Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball 1. Kreisklasse Dortmund Staffel 1/2
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
berry, der Fruchti, Dickes Knie, flase, der alte Fritz, schmunzel

Ergebnis Spitzenspiel

Startbeitrag von berry am 28.01.2007 11:53

Hörde 2 festigt Tabellenspitze durch einen äußerst glücklichen Sieg mit dem Siegtor in letzter Sekunde.

Gruß berry

Antworten:

23:22, torwart wehrt 20 sekunden vor schluss nen 7m von hörde ab und dann vertendeln sie den ball - strafe - das gegentor zum sieg für hörde

von schmunzel - am 28.01.2007 12:03
ja, das war schon ziemlich glücklich. Ein Unentschieden wäre vielleicht vom Spielverlauf
gerechter gewesen. Tragische Figur in diesem Spiel, Arne Ocken, der 13 Sekunden vor Schluß
den 7-Meter pariert und dann durch einen Fehler seiner Vorderleute, die den Ball einfach nur nach vorne gedroschen haben, kurz vor Schluß nochmal bezwungen wurde.

Im Großen und Ganzen war es aus meiner Sicht ein sehr faires und spannendes Spiel mit sehr
souveränen Schiedsrichtern. Am Ende hat dann der Glücklichere gewonnen und nicht der Bessere.

der Fruchti

von der Fruchti - am 28.01.2007 14:30
Ich bin fruchtis Meinung, ein Bombenspiel... Alles was ein Spitzenspiel benötigt, Spannung, Aktion, souveräne Schiedsrichter und leider auch Tragik... Ich freue mich auf das Rückspiel, und hoffe auch im nächsten Jahr gemeinsam, eine Liga höher, unser Unwesen zu treiben... Wünsch Euch was!

von der alte Fritz - am 29.01.2007 09:58

Bericht Homepage Bommern

Hörde entscheidet Handballkrimi in der Schlusssekunde
15. Spieltag: Handball - 1. Kreisklasse - 2. Mannschaft
Westfalia Hörde II - TuS Bommern II 23 : 22 (13 : 11)

Nachdem man letzte Woche Husen-Kurl besiegt hatte, stand an diesem Wochenende das Nachholspiel gegen den Tabellenführer Hörde auf dem Programm. Mit einem Sieg würde Bommern II selbst die Tabellenführung übernehmen können. Doch zunächst sah es nicht danach aus, denn die Dortmunder und führten fast von Beginn an. Die Bommeraner liefen fast die ganze Spieldauer einem 3-Torerückstand hinterher. Vor allen Dingen hatte man immer wieder Probleme den erfahrenen Rückraumspieler Wolf in den Griff zu bekommen. Zwar hatte man ausnahmsweise mit Gerald Raasch einen erfahrenen Deckungsspieler in den eigenen Reihen, doch dessen Routine reichte nicht immer aus, um die Lücken zu schließen. Da man das Spiel jedoch nie aufgab, gelang der jungen Wittener Mannschaft wenige Minuten vor dem Spielende der Ausgleich. 3 Minuten vor dem Ende gingen sie sogar selbst mit 20:22 in Führung. Dann jedoch machte sich die fehlende Cleverness bemerkbar. Zweimal verlor man aus eigenem Unvermögen den Ball und schon stand es eine Minute vor dem Ende nur 22:22. Die letzte Minute hatte es dann noch einmal in sich. 30 Sekunden lang konnte Bommern II den Ball in den eigenen Reihen halten, doch dann verlor man bei einem Positionswechsel den Ball und Hörde kam so 20 Sekunden vor Ende in Ballbesitz. Mit schnellen Pässen spielten sie nach vorn und konnten nur noch durch ein Faul gestoppt werden. Den fälligen Siebenmeter warf Hördes Toptorjäger Wolf. Doch der ansonsten so sichere Wolf scheiterte diesmal am guten Arne Ocken. Bommerns Torhüter hätte der Held dieses Spiels werden können, doch durch die Ungeduld und Hektik seine Vorderleute wurde er nur zum tragischen Helden. Ausgerechnet der Siebenmeterschütze Wolf fing 5 Sekunden vor dem Ende einen ungenauen Querpass der Bommeraner ab und konnte doch noch den sehr glücklichen Siegtreffer für den Tabellenführer erzielen. Am Ende stand die Enttäuschung über diese Niederlage allen Spielern ins Gesicht geschrieben. Besonders Arne Ocken ließ seinen Gefühlen freien Lauf und war Minuten lang kaum ansprechbar. Dies sind Erfahrungen auf die man als Spieler zwar gern verzichten würde, die aber auch einmal gemacht werden müssen.

Spielfilm: 2-2; 4-4; 9-6; 11-8; 13-11 (Halbzeit); 16-13; 18-15; 19-16; 20-20; 20-22; 23-22 (Endstand)

TuS Bommern: Arne Ocken, Peter Gaber; Tobias Tautz (5/5), Henning Ocken (1), Tim Vogt (3), Maximilian Krupp, Sascha Ashauer, Matthias Beckmann, Patrick Hillebrecht (1), Alexander Göbel (1), Gerald Raasch (2/1), Hinnerk Doll (1), Andreas Lehmann (1), Jan-Carl Cappenberg (7)

Bericht von Marc Hoffmann


von der Fruchti - am 29.01.2007 10:39

Re: Bericht Homepage Bommern

Zur Info:
Der oft erwähnte hörder Spieler war nicht Wolf sonder Michel

von flase - am 29.01.2007 12:18
Nett geschrieben, Fruchti....

Doch so sympatisch ich die junge Bommeraner Truppe auch finde, ich bin nicht Deiner Meinung.
Der Sieg war zwar am Ende glücklich, jedoch keinesfalls unverdient.
Wir haben 48 Minuten lang souverän geführt, und unsere Tore immer wieder herausgespielt, entweder über den Kreis, über Aussen, oder durch Wechsel die Rückraumschützen in Schussposition gebracht. Die Tore von Bommern waren besonders in der ersten Halbzeit größtenteils Zufallsprodukte, denn dabei waren zwei Abpraller und fünf reine Einzelaktionen (meistens vom starken RückraumRechts, Nr.20). Alleine zur Halbzeit hätte der Vorsprung mehr als sechs Tore sein müssen! Dann wäre der Drops gelutscht gewesen.
Bommern kontinuierlich Tore gemacht, wobei wir uns eine 10Minütige Pause vorne gegönnt haben. Sie kamen also ran, weil wir so schwach in dieser Phase waren, nicht sie so stark.
Klar hat Bommern noch gefightet, aber ich bin wirklich der Ansicht, dass wir besser waren. Meine Meinung.
Am Ende nätürlich dramatisch und sehr unterhaltsam. Arne hat mich am Schluss sehr an Memmy in seinen alten Zeiten erinnert.
Mario, der zwar immer viel diskutiert, hat sich aber am Ende auch als fairer Sportsmann gezeigt. Fand ich gut. Leider haben mir drei Bommeraner Spieler am Ende die Hand verweigert. Das ist weniger schön. Da muss noch ein wenig gelernt werden - aber ich war in dem Alter, glaube ich, genauso.

von Dickes Knie - am 29.01.2007 16:33
Hallo Andreas,

ich glaube Fruchti hat den Text nur von Bommerns Hompage kopiert.

Gruß berry

von berry - am 29.01.2007 22:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.