Arbeitsdienst

Startbeitrag von Anitta Regahl am 16.07.2009 21:36

Liebe Vereinsmitglieder,

ich bin eigentlich kein Forumfreund, aber das, was ich loswerden möchte, geht wohl nur so.

Unser Verein hat vor einer Woche eine sehr große Regatta ausgerichtet. Die Laser Masters mit fast 120 Teilnehmern. Das war eine gelungene Veranstaltung, obwohl wir viel zu wenige Helfer hatten. Wir wurden von den Teilnehmern für unser Engagement und die freundliche Aufnahme und gute Bewirtung sehr gelobt. Hier auch noch einmal vielen Dank an alle Helfer.

Hier bin ich auch schon bei dem Problem, das mir auf dem Herzen liegt.
Der Arbeitsdienst in unserem Verein wird leider immer noch von zu wenigen Mitgliedern ausgeführt, bzw. sind leider viel zu wenige bereit, sich freiwillig zu melden. Es ist eine langwierige Telefoniererei, bis zumindest eine kleine Kernmannschaft zusammenkommt. Bei einer Regatta mit weniger Teilnehmern ist das vielleicht noch machbar, aber bei 120 Seglern grenzt das schon an Ausbeutung der Helfer.

Ich möchte hier an dieser Stelle niemanden zu nahe treten, aber ich denke, wir sollten uns grundsätzlich Gedanken machen, wie dieses Problem für die Zukunft angegangen werden kann. Die nächste Regatta steht uns Anfang September ins Haus. Ich hoffe, dass es dann besser klappt.
Es kann nicht sein, dass sich manche Mitglieder an solchen Tagen nicht mehr ins Vereinsheim trauen, weil sie damit rechnen müssen, sofort zum Arbeitsdienst verpflichtet zu werden. Es muss auch möglich sein, an einem Regattawochenende auf der Terrasse zu sitzen, wenn man keinen Dienst hat.

ES gibt sicherlich mehrere Möglichkeiten eine Lösung zu finden:

Sei es dass wir keine Regatten mehr veranstalten, was aber wohl nicht im Sinne des Vereinszweckes wäre. Es gab ja in der Vergangenheit immer wieder Stimmen, dass wir auf Regatten verzichten könnten. Dabei wird aber oft übersehen, dass wir dabei ganz gut unsere Vereinskasse aufbessern können.

Wir könnten auch den nicht abgeleisteten Arbeitsdienst höher vergüten lassen und vielleicht denjenigen, die arbeiten etwas dafür bezahlen.

Wir könnten auch für die Regatten Versorgung mit Essen komplett von einem Dienstleister ausführen lassen. Das würde aber bedeuten, dass wir unter Umständen sogar draufzahlen.





Meine Vorstellung wäre, eine Kernmannschaft von mindestens 30 bis 40 Mitgliedern, die sich abwechseln und die Regatten selbständig organisieren. Wobei sich einige Mitglieder als Verantwortliche zur Verfügung stellen sollten.

Diese Vorstellung, dass sich einzelne Mitglieder zu sogenannten Arbeitsgruppen zusammenfinden, um bestimmte Sachen zu erledigen, fände ich sehr reizvoll. Dadurch wären viele Arbeiten abgedeckt, jeder hätte eine Aufgabe und man wüsste auch gleich, wer wofür zuständig ist.
Das muss ja nicht für immer so bleiben, vielleicht kann man sich ja nach einem Jahr abwechseln und etwas anderes übernehmen

Wenn jetzt jemand auf die Idee kommt und sagt. „ bisher hat es doch auch geklappt, warum denn jetzt nicht mehr“ muss ich darauf erwidern:
„ es hat bisher deshalb geklappt, weil unser 2. Vorstand, Hans Straßburger, sich um viele dieser Dinge kümmert. Es wird von ihm erledigt ohne lange zu fragen oder um jemanden um Hilfe zu bitten. Das kann und soll aber für die Zukunft so nicht bleiben. Ich denke, dass das vielen Mitgliedern so nicht klar ist. Darum meine Anregung, wenn wir die Aufgaben auf viele Schultern verteilen, dann ist es für den Einzelnen nicht so viel.

Damit sich jeder eine Vorstellung machen kann, was so alles zu erledigen ist, habe ich einmal alles zusammengeschrieben, was mir so eingefallen ist. Die Liste kann jederzeit erweitert werden, denn sie ist sicher noch nicht vollständig.

Verwaltung: Mitglieder
Finanzen
Organisatorisches
Vereinsinfo
Internetseite

Jugend: Organisation Segelwoche
Segeltraining

Boote Wartung, Pflege
Reparatur

Regattaorganisation Ausschreibung, Anmeldung, Abrechnung
Planung Ablauf
Planung Helfer
Planung Verpflegung
Einkauf





Gebäude und technische Überwachung
Bootshalle Toilettenpapier und Papierhandtücher besorgen
Mülleimer rausstellen
Putzmittel besorgen
Geschirrtücher waschen
Putzen: die Putzfrau übernimmt die
aktuellen Reinigungsarbeiten
Aussenanlagen Rasen mähen
Unkraut entfernen
Büsche schneiden
Wege kehren

Schwarzes Brett aktuell halten,

ganz wichtig:

Bier: bestellen, leere Kästen zum Abholen bereit halten,
Bier in die Kühlung räumen
Eis: bestellen, vor Ort sein, und Lieferung einräumen



Viel Erfolg beim Nachdenken wünscht allen

Anitta Regahl


Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.