte meine Aufregung nicht verstehen
Ja - Felix ist ein Betonteil auf den Fuß gefallen, aber es könne nicht so schlimm sein
denn er wollte nicht zum röntgen

Ich hab auch mit Felix gesprochen ... hab ihn zusammen gestaucht
was das soll mich so zu schocken und jetzt wäre es gar nicht so - - -
und warum er sich dann nicht gemeldet und Entwarnung gegeben hat

Er meinte was von ... Schock und so ... wenn´s am Sonntag nicht besser wird kann er immer noch ...

Ist ja OK ... aber er hätte sich melden können, er weiß doch wie sehr mich so was mitnimmt

Euch lieben Dank für eure Anteilnahme

Herzliche Grüße
Beate



von Beate Mahr - am 26.11.2006 09:45
Hallo Beate,
war drei Tage eishockeymäßig unterwegs und lese erst jetzt.

Den Schrecken kann ich nur zu gut verstehen.
Gibt es etwas Neues?
War er noch beim Arzt?

Ich weiss ja wie furchtbar es ist, wenn man dann so weit weg ist.

Drücke die Daumen
Inge

von Inge1 - am 26.11.2006 23:25

Re: Was tun ... Felix @ Inge

Zitat
Inge1
Hallo Beate,

Gibt es etwas Neues?
War er noch beim Arzt?


Hallo Inge

der Spezie hat sich von Sonntag bis heute weder bei GöGa noch bei mir gemeldet

Wir hatten am Sonntag bestimmt 20 mal versucht ihn anzurufen ( Handy aus )
Am Sonntag Abend hat er sich gemeldet -

Er hätte Schmerzen :angry: ... selbst Schuld
der konnte sich was von mir anhören ... bin ich doof oder was ???
Er wollte am Montag nach der Berufsschule zum Doc ...
ich hab ihm nur gesagt, dass er machen kann was er will
ich bestimmt nicht nach Regensburg fahr ihn holen
das hätt ich am Samstag / Sonntag gemacht aber nicht 2 Tage später
nur weil ihm jetzt dämmert, dass er * Heim krank * sein könnte

Er hat dann GöGa erzählt, dass er nicht mit dem Zug fahren könnte
weil er seinen Lohn schon ausgegeben hätte ... er könnte kein Ticket bezahlen
Da durfte er sich dann anhören, dass er sich ja Vorschuß geben lassen könnte

Er hat zugegeben, dass er ** etwas unregelmäßig ** schluckt ...
so ein A*** - sorry - er weiß doch was dann abgeht
Seine Chefin hatte mir am Mittwoch erzählt, dass er 2 * merkwürdige Aktionen * gebracht hat
und dass er eine Auseinandersetztung mit einem Polen ( seinen Namen kann ich mir nicht merken )hatte
Wenn´s verbal wär - - - kann sie das noch dulden ...
da muß er aber richtig losgelegt haben ... kenn ich doch ...

Felix weiß nach 2 Minuten * wie und wo * er sein Gegenüber * kicksen * muß
dass jemand kocht und auf 360 ist ...typisch ADS ... gell

Wenn dann so eine fast 2m Bohnenstange vor einem steht ...
mit seinem * fiesen * Grinsen im Gesicht ... blöden Spürchen am Hals ...
kann ich mir seinen Kollegen ( 1,60 - 70 kg ) gut vorstellen ...
er war ihm mit Worten nicht gewachsen also hat er Felix eine gewischt :-(
und er hat ihm dann eine Richtige mitgegeben ( Kraft hat er ja wie doof )
als der Pole ihm dann noch eine geben wollte - hat Felix sich geduckt ;-)
Ergebnis .... schwere Prellung am Arm vom Polen.

Seine Chefin hat mir auch den ( einen) Hintergrund geschildert ( echt ... wie bei uns zu hause )
Der Pole soll Felix was zeigen ... sagt der Pole => keine Zeit ( blöd oder ??? )
Gibt der Pole ihm eine Anweisung ... sagt Felix => du bist nicht mein Chef ( genau so blöd )

Und dann war da noch eine Sache ...
Der Chef hat einen neuen Teleskoplader gekauft für die Biogasanlage
Felix betreut die im Moment ... sein Chef ist hell auf begeistert von seiner Arbeit dort ...
er würde hören, wenn der Motor nicht rund läuft ...
hätte immer tolle Lösungen für Probleme an der Anlage ...
könnte sich zu 95 % selbst helfen ... was teure Monteure spart
außerdem würde er sehr gut - pfleglich - mit den Maschinen ( Schleppern ) umgehen
und deshalb darf nur Felix die neue Maschine fahren.
Der Pole war stocksauer deshalb ... und hat wohl noch mehr getobt als der Chef ihm gesagt hat
=> er solle so mit den Maschinen umgehen wie Felix dann dürfe er die Neue auch mal fahren

Dass Felix dann die ** Dicke Hose ** raushängen läßt ist mir auch klar ...

Seine Chefin hat mir erzählt, dass noch ein Rumäne mit ihnen zusammen woht
der ist aber z.Z. in Urlaub ... er würde mit Felix u.a. das Berichtsheft führen helfen
und er wäre so eine Art Puffer ... Vermittler zwischen Felix und dem Polen ...
aber sie findet es toll von Felix dass er sich ** etwas zurück gehalten ** hätte
sie wisse, was er kraftmäßig drauf hat - hätte ihr Sohn schon erzählt ...

Aber zurück zum Unfall.

Felix hat sich wie gesagt bis heute nicht gemeldet - wir haben ihn auch nicht angerufen
Im KKH kann er nicht gewesen sein, denn so weit ich weiß
muß ich als Erziehungsberechtigter meine Zustimmung geben auch wenn´s nur röntgen ist
Suse war nämlich auch mal alleine beim Orthopäden zum röntgen ...
da mußte ich persönlich hin zum unterschreiben - Zustimmung
Toll ... echt ... da hätt ich auch gleich mitfahren können.
Seine Chefin hat sich auch nicht noch mal gemeldet

Es könnte natürlich sein, dass er mal wieder kein Geld am Handy hat ...
frag mich wie er am Montag nach Triesdorf zu seinem Lehrgang kommen will
Da braucht er ja auch ein Zugticket ... naja ... morgen gibt´s Lohn ...
Ich werd mir dann mal sein Konto anschauen :p :p :p

Ach noch was ... hätt ich fast vergessen :D
Felix hat am Freitag - nach dem Motorsägenlehrgang - angerufen ...

Er wäre der einzige gewesen, der ordentliche Sicherheitsklamotten - Schuhe - Helm ... mit hatte
und seine Motorsäge ( GöGa hatte ihm eine neue gekauft )
wäre als einzige durch die Sicherheitsprüfung der Berufsgenossenschaft gekommen
Ich hab gedacht ich spinne ... uns macht die BG die Hölle heiß wenn die Vorortkontrolle machen
obwohl es hier nicht viel Wald gibt - aber wir haben einen Forstbetrieb
und in Bayern wo´s echt viele Waldbesitzer gibt kommt so was vor ...

Es ist doch immer das gleiche mit Felix ...
eben freue ich mich für ihn - mit ihm ...
und einen Tag später könnt ich ihn sonst wo hin schießen

Aber so sind sie halt unsere ADSler ...

Liebe Grüße
Beate





von Beate Mahr - am 30.11.2006 11:23

Re: Was tun ... Felix @ Beate

Oh, meine Güte - Du hast Dir aber mit dem Bericht Mühe gegeben.
Vielen Dank.

Ich habe Dich ja schon immer um Deine Konsequenz bewundert, für das Heimfahrgeld bin ich zu weich, das gebe ich den Mädels heute noch *gg*

Kann man denn nicht mal so Tage oder Abendzeiten abmachen, wo Ihr auf Festnetz mal in Ruhe reden könnt?


Würden wir doch auch machen, wenn wir einen so jungen Azubi von weit her hätten.
Ich hatte mir die Ausbildung mit einem so jungen Menschen da ein bischen familiärer vorgestellt.

Der polnische Kollege sieht Felix eben nur als Azubi, Felix kommt ja aber mindestens mit den Fachkenntnissen wie der - wenn nicht noch mehr.
Ist ja eine tolle Auszeichnung vom Chef, dass nur Felix die neue Maschine fahren darf, ist aber auch verständlich, dass der Pole sich dann ärgert.

Das Lob der Berufsgenossenschaft geht ja voll auf Deine Schultern und Deine Benzinrechnung!!

Dein fast letzter Absatz mit den "auf und ab's ist wohl wahr, diese ewigen Achterbahnfahrten - das kenne ich nur zu gut.

Ich finde es ja ganz super, dass der rum. Kollege bei den Berichtsheften hilft - ich bräuchte da eher eine straffe Hand aus der Fa. für Arne.
Ich habe ein schlechtes Gefühl, er hat seit Aug. erst einige in Kadde geschrieben und der Chef sagte irgendwann mal so etwas wie "Sch..... Berichte), das fördert die Aktivität ja gleich Null.
Dabei arbeiten beide Chefs mit bei der Innung.

Meiner Meinung nach, hat er auch noch nichts für die Schule getan und ist seit dieser Woche in einer überbetrieblicheen Ausildung ........................da muss ma sicher auch noch etwas tun.
Leider ist er gerade mal wieder absolut nicht "schnatterfreudig".

Halte uns mal auf dem Laufenden, wenn er nun doch mal zum Arzt gegangen ist.

Lieben Gruß
Inge




von Inge1 - am 30.11.2006 13:21

Re: Was tun ... Felix @ Beate

Ich habe ein schlechtes Gefühl, er hat seit Aug. erst einige in Kadde geschrieben


Oh oh Inge, die Hefte müssen bei allen Zwischenprüfungen vorgelegt werden.

Sohnemann muß täglich sein Berichtsheft in der Firma schreiben und das ganze in Sonntagsschrift, sonst heißt es für ihn Überstunden.


Halte Arne bitte an, sein Berichtsheft bitte sorgfältig zu führen.

Sonst könnte er massiv Stress bekommen.


Liebe Grüße

Gaby

von Gaby - am 30.11.2006 20:36

Re: Was tun ... Felix @ Beate

Was meinst Du wohl, mit welchem Thema ich mich ständig in die Nesseln setze.......................

Er hat sich jetzt noch vor Weihnachten eine Woche Urlaub genommen und gelobt hoch und heilig, es dann alles aufzuarbeiten.

So einen Druck wie bei Euch bzw. Sohni in der Firma, der käme mir wie gerufen.

Danke und Gruß
Inge

von Inge1 - am 30.11.2006 23:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.