Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Das Wohnmobil Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Georg, toli269

Hilfe beim WOMO-Kauf

Startbeitrag von toli269 am 13.11.2006 12:58

Hallo

nächstes Jahr wollen meine Freundin ( 31+23 )und ich mit dem WOmo nach Schottland. Wir haben bisher Segelurlaub gemacht und sind daher das Wohnwagen ( wenn auch auf dem Wasser ) gewöhnt. Ich habe die Möglichkeit ein WOMO zu übernehmen und hätte gerne eure Meinungen dazu:

Alle Angaben, die ich hier wiedergebe sind 100% sicher.

Also ein Womo von
Mercedes ( Model 208D ).
Gebaut 1990 als Transporter. Professioneller Ausbau 1995.
Wertgutachten 1995: 44000 DM.
Länge 4,75 Höhe 2,83 ).
Motor 2,3 l Diesel 79 PS Laufleistung 104000 Km.
Ausstattung: Dreckig aber kaum genutzt. Fahrzeug wurde die letzten 5 Jahre nur ein Wochenende genutzt.
Ansonsten ist alles da. Kühlschrank, Heizung, Toilette mit Aussenentleerung, 2 Flammenkocher, Radhalter etc.
Der Zustand des Fahrzeugs ist gut. Es gibt eine ganz kleine Roststelle am Beifahrerfenster und eine kleine auf der Innenseite der Motorhaube ( Wie auch immer die dahinkommt ( ? ).

Kaufpreis soll 4000 ¤ sein.

Ich wäre euch superdankbar, wenn ihr mir soviele Feedbacks wie möglich geben würdet.
Gruß
toli

Antworten:

bei dem Preis von 4000,- bin ich skeptisch.Außerdem ist das m.E. eher ein Campingfahrzeug.
Seht euch mal bei ebay um. Große Auswahl und auch mal ein Schnäppchen dabei.
Grundsätzlich:
Das Chassis ist das Wichtigste. Also drunter grucken. Motor trocken, alle Inspektionen gemacht, Rechnungen vorhanden. Ordentliche Leute haben einen kompletten Ordner dafür.
Die Motorleistung sollte ab 75 PS liegen, besser 90 oder mehr :-)
Saugdiesel sind robuster als Turbos. Haben aber leider zu wenig PS.
Die Kabine muss TROCKEN sein. In die Ecken gucken und den Boden.
Manchmal wird ein Kabel nachgezogen, aber die Bohrung nicht versiegelt. Schon fault alles. Am Unwichtigsten ist die Optik. Polster kann man neu beziehen usw.
Ach so: Die meisten Fahrgestelle sind von FIAT - EuroChassis. Das hat Vorteile. Man kommt leichter an Ersatzteile unterwegs ( FIAT-CITROEN-PEUGEOT)

von Georg - am 27.12.2006 19:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.