Klassenlehrerin möchte vorerst keine Medis...

Startbeitrag von Zeusi am 27.08.2009 06:18

Guten Morgen,

da sag noch mal einer was gegen die Lehrer...

Gestern abend rief die KL unseres Sohnes an. Sie wollte uns erst einmal mitteilen, dass unser Sohn selbstverständlich mit zur Klassenfahrt fährt.

Außerdem möchte sie nicht, dass unser Sohn wieder Medis bekommt. Ohne Medis hätte er auch nicht besser gelernt und das Sozialverhalten war zwar nicht soooo krass wie jetzt, aber sie arbeitet dran bzw. hat noch keinen Hilfeplan mit den Kollegen etc. entwickelt, um unseren Sohn wieder auf die richtige Spur zu bringen.

Der mobile Dienst (die Sonderschulpädagogin, die den Schulwechsel vor 2 Jahren begleitet hat) wird nun wieder kommen. So als eine Art Intergrationshelfer. Dann wird eine Hilfe-Konferenz mit allen beteiligten Lehrern stattfinden. Die KL wird mit den Fachlehrern Tacheles reden und ein Hilfekonzept soll erstellt werden.

Sie sieht es gar nicht so, wie wir, dass seine Leistungen so katastrophal sind. Er will nur nicht und sucht sich den einfachsten Weg. Wenn man sagt, dass man etwas nicht kann, dann helfen die anderen schon... Gestern habe ich bis 16.35 Uhr HA mit ihm gemacht... Er war völlig kaputt und deshalb auch diese Leistungsschwäche.

In der Schule wird er nun ganz kurz an der Kandarre geführt. Bricht er aus, gibt es Bestrafung in Form von Pausenverbot etc.. Gleiches sollen wir zuhause tun. Aber das machen wir auch. Wir haben jetzt ganz massiv durchgegriffen.

Aufgrund seines manchmal wirklich unmöglichen Verhaltens (afft Behinderte nach etc.) darf er abends kein Hotel J. & C. oder diesen verrückten Schwammkopf mehr gucken. Ende Gelände. Eine Sendung auf Kabel1 ist bis 20:00 Uhr noch gerade genehmigt. Danach hoch, waschen, noch etwas lesen oder lernen und dann ist Bettruhe angesagt. Klappt das nicht, ist TV gestrichen oder gar Hausarrest angesagt. Wollen mal sehen, ob wir das nicht auch so in den Griff kriegen. Aber konsequent sein ist nicht nur schwer, sondern auch ganz schön anstrengend, weil man ständig hinterher sein muss.

Gott sei Dank bekommt er ja ohne Medis nicht diese massiven Wutausbrüche!

Mensch bin ich froh, dass wir so eine KL haben!

LG
Zeusi

Antworten:

Hallo Zeusi,

kannst wirklich froh sein, dass Eure Schule da so mitzieht. Von der alten Grundschule von Junior hätt ich mir das auch so gewünscht, habe auch die Hilfen angefordert, die Du nun bekommst. Denkste, sie haben es sich einfach gemacht, die Arbeit abgelehnt. Statt dessen haben sie ihn abgeschoben. Es wäre wohl besser für ihn.

Nun geht er ja auf eine Schule mit Ausgleichsklassen, 30km von hier, wo es nur solche Kinder gibt, viele noch schlimmer wie Junior. Da sieht er nur solch Benehmen, wie soll er was besseres lernen?

Hinzu kommt der Wechsel der KL gerade. Er ist dermaßen durch den Wind, Fernsehverbot hat er sich schon bis nächsten Montag eingehandelt.

Hausarrest versuch ich zu vermeiden, weil er so schon zu oft im Hause rumhängt, anstatt draußen an der Luft zu spielen. Etwas Sonne auf der Haut schadet auch nicht. Wenn, dann gibt es in Ausnahmefällen kurzzeitigen Stubenarrest, wo er sich in sein Zimmer zu verfügen hat, damit wir uns nicht in die Quere kommen und alle erst mal wieder Abstand gewinnen. Sonst nimmt das Theater manchen Tages kein Ende.

Den Hausarrest geb ich nur, wenn er Regeln, die das Spielen außer Haus betreffen, nicht beachtet. Also sich zu weit entfernt, ohne Bescheid zu sagen, zur Zeit nicht reinkommt, die Wiese im Garten umgräbt, obwohl es nebenan einen Spielplatz zum Buddeln gibt und ein unbebautes Grundstück, wo er von mir aus eine Fallgrube nach der anderen buddeln kann.

Mit den Hausis sollte er eigentlich anfangen, wenn er gegen halb Drei zu Hause ist. Macht er im Moment auch nicht. Dann sitzen wir auch bis halb Sechs an den Hausis. Vor den Medis war es so, dass wir von Drei bis Sechs an den Hausis saßen. Da blieb der Haushalt völlig liegen, denn es durfte niemand vom Tisch aufstehen, sonst wär es aus gewesen mit Junior.

Mit den Wutausbrüchen ist es bei uns aber genau anders herum. Mit Medis sind sie weniger und weniger heftig. Ohne Medis sollte man sich warm anziehen.

Liebe Grüße,
Brit

von Frieda71 - am 27.08.2009 07:45

@Brit

Hallo Brit,

da kannst Du mal sehen, wie unterschiedlich auch die Medis wirken. Bei unserem Sohn kommt die Aggressivität vor allem beim Rebound. Das war immer ein Zustand, den wir nicht mehr ertragen konnten. Ansonsten war er unter Medis auch gut zu Händeln. Wir haben ja auch gedacht, dass ihm dann das Lernen leichter fällt. Aber so scheint es ja nicht zu sein.

Die KL meinte gestern, er würde viel mehr mitbekommen. Hat überall seine Antennen. Ob er nun gerade unter oder neben dem Tisch hängt, trotzdem bekommt er immer alles mit. Unter Medis sass er nur da, schien sogar ganz abwesend zu sein...

Hausarrest ist eine riesen Bestrafung, weil unser Sohn ein absolutes Draußenkind ist. Aber auch nur ohne Medis. Mit Medis hängt er im Haus rum, könnte stundenlang dann fernsehen oder vor dem Computer sitzen. Er langweilt sich dann sehr. Ohne Medis ist er phantasievoll, unternehmungslustig etc.

Naja, wir haben ja nächsten Donnerstag einen Termin mit der zuständigen Ärztin in der KJP. Mal sehen, was sie sagt.

LG
Zeusi

von Zeusi - am 27.08.2009 09:45

Re: @Brit

Liebe Zeusi,

wow, da habt ihr aber wirklich Glück mit der Lehrerin. Ich drücke Euch die Daumen, dass sie soviel Kraft und Durchhaltevermögen hat, dass sie das durchsteht.

Wenn sie der Sache und dem Kind gegenüber positiv eingestellt ist, dann kann das tatsächlich klappen. Vor allem, wenn sie durch ihre Haltung auch mit den anderen Kids vermitteln kann und Verständnis für Euren Sohn bewirken kann. Es kommt so viel auf die Lehrer an. Leider verstehen die das oft nicht. Oder sie sind einfach selber überlastet.

Also, toi toi toi für Euch und vor allem für Euren Sohn.

Liebe Grüße

Moni

von Monkele - am 27.08.2009 13:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.