Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
swippy, Inge1, Rosenfan, Dagmar D.

Medikinet Darreichungsformen bzw Alternative????

Startbeitrag von swippy am 16.06.2009 16:43

Hallo alle Zusammen,
ich habe ein kleines "Problem".
Junior, 10 Jahre, im Februar von einer angeblichen Spezialistin diagnostiziert auf ADS. Medikation angefangen mit 20mg Medikinet retard. Nach 2 Wochen Umstellung auf 30mg. Damit lief es auch in der Schule gut. Allerdings können wir damit noch um 16.30 Uhr ohne Probleme Hausis machen. Also in der "Hauptwirkzeit" evtl auch schon überdosiert???? Ärztin wollte dann doch noch 40mg probieren. nach 1 1/2 Wochen habe ich bei ihr angerufen und um einen Termin gebeten um ihr zu sagen, dass 40mg überdosiert ist. Kind lag nur noch lethargisch auf dem Sofa, bzw in der Schule auf dem Tisch, hat in der Schule weder Sein Brot, noch Mittag gegessen. Schule ist von 8 bis 15 Uhr. Ärztin meinte, das könne ich nicht beurteilen, die Dosis wäre gut und sie reduziert nicht runter. Also Termin in der KJP gemacht.
Jetzt meine Frage: Weiß jemand, ob es ein Medi gibt mit 25mg Wirkstärke, wenn möglich retardiert???
Habe gehört, man muss bei einem Medi zuzahlen, welches ist das?
Versuche auch im www was rauszukriegen, werd da aber auch nicht wirklich schlau draus.
Danke schon mal im Voraus.
Grüße
Katrin

Antworten:

Hallo Katrin,

für mich hört es sich so an, daß er mit den 30 mg ganz gut dosiert zu sein scheint. Wenn er zu so später Zeit noch die HA machen kann, ist das doch super. Bei den meisten wäre dann um die Zeit schon keine Wirkung mehr. Könnte sein, daß der Stoffwechsel Deines Sohnes etwas langsamer ist.

Daß die Kinder tagsüber kaum was essen, ist durchaus normal. Seit mein Sohn die Medis nimmt, ißt er in der Schule nur selten was, auch mittags. Selbst wenn es was von seinen Lieblingsspeisen gibt, ißt er nur sehr wenig.

Wenn er aber unter den 40 mg total lethargisch und depressiv wirkt, könnte er meiner Meinung nach schon überdosiert sein. Aber das ist eben nur meine Meinung, bin keine Ärztin. Das muß tatsächlich ein Fachmann/frau beurteilen.

Bei Medikinet als Retard kenne ich nur 10, 20 und 30 mg. Höher waren wir bislang nicht. Aber 25 mg gibt es meines Wissens nicht. Da müßte er dann die unretardierten nehmen. Da kann man notfalls auch die 10er teilen. Aber die wirken manchmal wieder etwas anders. Mein Sohn kam mit denen jedenfalls nicht klar.

Daß ein Medikament zuzahlungspflichtig ist, ist ja eher die Ausnahme. Es könnte sich hier um eine bestimmte Dosierung von Concerta handeln. Da gab es hier schon mal was zu dem Thema. Kannst Du mal unter Suche eingeben. Da müßtest Du eigentlich was finden.

Ich hoffe, ich könnte Dir etwas weiterhelfen.

LG,


von Rosenfan - am 16.06.2009 17:54
Hallo Katrin,

ich hatte spontan den gleichen Gedanken wie Cony. Es ist doch nichts Schlimmes dabei, wenn man nachmittags noch in Ruhe Hausaufgaben machen kann ;-)

Oftmals daurt das Finden der richtigen Dosoerung sehr lange, ihr habt wohl sehr schnell die richtige Dosis gefunden. Freu dich .-)

von Dagmar D. - am 17.06.2009 04:15
Hallo,
danke für die Antworten.
Also hat mich mein Gefühl doch nicht getäuscht, dass wir mit 30mg ganz gut fahren.
Das die Kinder wenig essen, ist mir bekannt, was bei Junior auch net so wild ist glaub ich, da er eh nicht so dünn ist.
Mir hatte nur etwas Sorgen gemacht, dass er bis auf morgens das Brot den ganzen Tag gar nichts mehr gegessen hat.

Wir haben für Montag einen Termin in der KJP. Werd da mal die Reduktion auf 30 mg mit dem Arzt besprechen.

Schade, dass die Ärztin so verpicht darauf ist, recht zu behalten und das Kind unbedigt auf 40 mg zu lassen obwohl es ihm definitiv nicht guttut und er damit im wahrsten Sinne des Woortes ruhiggestellt ist.

Bei solchen Ärzten muss man sich dann wohl auch nicht wundern, dass die Medis so zerrissen werden, obwohl wir mit 30mg sowohl leistungsmäßig in der Schule als auch im sozialen und häuslichen Bereich gute Fortschritte nach vorne gemacht haben.

Grüße
Katrin


von swippy - am 17.06.2009 08:51
Liebe Katrin,
mit dem "ohne Essen am Tage", das kennen viele von uns - ich auch (nur leider nicht von mir *gg*)
Hat mich am Anfang auch erschreckt, wurde aber auch etwas besser.

Die kids "hauen" dann oft erst am Abend - auch noch sehr spät, mehr oder auch ordentlich rein.

Daumendrückende
Inge

von Inge1 - am 17.06.2009 11:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.