Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Veranstaltungen in CZ und SK
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 1 Monat, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
wxdf

2.12.2017: Tschechoslowakischer Nikolauszug mit Albatros

Startbeitrag von wxdf am 09.10.2017 07:29

Der ist wieder repariert worden.
Diesmal geht es u.a. über eine nicht mehr befahrene Strecke :
Bratislava hl.st. 8:00 h – Malacky – Kúty – Skalica – Sudoměřice – Veselí nad Moravou – Myjava – Piešťany – Leopoldov – Trnava – Bratislava hl.st 20:00 h
Fahrpreis 33 € Erwachsene, 25 € Kinder bis 15 Jahre.
Muss mindestens 48 h vor der Abfahrt bezahlt werden.
Genauer Fahrplan und Kontoverbindung werden später bekannt gegeben.

Antworten:

Bericht / 8 Bilder

Da mir ein Zustieg in Kúty ausreichte, ging es mit dem Flixbus nach Brno und6:22 h mit dem Zug weiter



Mein Zug in Brno hl.n.

Dann kam die freudige Botschaft, dass der Nikolauszug mit 1 h Verspätung eintreffen wird. Bei der Nachschub-Lok soll der Kraftstoff eingefroren gewesen sein. Deswegen hängte man hinten als Schubunterstützung noch ein Bügeleisen an.



Da hätte ich auch 2 h später und von Prag mit dem nächsten EC fahren können



Veselí nad Moravou. Das Zugpersonal schwor zwar, wir würden pünktlich 12 Uhr weiter fahren, praktisch wurde es dann aber 13:30 h, wegen Restaurierung des Albatros und mit dem Fahrwerk hatten sie wohl auch irgendwelche Probleme.



Gebaut wurde auch noch fleißig, auch das Empfangsgebäude war nicht zugänglich.
Für das Mittagessen musste eine Bratwurst auf dem Weihnachtsmarkt ausreichen.



Da kommt der Albatros in Veselí endlich wieder an den Zug



Selbst gemachte Schoko-Lutscher wurden um 2 € zwecks Unterhaltung des Albatros feil geboten.
Der tschechische Junggeselle mir gegenüber erregte sich wiederholt darüber, dass Kinder zwischen den Wagen hin und her rannten. Als er dann noch die Mutter einiger Kinder duzte, begann diese berechtigt zu keifen, sie könne sich nicht daran erinnern, ihm ein "Du" angeboten zu haben und er solle sich anständig benehmen.



In Stará Turá wurde das kleine Eisenbahnmuseum im vorbildlich restaurierten EG für die Fahrgäste kostenlos geöffnet.



Überholung durch den Plan-Triebwagen in Stará Turá

Nachdem uns der Triebwagen nach Nové Mesto nad Váhom überholt hatte, fuhren wir über das Gleisdreieck an diesem Ort vorbei und waren in Trnava wieder im Plan.
Dort hatte der Albatros Probleme mit dem Kompressor , so dass wir erst 18:40 h weiter fuhren. Da hatten einige Tschechen Pech, die nervös wurden , weil sie eine Fahrkarte mit Zugbindung für den EC 20:10 h nach Brno hatten und hektisch aus dem Zug ausstiegen mit der Absicht, den nächsten Planzug zu nutzen.

Weitere Fotos : [www.abload.de]

von wxdf - am 04.12.2017 21:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.