Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
lieb.chen, Sternchen*, HanneM, Frieda71, Dagmar D., Winterkind, icke WES

Wer kann mir helfen.....

Startbeitrag von lieb.chen am 30.01.2009 19:59

Erst einmal ein liebes Hallo an alle Foris....

Seit mir bitte nicht böse, dass ich sooo selten schreibe, bin zur Zeit so kraftlos, nervös, kaputt...ich weis auch nicht, was zur Zeit mit mir ist und nun wieder Sorgen mit Chrissy.

Ach...man...hab so die Schnau....voll.

Chrissy sein Verhalten ist unmöglich.

Er beschimpft die Betreuer mit extrem verbalen Wörtern.

Es kann oder es wird bestimmt bald passieren, dass er in der Werkstatt für Behinderte gekündigt wird.

Die Kündigung lautet bestimmt...Gefährdung der Gruppe.

Und was mach ich dann mit ihm, er wird doch erst 19 Jahre und kann doch nicht für den Rest seines Lebens zu Hause rum lungern ???

Warum hält er nicht einfach seinen Mund und erledigt die Arbeit.

Ständig höre ich von ihm....ich bin nicht beklopft...ich will dort raus.

In seiner Gruppe sind keine Beklopften, wie Chrissy immer sagt (eine hat ein Blutgerinnsel im Kopf,einer Epileptiker,eine Naiv), sie arbeiten auch an Maschinen.

Eine Berufsausbildung in der Reaeinrichtung scheiterte auch,auch wegen seinem vorlauten Verhalten.

Ich möchte ihm am liebsten erst einmal zur Kur schicken.

Kennt Jemand eine Kur für Erwachsene mit ADHS...Wir wohnen in Sachsen-Anhalt.

Eintschuldigt, wenn ich vielleicht verwirrt geschrieben habe aber ich bin nervlich wieder einmal total am Boden zerstört.

LG liebchen

Antworten:

Einmal in den Arm nehmen; wie macht man das mit den Smileys?

Du darfst hier verwirrt schreiben (hast du aber gar nicht).

Alles Gute wünscht
Winterkind

von Winterkind - am 30.01.2009 20:12
Hallo liebchen!

Bin noch mal kurz online.

Drück dich mal ganz fest.

Vielleicht ist das ja was:
[web4health.info]

Auf jedenfall würde ich da mal nachfragen,kostet ja nix.
Tut mir sehr leid,daß alles nicht klappt,aber wem sag ich das,geht uns ja nicht besser.

Nur mag ich im mom nicht darüber schreiben,möchte erst einiges geklärt wissen,auf jedenfall steuern wir auf betreutes Wohnen zu.
Ich sehe,daß auch unserer es einfach nicht schafft,nimmt auch nur selten Ratschläge von uns an,aber ich habs zumindest geschafft,daß er sein Antidepressiva nimmt,hat nun ein neues bekommen,ist nur ein kleiner Trost.

Aber ich muß auch an mich denken und dafür brauche ich auch Kraft.

Wenn er was erreicht hat,lasse ich es Euch wissen.Hatte auch schon über so eine Kur nachgedacht,in der Nähe bringt es ja nix,wie ich sehe.Weit wech is am besten.

So,hoffe,hab Dir einwenig helfen können.

Liebe Grüße und gute N8
von Sternchen*


von Sternchen* - am 30.01.2009 22:07
Hallo Liebchen,

es gibt eine Kureinrichtung speziell für ADS'ler, die ist in Bad Beevensen, dort wo Martin Winkler arbeitet.

Ist bei deinem Enkel mal ein IQ-Test gemacht worden? Es könnte Gründe geben, dass er sich dort nicht wohlfühlt.

Eine Berufsausbildung kann man auch über ein Berufsbildungswerk machen, Dort sind "Internate" angeschlossen, d,h, die jungen Leute können auch dort wohnen.

Ist er denn medikamentös gut versorgt oder nimmt er sie nicht mehr?

von Dagmar D. - am 31.01.2009 09:26
Liebe Dagmar, Sternchen....
wir haben alle Untersuchungen hinter uns auch ein IQ Test-er liegt an der Grenze der Normalität.Chrissy ist zwar 18 J. aber seine ganze Art, sein Benehmen wie ein 15 jähriger.
Er bekommt früh 1/2 Dipiperon aber eine Wirkung gibt es nicht mehr und er möchte auch keine Medis mehr nehmen.

Ich weis einfach nicht mehr weiter, ich hoffe das mir eine Klinik, die sich wirklich mit ADHS auskennt.

Aber ob die Krankenkasse den Aufenthalt bezahlt weis ich noch nicht.

Ich versuch erst einmal wieder sehr intensiv mich einer Hilfe der Diagnose zu recherchieren.

Aber meinem Göga und mir ist uns die Entfernung langsam egal.
Hauptsache Chrissy macht mit und es gibt eine Lösung.

Er ist sooo frech..ohhh nein.... Chrissy ist wieder voll zum negativen Buben auf einmal geworden.

Wünsche Euch ein schönes Wochenende.

LG liebchen

von lieb.chen - am 31.01.2009 11:08

Re:Nachtrag


Hallo Liebchen!

Was mir noch einfällt beim beantragen der Kur:
Rehakur/maßnahme sollte schon drin stehen,besprech das mal mit dem Doc,läuft dann NICHT über die KK sondern RVA/LVA,die haben auch eine Sozialberatung im Haus,was dann später die Arbeit/Ausbildung betrifft.

Weißt ja,meiner ist 19J. und auch nicht einfach,er läßt sich so hängen,kein Wunder,ständig wartet man auf Antworten/Termine der Ämter,hingehen und warten(stunden)bringt garnix,hat Göga letzte Woche grad mitgemacht.
Hoffe,daß bald unser MDK-Termin der Agentur f.Arbeit kommt,damit wir mal wissen,was nun mit Berufsausbildungswerk ist,evt.auch Auswärts mit dortigem Wohnen.

Daher warten wir noch mit dem betreuten Wohnen,kann er ja bei Ablehnung immernoch beantragen.

So,dann mal ein schönes WE und lieben Gruß
von Sternchen*

von Sternchen* - am 31.01.2009 22:49
Hallo Liebchen!

Schön, wieder von Dir zu lesen.
Weniger schön natürlich das, was ich da zu Lesen bekomme.

Es tut mir echt Leid, was Du mit Crissy alles durchmachen musst. Dabei bist Du doch bestimmt die beste Oma, die es gibt.

Vielleich kannst Du, Dein Göga oder die WfbM ihm vermitteln, dass er nur dann die Chance hat, in den ersten Arbeitsmarkt zu wechseln, wenn er sich auf Arbeit in der WfbM entsprechend benimmt. Und das ist sicher nicht das Verhalten, das er zur Zeit an den Tag legt.

Ich kann ihn verstehen, dass er sich da nicht wohl fühlt und er da weg will. Er arbeitet dort mit Menschen zusammen, die scheinbar viel kranker sind, als er und er somit der Ansicht ist, dass er da nicht hineinpasst.

Benimmt er sich aber korrekt, so wird er die Möglichkeit haben, das Ein- oder Andere Praktikum in einem Betrieb zu machen, so dass er in der Lage sein wird, auszutesten, wo seine Stärken liegen. Möglicher Weise kann er auf diese Weise sogar einen Ausbildungsplatz bekommen.

Dies natürlich nicht von heute auf morgen Vielleicht auch erst in zwei Jahren. Das liegt nicht in meiner Macht. Benimmt er sich aber wie bisher, so ist die Chance gleich Null. Das muss er jetzt nur kapieren.

Ich würde Chrissy gern mal kennenlernen. Denn ich bin davon überzeugt, dass er ein sehr liebenswerter junger Mann ist, der eine Chance verdient.

Viel Erfolg

Gruß

icke WES!

von icke WES - am 01.02.2009 22:35
Hallo Liebchen,

schon mal mit unserer Frau Doktor darüber gesprochen? Du weißt ja, sie hat immer ein offenes Ohr...

Vielleicht ist es aber doch besser für ihn, wieder Medis zu nehmen.

Icke hat mich da aber auch auf einen Gedanken gebracht. Kannst Du ihn nicht irgendwie bei seiner Ehre packen und ihm klar machen, warum es gut ist, dass er in der Werkstatt arbeitet? Er beschwert sich, dass die anderen "bekloppt" sind und er nicht. Warum hilft er ihnen dann nicht? Soll er sich doch freuen, dass es ihm besser ergeht und den anderen zur Seite stehen.

Würde sich sicher gut machen, wenn er die Medis nimmt und damit klare Gedanken fassen kann.

Hast Du das Video gesehen, dass Agnes im Plauderforum eingestellt hat?
[forum.mysnip.de]

Ganz liebe Grüße,
Brit

von Frieda71 - am 02.02.2009 08:18
Ach Ihr lieben...
weis garnicht wen ich zuerst antworten soll.

Liebes Sternchen, danke für Deine Super Hilfe, hab auch schon fleißig im Net geschnüffelt.

Aber ob die LVA Lüneburg oder Bad Beevensen genemigt???

Betreutes Wohnen, das geht zur Zeit nicht, leider.....

Aber ich drücke Dir ganz fest Die Daumen.
Wie geht es Deiner Tochter???
Übrigens, Chrissy fing auch an sich zuverletzen.....hat er aber lange nicht mehr getan.

Ach....lieber icke Wes...das haben wir alles schon mit Chrissy durch gesprochen...aber so lange wie er sich dort verbal benimmt, kann ich keine anderen positiven Schritte unternehmen.

Sollte er gekündigt werden....Beurteilung, nicht Gruppenfähigkeit usw....., dann sind mir die Hände gebunden.

Er hatte schon mal eine Lehre in einer Rea-Einrichtung gehabt, wegen seinem Verhalten wurde er dort gekündigt.

Die Werkstatt sollte auch nur eine Notlösung sein....bis er etwas vernünftiger im Denken wird.

Aber Chrissy weis das.

Liebe Frieda,
unserer Doc. meint...ich soll mit ihm zu einer Verhaltenstherapie gehen,wir haben nur eine bei mir im Wohnort und diese bezahlt die Krankenkasse nicht.

Die Stunde 45 Euro und dann könnte Chrissy auch nur 2xmal im Monat hin gehen.Die Termine sind rar. Zweimal nur, dass bringt überhaupt nichts.

Auch ein recht herzliches Danke schön, die mir auch geschrieben haben.

Nun in die Badewanne und Ruhe für heut aber meine Gedanken an Chrissy, kann ich einfach nicht abschalten.

Immer die Fragen....Warum, Warum, warum nur

LG liebchen





von lieb.chen - am 02.02.2009 17:59
Hallo liebchen,

ist Chrissy schon vom Psychologischem Dienst des Arbeitsamt untersucht worden?

Die müssten doch für ihn zuständig sein?!

Wir sind dort durch Zufall gelandet, zuerst Berufseignungstest, dann Psychologischer Test und durch einen Beamten der im Sozialen Dienst gearbeitet hat und über die Problematik Bescheid weiß, wird er weiter betreut.

Allerdings wurde unserem Sohn auch unmißverständlich gesagt, das seine aufbrausende Art ihm nur Nachteile bringt.

Er hat mit diesem Herrn sehr viel Glück gehabt, da er auch meine verzweiffelte Lage sah und verstand.

Liebe Grüße

Hannelore

von HanneM - am 03.02.2009 07:10
Liebe Hannelore,
ja, daß haben wir schon lange hinter uns.
Daraufhin hätte Chrissy einen Beruf in einer Rea-Einrichtung lernen können aber wegen seinem Verhalten würde er gekündigt.

Chrissy versteht einfach noch nicht den Sinn des Lebens, deshalb ist er zur Zeit in einer Werkstatt für Behinderte aber dort sind keine extremen geistig Behinderte Leute, nur mit verschiedenen Handicaps oder anderen Krankheiten.
Sie arbeiten dort auch an Maschinen.

Nun Abendbrot, ein wenig Fernsehen schauen.

Ich hab heut solche Kopfschmerzen, liegt bestimmt am Wetter.

LG liebchen


von lieb.chen - am 03.02.2009 18:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.