Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
kaitl, Sternchen*, Chilie, Zeusi, Rosenfan

Zirbenholz bei Hyperaktivität

Startbeitrag von kaitl am 21.08.2009 21:08

Hallo,

die Tochter eines Freundes leidet unter Hyperaktivität . Ich habe gehört, dass Zirbenkissen bzw. eine Matratzenauflage gefüllt mit Zirbenspänen helfen soll. Hat hierzu schon jemand Erfahrungen gemacht?

VG
Kaitl

Antworten:

Hallo,

was soll denn das sein??? Habe noch nie davon gehört.

Ich glaube aber, wenn es so einfach wäre, würden es sicher mehr Leute für ihre Kinder nutzen. Genauso wie diese ganzen anderen Wundermittelchen, die bei ADS angepriesen werden.

Die einzigen, die in dem Fall was davon haben, sind die Hersteller und Vertreiber. Ich wäre da auf jeden Fall sehr kritisch. Denn die Ursache für das ADS liegt im Hirnstoffwechsel.

LG,


von Rosenfan - am 21.08.2009 22:57
Hallo!

Erstmal, willkommen hier im Forum.

Ich schließe mich Conny an und habe auch noch NIE was davon gehört.
Von wem hast Du das denn gehört???

Fragt sich Sternchen*


von Sternchen* - am 22.08.2009 06:48
Hallo,
das geht ja schnell hier.
Das mit dem Zirbenholz habe ich irgendwo mal gehört. Und wenn man bei Google Zirbe und Hyperaktivität eingibt, dann findet man einige Seiten auf welchen es heißt, dass eben Zirben-Schlafkissen und Matratzenauflagen mit Zirbenspänen, Hirse und Johanniskraut gefüllt bei Hyperaktivität helfen sollen. So ein Kissen kostet um die 80 EUR und es einfach mal kaufen, wenn es dann nichts hilft - dafür finde ich es zu teuer. Andererseits: wenn es helfen sollte, dann wäre der Preis o.k. und auf alle Fälle besser als irgenwelche Mediakamente.
Ich suche jetzt mal weiter, ob es irgendwo Studien o.ä. darüber gibt.
Freue mich aber auf Erfahrungen von Forumsteilnehmern
VG
Kaitl

von kaitl - am 22.08.2009 08:53
Hallo Kaitl,

also da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Davon habe ich noch nie was gehört und wir haben ja schon einiges an Alternativ-Methoden durch. Zur Zeit probieren wir Zinkum Hevert N und Esprico.

Also Johanniskraut wirkt ja sowieso beruhigend, aber gleich ne ganze Matratzenauflage oder ein Kissen mit dem Zeug... ich denke, das ist nur Geldmacherei. Der "Duft" verfliegt ja mit der Zeit. Ich denke, abends ein Bad in Lavendel oder ähnlichen hat die gleiche Wirkung.

Von Zirbenspänen habe ich ebenfalls noch nie was gehört...

LG
Zeusi

von Zeusi - am 22.08.2009 11:53
Hallo Kaitl!

Dass Zirbenspäne guten Schlaf unterstützen, hab ich schon mal gehört. Allerdings nur von einem Holzdrechsler, der solches Holz verarbeitet und evtl. so seine Reste auch verwerten möchte ;-) Im Zusammenhang mit ADS ist es mir völlig unbekannt.

Was andere Hausmittelchen angeht wie Johanniskraut, Baldrian & Co, da bin ich auch sehr skeptisch. Z.B. wirkt Baldrian bei mir paradox, d.h. es beruhigt nicht, sondern putscht mich auf, und zwar gewaltig. Also Vorsicht, es könnte ganz anders wirken als erwartet.

Die Zirbe ist übrigens ein Nadelbaum, der ziemlich weit oben im Gebirge vorkommt. Durch die Höhe wächst er sehr langsam und hat ein sehr schönes Holz das in sog. Zirbenstuben Verwendung findet.

Die Zapfen kann man ansetzen und zu Schnaps bzw. Likör verarbeiten. Der ist besonders in Alpenländern bekannt und schmeckt etwas harzig (und unheimlich lecker!). Ein hervorragendes "Verdauerle".

LG

von Chilie - am 22.08.2009 12:21
Hallo nochmals!

Zu den beruhigenden Hausmittelchen kann ich auch nur sagen,vorsicht,putscht auf,ob Lavendel,Baldrian ect.oder andere beruhigenden Medis/Bäder,damit war unser Sohn erst recht wacht.

Daher würde ich sagen,lieber die aufputschenden,wie kaffee,Cola ect.und belebende Bäder,nach deren Einnahme schlief auch unser Sohn/Mann ein.

Viel Glück im Ausprobieren.

Wünscht Sternchen*

von Sternchen* - am 22.08.2009 13:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.