Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Frosi, Agnes69, Monkele

Kind vermutlich ADS.... Brauche dringend Hilfe und ne Anlaufstelle!!

Startbeitrag von Frosi am 06.02.2009 21:01

Hallo Zusammen!

Ich bin neu auf diesem Gebiet und hoffnungslos überfordert.

Mein Sohn (fast 10 Jahre, 3. Klasse) hat ernorme Schwierigkeiten in der Schule. Seine Klassenlehrerin vermutet bei ihm ADS ohne Hyperaktivität, aber mit eventueller Über- bzw. Hochbegabung.
Mir ist eigentlich schon immer aufgefallen, dass mein Kind anders ist, als andere Kinder in seinem Alter, aber leider ist mir dabei nie in den Sinn gekommen, dass ne Krankheit in dem Sinne dahinher stecken könnte.
Ich machte mich nach diesem Gespräch also ran und recherchierte ein bisschen über ADS. Machte mal nen Test mit den Dingen, die bei meinem Sohnemann auffallend sind und kam zu dem Ergebnis, dass er mit hoher Wahrscheinlichkeit ADS hat.
Nun Suche ich nach nen Anfang... also Erste Schritte wie Arzt, Tips (wie damit umgehen) usw.
Deshalb nun meinen verzweifelten Hilferuf. Wer kann mir sagen, wo ich einen geeigneten Arzt im PLZ-gebiet 06 oder 99 für meinen Sohn finde. Die meisten Psychologen hier sind allgemein nur für Erwachsene und Kinderpsychologen muss man hier suchen, wie ne Nadel im Heuhaufen... Dazu kommt, dass die meisten Internetseiten, zwar ausführlich ADS beschreiben, aber nicht wirklich ne Hilfestellung geben, wie ich mich nun verhalten soll...

Hoffe nun, dass mir hier jemand weiterhelfen kann...
LG Frosi

Antworten:

Hallo Frosi,

erstmal herzlich Willkommen hier im Forum. Schön, dass Du hierher gefunden hast.

Die besten Adressen von Psychologen/Therapeuten bekommt man meistens in einer Selbsthilfegruppe vor Ort. Da sich dort die Betroffenen austauschen weiß man meistens sehr gut, wer auf dem Gebiet ADS wirklich kompetent ist und um wen man am Besten einen großen Bogen macht.

Wenn Du hier oben auf der Seite auf "Home" klickst, dann findest Du einen Abschnitt Elterngruppen. Vielleicht ist da ja was in Deiner Nähe dabei. Ansonsten weiß sicher Dagmar eine Adresse in Deiner Nähe.

Leider bin ich im verlinken eine absolute Niete :(, sonst hätte ich Dir die Verknüpfung gleich gemacht ....

Schön, dass Eure Lehrerin sich auf dem Gebiet anscheinend auskennt. Vielleicht weiß sie dann ja auch, wie sie mit ihm umgehen kann.

Für Dich selber ist es am besten, erst mal viel über das Thema ADS zu lesen, damit Du weißt, warum und wieso Dein Sohn manches so und nicht anders macht bzw. machen kann. Auch dazu gibt es hier auf der Seite Buchtipps. Das ADS-Buch wird allgemein oft empfohlen. Ich habe es auch gelesen und es hat mir auch sehr weitergeholfen.

Auch wenn man erstmal geschockt ist, wenn so eine Diagnose im Raum steht, so ist es doch ein großer Vorteil, wenn man es weiß. Die Kinder sind nämlich nicht böse oder ärgern einen mit Absicht (zumindest nicht immer *grins*) sondern sie nehmen manches einfach anders wahr. Dadurch haben sie leider sehr viele Mißerfolge was oft zu einer Negativspirale führen kann. Wenn man dann die Hintergründe verstehen kann, kann man oft viel besser damit umgehen. Uns hat das zumindest sehr geholfen.

Und wenn Du Fragen hast gibt es oben in der gelben Leiste eine Funktion "Suche", da kann Du die Stichworte eingeben, die Dich interessieren. Und wenn Du keine passenden Einträge findest ist hier immer jemand, der versucht Dir weiterzuhelfen.

Liebe Grüße

Moni

von Monkele - am 06.02.2009 21:35
Hallo Moni,

danke erstmal für deinen Beitrag.

Also mit Selbsthilfegruppen hier in meiner Region sieht's sehr schlecht aus und die wenigen, die es gibt sind einfach zu weit weg. :-( Soweit ich gelesen habe, sollten Psychologe/Therapeut am besten in Wohnortnähe sein...

jep... Seine jetzige Lehrerin scheint sich damit auszukennen. Bin auch irgendwie froh und erleichtert darüber. Denn ich hatte schon etliche Auseinandersetzungen mit seiner alten Lehrerin (die er in der 1. u. 2. Klasse hatte), die anscheint genausowenig über ADS wußte wie ich, wegen vergessener HA oder fehlende Unterichtsmaterialien. Auch ist er aus dem Chor geflogen, weil er sich nur schlecht an Regeln halten kann... Nur schwierig wirds wohl doch im Umgang mit ihm werden. Denn seine Mitschüler sind wohl nach dem erzählen her ständig sauer auf ihn... Wir haben zwar gleich beim Gespräch nen Plan entwickelt, wegen seinen Hausaufgaben und Ranzen packen, aber ob sie ihn auch im Unterricht dazu kriegen kann weniger zu stören und sein Interesse zu wecken, das bleibt abzuwarten. Mich graults nur davor, wenn er die Klasse aufgrund seiner Noten wiederholen muss. Dann hat er nämlich wieder seine alte Lehrerin... :-(
Deshalb will und muss ich ja die momentane Situation schnellstmöglich in den Griff kriegen, um ihn besser verstehen und helfen zu können...

Danke auch für den Buch-Tip... Da mein Sohni eher nen Träumerle und weniger Zappelphillip ist, ist es schwierig geeignetes Material zu finden.... Aber eins hab ich schon rausgefunden.... Ich weiß jetzt wie ich ihn dazu kriege sein Zimmer aufzuräumen... *gg*

Liebe Grüße Frosi

von Frosi - am 07.02.2009 00:43
Hallo Frosi!

Auch von mir ein herzliches Willkommen!

Zum Thema Material für hypOaktive Kinder:

Unser Coach hat mir (für meine Jüngste - fast 8 J.) folgende Bücher empfohlen:

Helga Simchen
"Unkonzentriert, verträumt, zu langsam und viele Fehler im Diktat
Hilfen für das hypoaktive Kind"
Verlag Kohlhammer, Stuttgart,
ISBN-10: 3-17-019819-X
ISBN-13: 978-3-17-019819-7 (weiß nicht, warum da zwei ISBN drauf stehen)

und:
Uta Reimann-Höhn
"Langsam und verträumt - ADS bei nicht-hyperaktiven Kindern"
Herder spektrum Verlag
ISBN 3-451-05163-X.

Ich weiß nicht, ob Du die schon kennst - ich fand beide gut.

Liebe Grüße!

Agnes

von Agnes69 - am 07.02.2009 09:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.