Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Carina1968, Rosenfan, karina36

Lehrerin hat ihn aufgegeben...

Startbeitrag von Carina1968 am 20.03.2009 11:43

Es ist traurig. Die Lehrerin, die am meisten hiner meinem nun 9jährigen Sohn stand, mag nicht mehr.

Sie redet nur noch in sehr unfreundlichem Ton von "Ihr Sohn hat...." und sagt, sie will ihn nicht mehr unterrichten. Das Telefonat gestern abend mit ihr war eine Katastrophe. Sie verbittet sich auch Anrufe auf dem Handy.

Er wird in beinahe jeder Stunde rausgeworfen, in der letzten Stunde, weil eine Mitschülerin gesagt hat, er habe den Mittelfinger gezeigt. Übrigens kommt mein Sohn dann heim und sagt, er darf nicht mehr am Sachkundeunterricht teilnehmen, von der Schule erfahre ich das nicht.

Heute wollte der Kurze nicht mehr in die Schule und nicht mehr leben.

Ich bin total am Ende und laufe hier fast Amok.

Am Dienstag ist die große Runde in der Schule, dort wird die Lehrerin vorschlagen, dass ich meinen Sohn schon frühzeitig in eine andere Schule gebe. (da würde er regulär wohl im neuen Schuljahr wegen Umzug eingeschult werden).

Dabei tagt nun das erste Mal der runde Tisch mit dem BFZ. Bislang ist nichts geschehen, außer dass ich mir den Mund fusselig geredet habe.

Heute morgen habe ich noch mit einer Ärztin der KJP geredet. Am Dienstag ist der Termin mit dem zuständigen Arzt, vorletzte Woche war er dort bei der Psychologin, die um Geduld bittet und auf gar keinen Fall eine Kurzschlusshandlung der Schule sehen will. Haha )) leichter gesagt..., was nützt meinem Sohn die Schule, wenn die Lehrerin ihn nur noch negativ belegt?

Die Ärztin sagt, sie kann sich nicht vorstellen, dass dieses Verhalten in der Schule nur an der Umstellung auf Strattera liegt. Vielleicht ist die Lehrerin auch mit ihrem Hausbau überfordert und hat keinen Raum mehr für den Stress in ihrer Klasse mit 2 ADHS-Kindern.

Ich bin total verzweifelt und nun muss ich mit meiner negativen Stimmung in ein Vorstellungsgespräch fahren.

LG. Carina

Antworten:

Hallo carina ,

schnelles Daumendrück für das Vorstellungsgespräch,der Rest kommt später

Liebe Grüß Karina

von karina36 - am 20.03.2009 11:49
Hallo Carina,

ich hoffe, das Gespräch ist trotzdem gut gelaufen. Mensch, hier muß ich ja wirklich aufpassen, daß ich Euch beiden C/Karinas nicht verwechsele. ;-))

Das, was die Lehrerin da abzieht, hat nichts mehr mit Professionalität zu tun! Sie kann sich doch nicht einfach aussuchen, welche Kinder sie unterrichten möchte. Sie ist dazu verpflichtet. Was sagt die Schulleitung dazu?

Auch wenn sie Streß mit Hausbau hat, was ja menschlich verständlich ist, darf sie das nicht in der Klasse abladen. Als Arzt oder Pilot o.ä. kann man sich sowas auch nicht erlauben.

Vielleicht wäre eine größere Gesprächsrunde in der Schule ja hilfreich, wo auch die Kipsy dabei sein könnte. Das könnte zu mehr Verständnis für die Situation Deines Sohnes führen. Bei manchen ist aber auch dann Hopfen und Malz verloren.

Vielleicht wäre es dann wirklich besser, ihr zieht zum Schutz Deines Sohnes die Konsequenzen und wechselt die Schule etwas früher, sofern sich das organisatorisch machen läßt. Wir haben ja auch damals kurz nach Beginn des 4. Schuljahres die GS gewechselt und haben es nie bereut.

Ich drücke Dir jedenfalls fest die Daumen, daß sich alles bald regelt.

Liebe Grüße,


von Rosenfan - am 20.03.2009 14:12
Huhu...

ist ja witzig, noch eine Karina. Ich schreibe mich eigentlich auch mit dem anderen vorderen Buchstaben, habe hier aber aus Gründen der Wiedererkennung in ein C getauscht...)))


Danke für die Wünsche. Es war ganz positiv, ich konnte mich auf ein Probearbeiten verständigen. Das alles kommt ja zu meinem kleinen ADHSler noch dazu: Trennung, Scheidungsvorbereitungen, Jobsuche (weil mein Ex ja alles wegen seiner Midlifecrisis in den Sand gesetzt hat), Konfirmation, Umzug...manchmal weiß ich nicht wo mir der Kopf steht und ich darf keine Schwäche zeigen. Nun muss erst einmal der Nahkampfanzug raus für meinen kleinen Sohn.

Er tut mir so leid, ich bin so sauer auf die Lehrerin. So einfach kann man es sich doch nicht machen...

Einen lieben Gruß.

Carina


von Carina1968 - am 20.03.2009 15:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.