Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Smilie-2, geli67, DianaK.

Soziales Kompetenztraining

Startbeitrag von Smilie-2 am 01.07.2009 06:16

Hallo Ihr Lieben,

wende mich mal wieder mit einer Frage an Euch.

Wollte ja unseren Sohn letztes Jahr eigentlich schon für das soziale Kompetenztraining anmelden - da bot es die VT-Praxis an. Doch leider überschnitt sich damals der Termin mit einem anderen festen und wir haben es auch sehr kurzfristig erfahren - konnten dann keinen Antrag mehr stellen auf Kostenübernahme etc.

Wir haben dann immer gewartet, bis uns mitgeteilt wird, wann das nächste statt finden - nun habe ich erfahren, dass es nicht sicher ist, ob die beiden Therapeutinnen es in der Praxis überhaupt noch mal anbieten.

Da wir aber schon vom Marburger Konzentrationstraining so begeistert waren - und die kleinen Gruppen viel gebracht haben bei unserem, will ich das gerne noch machen - bevor er ganz zu alt dafür ist. Wäre zur VT noch ein passender Abschluss - er pausiert da ja grade (zwecks Babypause der VT) und hat dann auch nur noch paar Stunden.

So, lange Rede ........... ;-) Weiß jemand zufällig von Euch, wer im Raum München das noch anbietet? Hab mal gegoogelt, aber noch nichts gefunden. Mir wäre auch gelegen, dass es evtl. hier bei uns in der Nähe wäre.
Damals hat er sich mit paar Jungs aus dem MK sehr gut verstanden - die wohnten dann aber um sich mal regelm. privat zu treffen zu weit weg.
Vielleicht, wenn es in der Nähe wäre, würden sich da auch für privat Freundschaften ergeben. Fände es gut, wenn er auch Freunde hätte, die das gleiche Problem haben - stets tausche ich mich zwar mit anderen Müttern aus - aber er sollte das auch können - fände es ganz nett.

Bin schon wieder auf`m Sprung - diese Woche Ärztemarathon.

LG Smilie

Antworten:

Hallo!

Du schreibst vom Marburger Konzentrationstraining - klingt ganz so, als ob wir in der gleichen Praxis waren! Direkt gegenüber vom Botanischen Garten?

Wir waren mit unserem Sohn auch letztes Jahr dort - leider hat das MK gar nichts gebracht. Ausser vielen Kosten und die lange Fahrt von Tirol nach München - jeden Samstag 120 km. Dabei hatte ich mir so viel davon versprochen.

Schade, dass das soziale Kompetenztraining nicht statt finden wird. Das hätte mir auch gefallen.

Leider kann ich dir auch keine Alternative nennen, bei uns gibt es sowas gar nicht. Und alles Therapien sind viel teurer in Österreich. Da hinkt die Krankenkasse noch sehr nach.

Aber in der Praxis gab es auch Listen von zahlreichen Therapeuten im Umkreis - vielleicht kannst du sie dir mal holen? Sind am Ende des Buches, das dort aufliegt - eventuell kannst du sie dir kopieren?

Wünsche euch alles Gute, lieben Gruß nach Bayern! Geli

von geli67 - am 01.07.2009 06:45
Hi Du ;-)

ja klar waren wir in der gleichen Praxis - die Adresse hattest ja von mir - ich schreib jetzt hier nur unter anderem Namen.

Hab erst auch nicht gleich gewusst, wer hinter Deinem jetzigen steckt, hab`s aber schon mitbekommen - auch Durch Agnes.

Ja, die Liste hab ich. Aber entweder bieten die es nicht an - sind zu weit weg - einige gibt es da drauf schon gar nicht mehr - müsste wohl mal aktualisiert werden.

Das blöde ist, man bekommt nicht mehr so viele Termine - hat er Euch wohl auch gesagt, o.k. - Ihr zahlt ja denke ich selbst - da läuft es vielleicht anders. Aber die Kasse bewilligt nicht mehr so viele Termine beim Kipsy.

Sonst läuft es soweit - bis auf Ausrutscher. Er steckt halt schon mitten in der Pupertät - jetzt heißt es auf der einen Seite - Zügel zwar begleitend halten - irgendwie aber auch loslassen - und doch fester begleiten - denke, es wird schon noch wieder einiges auf uns zukommen. So einzelne Klagen kommen durchaus - ob beim Sport oder auch mal in der Schule. Und ich will halt etwas vorbeugen - dass er mit den Gefühlen in der Pupertät besser klar kommt als seine Schwester. Da wussten wir ja noch nichts von ihrem ADS und konnten auch nicht wirklich umgehen mit ihren Eigenarten - sie war ja extrem.

Muss ich halt wohl doch warten, bis die 2 Damen in der Praxis wieder eines anbieten - werde ich mal etwas Druck machen - evtl. noch paar Mütter suchen, die vielleicht auch Interesse hätten - ist ja nicht nur für ADS-Kids geeignet - sondern alle, die mit der sozialen Kompetenz etwas Probleme haben.
Wenn ich denen paar mit anschleppe - dann machen sie vielleicht wieder eines.

Wahrscheinlich werden wir es eh auch wieder selbst zahlen müssen - KK hat beim MKT auch nichts gezahlt - JA hat es gar nicht interessiert - denn ich wäre ja kompetent genug - wir sind ja nicht asozial (wortwörtlich von der Sachbearbeiterin) - also braucht es unser Sohn nicht.

Es liegt beim MKT stark daran, ob das Kind überhaupt die Motivation hat - oder sich komplet sperrt. Unserer brauchte auch, bis es sackte. Eigentlich könnte er eine Auffrischung gebrauchen - aber dann eher das für Jugendliche - da will ich eh mal in der Praxis nachfragen, ob sie das auch anbieten - dann werde ich ihn da noch mal mitmachen lassen - sinnvoller als mit 13 Jahren dann mit Grundschülern - passt irgendwie nicht so ganz ;-)

Uns hat alles immer wieder ein Stück nach vorne gebracht - wichtig ist, dass man daheim konsequent weiter macht. Ehrlich gesagt - im Alltag ging es bei uns auch immer wieder unter - aber wenn ich merke, es läuft grade mal wieder nicht so richtig - dann greife ich gerne darauf zurück - hat man es mal mitgemacht - schalte ich schon automatisch wieder um - versuche es verstärkt anzuwenden und merke, wir kommen leichter wieder aus einem momentanen Tief heraus.

Ich hab auch gehofft, er geht da hin - die machen schon - heraus kommt ein Kind, bei dem es dann super funktioniert - dem war nicht so - es war zuhause noch ein gutes Stück Arbeit für mich. Hab mir dann aber auch Unterlagen drüber besorgt - nicht nur, was wir an Info-Material in der Praxis bekamen - sondern auch eben die empfohlenen Literaturen. Die Arbeit daheim - die bleibt trotz aller Therapien nicht erspart.

Im großen und ganzen aber - seit wir bei dem Doc in München waren, hat sich viel zum positiven verändert - dank ihm haben wir ja innerh. kurzer Zeit dann den VT-Platz bekommen - der hat auch noch mal viel bewirkt.
Der vorherige Arzt hielt ja gar nichts von einer VT - nur rein von den Medis - und auch da hatte er was Dosierung etc. anging kaum eine Ahnung. Da würden wir heute wohl noch auf der Stelle trampeln.

So, muss mal etwas Haushalt auf Vordermann bringen - war ja schon wieder unterwegs - die Woche ist etwas hektisch.

LG Smilie

von Smilie-2 - am 01.07.2009 10:18
Hallo Du!

Alles klar - wußte nicht, wer hinter diesem Namen steckt!! Schön, wieder von dir zu hören!!

Wir sind leider nicht mehr in München, obwohl der Arzt super für Sohnemann war! Aber es war ein stationärer Aufenthalt angedacht und das geht nicht über die Kasse, das müßten wir in Österreich machen. Sind daher an der hiesigen Uniklinik. Die Ärztin ist sehr bemüht, aber Sohn kann mit ihr nicht. Sie ist noch sehr jung und auch nicht so ganz mein Fall.

Da er total verweigert hat, haben sie ihn auch nicht aufgenommen. Ohne Mitarbeit des Kindes bringt es nichts.
Das ist generell unser großes Problem. Er verweigert alles, wittert hinter allem und jedem einen therapeutischen Zweck. Er hat auch die Übungen zu Hause nicht gemacht. Da konnte ich mich auf den Kopf stellen.
Das finde ich echt super von deinem Kind, dass es da einsichtiger ist und mit dir mitarbeitet.

Wie gehts denn dir gesundheitlich? Hoffe, es geht wieder! Und der Job?

Hoffe für dich, dass ihr bald was passendes an Therapie findet!

Ganz liebe Grüße, Geli

von geli67 - am 02.07.2009 07:02
Hallo Du Liebe,

ja, hatte ja schon ein schlechtes Gewissen - aber ich wusste von Agnes, dass Ihr Euch hin und wieder seht und dachte, sie wird Dir sicher berichten.

Hab mich ja total zurückgezogen - weil ich einiges für mich selbst (wirklich für mich selbst persönlich) regeln musste - eben auch grad gesundheitlich. Agnes weiß genau Bescheid und darf Dir gerne berichten.

Ja, unserer ist auch nicht immer begeistert gewesen - aber er sieht doch ein, dass es ihm persönlich hilft. Und daher machte er bisher immer mit. Bin ich auch echt froh.

Jetzt kommt halt eben die Pupertät - bis jetzt läuft er ja noch in der Spur - die üblichen Probs halt - die sicher aber auch wären, hätte er nicht ADS. Man muss ja auch immer ein wenig objektiv bleiben - was noch in der Norm ist - was nicht. Seine Schwester war in der Phase weit ausserhalb der Norm - und ich hoffe inständig, bei ihm wird es nicht ganz so heftig. Allerdings war seine Schwester ja gänzlich unbehandelt, da wir von ADS bei ihr noch nichts wussten.

Therapie haben wir ja noch - bzw. jetzt ist grade Pause - die ihm aber auch ganz gut tut. Es lief ja so recht gut - dass die Pause vertretbar war - wir wollten ihm jetzt keine neue Therapeutin vorsetzen - wir hätten zur Überbrückung in der gleichen Praxis ein Angebot gehabt. Aber er wollte eben zu keiner neuen - bat darum, dass wir die letzten Stunden aufheben - seine Therapeutin fängt jetzt langsam an einem nachm. wieder an - aber erst die schwierigen Fälle - er kann jetzt noch warten.

So gesehen brauch ich nicht dringend was - das Soziale Kompetenztraining möchte ich halt gerne noch für ihn - so als therap. Abschluss - danach gibt es ja für ältere in dieser Hinsicht nicht mehr viel - vor allem, es wird dann immer noch weniger zugezahlt - so hab ich vielleicht noch einen Hauch einer Chance, einen kleinen Beitrag von der KK zu bekommen. Wahrscheinlich eh nicht. Es geht mir einfach ums Alter - die meisten solcher Gruppen richten sich doch eher an GS-Kinder - er ist aber ja schon 13. Und irgendwann "spielen" sie da einfach nicht mehr mit - verweigern es dann immer mehr.

Jetzt hätte er noch die Motivation.

Aber zwischenzeitlich habe ich erfahren, wenn sich wohl genug Interessenten finden, wird es doch noch mal in unserer VT-Praxis abgehalten - muss ich halt jetzt mal abwarten.

Wie gesagt, es ist nicht zwingend - aber ich will auf dem Weg einfach alles mitnehmen, was sich bietet und ihn noch weiter nach vorne bringen kann - denn dass soll auch noch mal gut für das Selbstbewusstsein sein. Zu lernen, mit den eigenen Gefühlen umzugehen - aber auch auf die Gefühle anderer eher eingehen zu lernen - diese überhaupt erst mal zu erkennen.
Da hat er schon noch seine leichten Defizite.

Dachte mir einfach - schaden kann es nicht - sind nur paar Stunden - er ist da ja nicht ewig wieder an Termine gebunden.

Ja, das Problem bei Euch war ja schon immer, dass er total verweigert. Helfen da Belohner-Deals so gar nicht?
Es gibt jedoch Kids, denen kann man den Himmel auf Erden versprechen und es interessiert sie nicht.

LG Smilie

von Smilie-2 - am 02.07.2009 21:47
Hallo Smilie, ich habe gelesen, dass du auf der Suche nach willigen Teilnehmern evtl. eine Adresse hast. Ich wäre ebenfalls interessiert, meiner ist auch schon 13 und das mit der Sozialkompetenz ist so eine Sache. Vielleicht schickst du mir einfach die Adresse per Mail an fredklose5@aol.com wenn du es nicht öffentlich machen möchtest/darfst. Wir sind vom Ammersee. Herzliche Grüße

sendet Diana

von DianaK. - am 03.07.2009 09:53
Hallo Diana,

zwischenzeitlich habe ich noch mal kurz mit seiner ehem. Therapeutin telefoniert. Sie wusste aber jetzt noch nichts - sie fängt erst wieder langsam an.

Bin aber nächste Woche kurz in der Praxis und werde mich noch mal erkundigen - ob es noch mal statt findet oder nicht - und ob es abzusehen ist wann.

Sobald ich näheres weiß, gebe ich Dir gerne Bescheid.

Allerdings muss ich gleich sagen, die Therapeuten dort arbeiten ohne Kassenzulassung - zumindest unsere. Ich habe aber einen Antrag auf Kostenerstattungsverfahren gestellt und bekam es durchgesetzt - allerdings ist das jetzt nicht mehr so einfach.

Das soziale Kompetenztraining wird sowieso selten übernommen - ich hab jetzt auch nicht mehr im Kopf, was es kostet. Aber ich mache mich noch mal schlau.

Ich hab halt gehofft, evtl. von anderen noch mehr Adressen zu bekommen - evtl. direkt auch in unserer Nähe - damit ich nicht immer nach München fahren muss.

Bitte gedulde Dich etwas - bin am Mittwoch dort - danach melde ich mich dann.

Werde aber evtl. auch noch mal bei unserem Kipsy anrufen - vielleicht hat er da auch wieder neue Adressen - er hat ein regelrechtes ADS-Netzwerk aufgebaut. Die Adresse kann ich Dir dann auch gerne geben wenn Du magst.

Schick Dir dann alles nächste Woche - dann kann ich Dir ja evtl. schon was genaueres mitteilen.


GLG Smilie

von Smilie-2 - am 03.07.2009 11:27

@DianaK.

Hallo Diana,

leider habe ich heute erfahren, dass dort in der Praxis derzeit kein weiteres SKT geplant ist.

Die beiden Therapeuten die es gemacht haben, stehen kurz vor Prüfungen und haben grade keine Zeit.

Ob überhaupt noch mal dort eines stattfinden wird ist auch ungewiss.

Ich habe aber um Terminwunsch bei unserem Kipsy gebeten - normal hätten wir erst im Herbst wieder Termin - muss abwarten ob ich vorher einen bekomme- wenn nicht, dann kann ich aber auch per Mail nach evtl. Adressen dort nachfragen. Mir ist das pers. Gespräch mit dem Doc halt lieber - er pers. ist da engagierter als seine Damen am Empfang ;-)

Sobald ich selbst eine Adresse habe - geb ich Dir wie versprochen Bescheid.

LG Smilie

von Smilie-2 - am 08.07.2009 10:48

Re: @DianaK.

Hallo Diana,

leider konnte ich nichts in Erfahrung bringen. Bei uns allerdings hat es sich eigentlich erledigt ;-)

Ich kümmere mich hier darum, einen heißbegehrten Platz zu bekommen - leider gibt es ja nicht viele Therapeuten, die es anbieten.

Tja, und während ich Himmel und Hölle in Bewegung setze, absolviert mein Sohn heimlich still und leise so ein ähnliches Training in der Schule :-)

Find ich ja super, dass die so was anbieten - wir haben ja - da es in dem Schulzentrum auch Ganztagesklassen gibt - ein Schülerzentrum. Dort werden z.B. auch nachm. Kinder betreut, die nur auf die norm. Schule gehen - die Eltern aber berufst. etc. Da gibt es extra und zusätzl. ausgebildete Pädagogen - die immer wieder auch psych. Zusatzkurse etc. machen.
Leider nur haben die irgendwie "vergessen" - uns Eltern darüber zu informieren und ausführlich zu berichten - die gingen wohl davon aus, dass die Kids es daheim schon berichten werden ......
tja .... meiner ist halt nicht ganz so mitteilungsfreudig was so was angeht ;-)

Aber auch wenn die Schule vergessen hat uns Eltern mehr mit einzubeziehen - ich finde es als großen Pluspunkt, dass man sich dort auch um so etwas kümmert und Zeit dafür findet.

Normal zahlt man ja umd die 200 Euro für so ein Training - tja ... gespart ;-)

Heute hab ich durch Zufall die Urkunde bei ihm gesehen und gefragt, was das ist. Er war der felsenfesten Überzeugung, dass er es mir doch erzählt hätte ....

Von seiner Berichterstattung, was gemacht wurde - kam es dem SKT wie es in der Praxis gemacht wurde sehr ähnlich.

Sollte es an allen Schulen geben! Find es gut und es freut mich, dass man sich an unserer Schule um so etwas kümmert. Wieder eine Bestätigung, dass wir uns richtig entschieden haben - ihn nicht auf die RS zu schicken, sondern ihn erst mal in geschützterem Rahmen auf der HS.

LG Smilie

von Smilie-2 - am 15.07.2009 15:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.