Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Frieda71, Jamike, Sternchen*, Rosenfan

Frontal 21

Startbeitrag von Rosenfan am 12.05.2009 20:07

Hallo Ihr Lieben,

habt Ihr auch gerade den Bericht in Frontal 21 auf ZDF gesehen?

Falls ja, laßt Euch nicht davon verunsichern. In meinen Augen zielt er mal wieder darauf ab, Ritalin und Co schlecht darzustellen. Angeblich sollen die Kinder damit nur ruhiggestellt werden, damit sie in der Schule funktionieren.

Schade und traurig, daß sich ein öffentlicher Sender- bezahlt von unseren Geldern- zu so etwas hinreißen läßt.

Euch allen noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße,

Antworten:

Hallo Conny!

Habe ich nicht,aber ich kanns mir gut vorstellen.

Ich wäre froh,wenn mein Sohn die Ritas wieder nehmen würde,denn die anderen Medis sind echt der Hammer gegenüber den Ritas.
Mit den Ritas war er noch er selbst,mit den anderen erkenne ich ihn manchmal nicht wieder,jetzt versucht er mit seinem Doc,diese Dinger abzusetzen.

Hatte ihm auch vorgeschlagen,mal eine ADHS-Kur zu machen,selbst diesen 1.Auftrag hat er vergessen,jetzt werde ich mich mal an unseren Martin W.wenden,um zu hören,wie er in diese Klinik kommen kann.

Gute N8 wünscht Sternchen*

von Sternchen* - am 12.05.2009 20:15
Hallo, bei mir klingelte vorhin das Telefon und mein Bruder war dran, ich solle mal ganz schnell auf´s zweite schalten. Habe ich auch getan.

Hätte ich besser gelassen.

Es war nur gegen Medikamente.
Die Betonung lag bei dem Beitrag aber immer, dass die Lehrer die zu den Medikamenten befragt wurden, sagten sie seien in der Sache nicht kompetent.

Der Beitrag hört sich für jeden "Außenstehenden" an, als würden die Medikamente wie Kopfschmerzmittel verschrieben.

Kann mir demnächst bestimmt wieder anhören, was für Rabeneltern wir doch sind unserem Sohn Medis zu geben.

Schönen Abend noch

Gruß Kerstin



von Jamike - am 12.05.2009 20:29
Hallo,

aus diesem Grunde wissen bei uns nur die engsten Verwandten und die Lehrer, dass Junior Medis bekommt. Und alle die Leute, die uns nicht vorwerfen, wir könnten unser Kind nicht erziehen.

Wir haben auch jemanden in der Familie, Lehrer von Beruf, der der Meinung ist, ADS ist nur die Unfähigkeit der Eltern, ihre Kinder zu erziehen. Diese Person hatte Junior paar Tage zur Ferienbetreuung und nimmt ihn so schnell, zumindest freiwillig, nicht wieder. Das war, bevor Junior Medis bekam.

Vor Kurzem waren sie zu Besuch und ganz erstaunt über die Wandlung von Junior. Für sie war er ein Bub, wie er mit 9 Jahren sein müsste: Quicklebendig, dreckig ;-), aufmerksam und lieb.
Was wir mit ihm gemacht hätten, fragten sie, ob wir ihm was geben. Daraufhin meinten wir nur kurz: Ja, Ritalin.
In dem darauffolgenden kurzem Gespräch über ADS schien es dann so, als würden sie sich nun doch etwas mehr informieren, die bei mir stets und ständig rumliegenden Bücher dazu müssen wohl doch was gebracht haben :-)

Liebe Grüße,


von Frieda71 - am 13.05.2009 07:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.