@ Monkele und auch alle anderen: Konzentration

Startbeitrag von Agnes69 am 25.05.2009 19:18

Liebe Moni, liebe Foris!

Dieser Satz von wegen "in die Konzentration zurückholen" auf dem "wirklich ADS?"-Strang unten hat mich aufhorchen lassen.

Habt Ihr dafür irgendeinen besonderen Kniff oder Trick, wie Ihr Eurem Kind helfen könnt - oder wie es sich selbst in so einem Augenblick helfen kann?

Ich merke es im Moment besonders bei meiner Kleinen (die bis auf weiteres keine Medis kriegt):
Derzeit geht es bei ihr ums 1x1. Das muss sie automatisieren und ich deshalb bis zum Überdruss mit ihr durchackern.

Sie kann EIGENTLICH wirklich ganz gut rechnen!
Wenn sie "da" ist, dann können auch die schwierigeren Sätzchen (aus der 8er- und 7er-Reihe) wie aus der Pistole geschossen kommen.
(Und neulich hat sie mal 15x15 richtig ausgerechnet, wobei sie sich auch den Rechengang ganz alleine zusammengedacht hat!)

Aber das hält nie lange an, und wenn sie wieder mal unvermeidlicherweise in ihrer Traumwelt weilt, kann es auch so gehen:
Mama: "Vier mal zwei?"
L.: "Vier mal zwei ist... vier mal die Zwei... vier mal die Zwei... viiiiiier maaal die Zweeeeei......"
- Mei-len-weit entfernt, das Kind!
Und bis die Funkverbindung "Erde an L." wieder steht, das ist eine knifflige Angelegenheit!

Das ist jetzt nur EIN Beispiel. Ich könnte in vielen ähnlichen Situationen Tipps brauchen.

Fällt Dir dazu was ein?
Hat sonstwer von Euch eine Idee?

Gespannte Grüße!

Agnes

Antworten:

Liebe Agnes,

tja mittlerweile reicht es bei uns meist, wenn ich Junior darauf hinweise, dass er abschweift. Dann macht er seinen Gedankengang noch kurz zu Ende und hat dann - meistens - wieder Kraft für neue Aufgaben.

Was bei uns oft positiv wirkt ist, wenn er nebenbei Musik hören kann. Gerade bei Aufgaben, die länger dauern und anstrengend sind. Auch wenn man sich das nicht ganz so vorstellen kann. Aber dann ist die Konzentration besser. Stupide Computereingabe z.B. geht mit Kopfhörer wesentlich besser.

Und was sich hier arbeitsmäßig bei uns positiv auswirkt ist auch, dass wir sehr viele unterschiedliche Arbeiten zu erledigen haben. Da ist schon durch den Wechsel der Tätigkeiten immer wieder ein neuer "Kick" da.

Ich weiß jetzt nicht, ob Dir das weiterhilft, aber ich habe schon das Gefühl, dass es mit zunehmendem Alter besser wird. Vielleicht auch, weil man nicht mehr sooo oft was machen muss, was andere bestimmen (Schule/Lehrer).

Mir selber geht es so, dass ich unter Zeitdruck wesentlich besser und schneller arbeiten kann. Vielleicht hilft es Deiner Tochter ja, wenn Du ihr ein Zeitlimit für eine bestimmte Anzahl Aufgaben gibst. Dann ist man in einer vorgegebenen Zeit fertig und hat danach Zeit für andere Dinge.

Wenn ich nur wenig Arbeit habe, dann schaue ich immer mal wieder in meine Foren *winkewinke* und verzettel mich mit anderen Sachen, so dass dann trotzdem nicht mehr geschafft wird. Ob da auch bei mir ein ADS-Anteil da ist ??? *unschuldigguck*

Bin mal gespannt, was noch so für Tipps kommen.

Liebe Grüße

Moni
(die heute schon einen laaaaangen Bericht der letzten Woche bekommen hat)



von Monkele - am 25.05.2009 21:14
Hallo Agnes, hallo Monkele

DEN Tipp habe ich auch nicht, musste aber sehr in mich hineinschmunzeln, da ich gleiches Problem mit meinem Junior habe. Alles was ich bekommen habe, sind graue Haare .

Eine Zeitlang habe ich meinem Junior die Aufgaben vom kleinen 1x1 als Kästchen auf kariertem Papier zeichnen lassen. Also 3 Kästchen rüber mal 4 Kästchen runter. Macht wieviel Kästchen?

Beim Lego haben wir auch gerechnet. Der 8er Stein hat z.B. 2x4 Punkte....
Die kleinen Dinge des Alltags helfen auch. Da kann meiner dann aber auch locker 15x15 rechnen, ohne Probleme mit richtigem Lösungsweg und noch dazu im Kopf!

@ Monkele: wenn ich nix zu tun habe, fange ich auch tausend Dinge an, nix wird fertig und ich steh im Chaos, aus dem mich nur mein allerbester Göga wieder rausholen kann. Er braucht 5 min und alles ist wieder OK, während ich vor einer unlösbaren Aufgabe stehe.

Ich denke mir deswegen auch, dass auch ich betroffen bin, aber solange ich damit zurechtkomme, meine Strategien greifen und mir Göga hilft, mach ich mir da groß keine Gedanken darüber. Außer mal vielleicht einen kleinen Witz zu meinen Lasten.

Liebe Grüße,
Brit

von Frieda71 - am 26.05.2009 07:04
Hallo Agnes,

schön, dass du wieder online bist! Funktioniert das Mail auch schon? Danke an deinen Göga!

Das 1x1 war bei uns auch immer wieder ein Thema, besonders jetzt beim Dividieren kommts wieder....
Klingt jetzt echt blöd, ist aber MEINE Eselsbrücke und hilft auch Sohnemann:

Er fragt: wie viel ist 8x6????? ich antworte - das gleiche wie 6 x 8.
Ich meine das nicht böse, sondern es hilft mir wirklich, ich merke mir die Sätzchen sonst auch nicht. So spare ich mir einiges an Lernsätzchen...
Vielleicht probierst du es mal so mit ihr?

Freue mich schon auf ein Wiedersehen!! Bis bald - äh, kommenden Dienstag ist schulfrei....

Lieben Gruß!

von geli67 - am 27.05.2009 16:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.