Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Dreadlocks Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hexxe, alec, bob jens, Muetze, Rastaman, tigaar, zEke

Wie verfilzen die Dreads am Ansatz?

Startbeitrag von Muetze am 04.02.2002 16:19

Ich hab meine Dreads noch ni`so lange, aber ich möcht`ja nun doch mal fragen wie die am Ansatz verfilzen?!

mfg Muetze

Antworten:

nimm die tighten rootz methode irgendwo auf www.dreadlocks.net steht die musst ma unter faq kucken is zwar anfang etwas ab schreckend aber es filzt wunderbar!

LULU liebt dich

von tigaar - am 04.02.2002 20:14
Danke tigaar, werd es ma` ausprobiern!

ciao Muetze

von Muetze - am 04.02.2002 20:35
hi! im forum von dreadlocks.net habe ich auch gelesen, das TRM nicht empfehlenswert ist, da dadurch ganz viele haare am ansatz abgebrochen werden... cu

von zEke - am 05.02.2002 13:40

zwirbeln oder eindrehen

du kannst entweder zwirbeln:

[www.dreadlockz.net]


oder du machst, was ich meistens mache:

manchmal brechen die haare durchs zwirbeln, bei vielen sieht man schon büschel rauswachsen...

deshalb: zwirbel den ansatz ein wenig, sodass alle haare, die in den dread sollen, zusammenhängen.

zieh den dread durch sich selber, indem du eine kleine schlaufe aus ein paar haaren am ansatz machst, und den ganzen dread da durch ziehst. [ aber nicht durch die mitte ]

achte drauf, daß du die rausgewachsenen haare mit durch die schlaufe ziehst.

das ist, find ich, die einfachste methode, seine dreads zusammenzuhalten.

mfg alec | www.dreads.info

von alec - am 18.02.2002 00:29

Re: zwirbeln oder eindrehen

hey alec! gibt deine methode net irgendwie "knoten" oder so??? ich kann mir nich vorstellen dass des funktioniert... muss aba auch langsam ma was machen denn der ansatz is schon n ganzes stück.... gruß hexxe

von Hexxe - am 19.02.2002 18:45

Re: zwirbeln oder eindrehen

wenn du die nit durch die mitte ziehst, wo durch denn dann??????

von Hexxe - am 20.02.2002 16:45

Re: zwirbeln oder eindrehen

indem du eine kleine schlaufe aus ein paar haaren am ansatz machst, und den ganzen dread da durch ziehst...

du nimmst halt nur ein paar haare vom ansatz, nicht die hälfte, sondern soviele, dass es grad reicht, um die losen haare zusammenzuhalten, nachdem du die da durch gesteckt hast.

hier ein link, der auch auf dreads.info steht:

[members.fortunecity.de]


unter loose haare...


mfg alec | www.dreads.info

von alec - am 20.02.2002 21:29

der bambusbong link

indem du eine kleine schlaufe aus ein paar haaren am ansatz machst, und den ganzen dread da durch ziehst...

du nimmst halt nur ein paar haare vom ansatz, nicht die hälfte, sondern soviele, dass es grad reicht, um die losen haare zusammenzuhalten, nachdem du die da durch gesteckt hast.

hier ein link, der auch auf dreads.info steht:

[members.fortunecity.de]


unter loose haare...


mfg alec | www.dreads.info

von alec - am 20.02.2002 21:29

Re: der bambusbong link

hey der link ist klasse und die bilder auch ..

na gut ist eben back combing (hiess doch so ..)
gibbet auch irgendwo was mit reißen ? weis das garnicht ..

gruss jens
.

von bob jens - am 21.02.2002 12:13

Re: zwirbeln oder eindrehen

vor langer langer zeit, da hat ich gerade angefangen mir meine dreads zu machen und keine ahnung da trieb ich mich auch kurz in nem forum rum und hexxe .. hexxe .. ja sagt mir was ..brauner hintergrund .. galerie von leuten mit dreads ..

ach keine ahnung, moin moin :-)

ich würd sie auch durch die mitte ziehen, vielmehr ich zieh sie durch die mitte, ldenn sonst gibbet da seltsame knicke drin .. glätten sich mit der zeit aber drin sind se .. vielleicht will man das ja auch. war bei mir so

viell. aber auch nur weil ich nicht konsequent icht durch die mitte gezogen hab ... ??

brauch ja nicht zu erwähnen nicht immer durch das gleiche loch (kann man nicht oft genug sagen .. war da doch am letzten wochenende..)

.. was bei mir sehr sehr geholfen hat ist (wie beschrieben) den rest von oben wenn der mal wieder lang genug ist durch den ansatz zu ziehen und dann ochmal und nochmal .. bis nimmer geht .. dann den ganzen dread durch nen anderes loch durch sich selbst ziehen (oder das gleiche, ich mach immer nen neues)

für die wuschel wenns schnell gehen soll .. abschneiden, ode rmit ner rasierklinge drüber (jetzt speziel auch die die aus den dreads rauskomen) hat auch noch nie geschadet
man bedenke aber das der dread dadurch schmaler wird (langfristig) und das der ansatz immer weniger haare hat also irgendwann dann wieder lang genug werden lassen und wieder mit "einbauen"

am besten hat geholfen damals als eine freundin die durch dsich selbst gezogenen alle einzeln etwa 2 cm mit garn dick & eng umwickelt hat .. ist aber ne schweine arbeit, dafür sind die fast perfekt verfilzt danach und auch der teil darunter weil direkt an grund verfilzt ne zeitlang ganz ordentlich automatisch
(das garn geht zum teil nach ner zeit von alleine raus, bleibt unbeständig drin .. je nachdem .. sieht auch witzig aus zwischendrin so ein bisschen schwarzes unscheinbares garn... die meisten sind aber nach ein paaar wochen rausgegangen)

einfacher ist es einfach (flitschen) gummis zu nehmen, ihr wisst schon die dinger mit denen man inder schule die papierknübbel derbe durch die klasse gejagt hat .. (und dann fegen durfte man man )
auf jedenfall die am ansatz ganz oft eng drum machen .. hat den gleichen effekt .. kann schön bunt sein (grün gelb rot) oder auch schwarz, braun, gelb alles was ihr an flitschen auftreiben könnt, davon auch eben 1 bis 2 cm am ansatz festmachen
(die wirkung ist dann fast wie beim garn - die flitschen gehen irgenwann dan eifnach kaputt)

die gummis vom zahnarzt die kleinen sind einfach zu klein, es geht ja eben darum ein teil des dreads (den ansatz) eng zu verschließen, damit dieser sich dann bei jeder beweung leicht ineinader verhakt , verfilzt

(aber zum einteilen wären die toll gewesen -... )

ach ich red schon wieder so viel,
wem ich helfen konnte gut, wer sich nicht
so recht was drunter vorstellen kann, der frage
wer ne bessere methode der antworte hier drauf

(weil doch immer soo viele so viel reden , am liebsten sind mi die die garkeine dreads haben .. uuaaah )

achja hexxe nochmal ...

gruß

bob - tingel tangel - rob zombie
jens
.

von bob jens - am 21.02.2002 12:28
Nochmal ne Dumme frage:

Funktioniert das NAchverfilzen bei dünnen Dreads also der Strähnchen Methode genauso??? In der Beschreibung stand das die Dreads evtl. dicker werden weil sich ein Knäul bildet... kann man das vermeiden wenn man dünne Dreads behalten will?? (ca, 0.8cm durchmesser)

von Rastaman - am 01.03.2002 08:30

Re: zwirbeln oder eindrehen

Vielen vielen Dank für diese ausführliche erklärung... hab meine dreads seit mittwoch übrigens pink und orange... pferdehaargummis gehen am rande bemerkt am besten... halten EWIG und sin subba billig... LG hexxe

von Hexxe - am 02.03.2002 17:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.